javascriptNotEnabled

Home / Promotions /

Preflop 4-Bets mit starken Händen bei No Limit Hold'em Poker

 
Erstklassige Hände wie Pocket-Asse oder As-König sind bei No Limit Hold'em äußerst selten, also muss man diese Gelegenheiten nutzen, um den maximalen Wert herauszuholen. Eines ist klar, mit starken Pokerhänden muss man vor dem Flop raisen, aber richtig interessant - und spannend - wird es erst, wenn ein anderer Spieler eine 3-Bet macht. Jetzt liegt die Action wieder bei dir und in den meisten Fällen wirst du mit einer 4-Bet noch einmal drübergehen. Theoretisch ist eine 4-Bet ein einfacher Move, aber viele Spieler machen an dieser Stelle Fehler, indem Sie die falsche Starthand oder die falsche Einsatzhöhe wählen. Wir erklären im Folgenden, welche wichtigen Entscheidungen du perfektionieren musst, bevor du ein Texas Hold'em Poker 4-Bet-Experte wirst! 

Wenn du mit einer 4-Bet den Pot aufbauen möchtest, ist das Erste, worüber du nachdenken musst, deine Handstärke. Generell gibt es zwei Gruppen von Händen, die dafür in Frage kommen. Zur ersten gehören AA, KK, QQ und AK - die stärksten Hände, die du bekommen kannst. Unter fast allen Umständen solltest du definitiv bereit und begeistert sein, die Action mit einer 4-Bet anzuheizen, wenn du diese Startkarten bekommst. Dein Ziel ist es, mit so starken Händen Preflop alle Chips in den Pot zu kriegen, denn sie sind so stark, dass sie besser sind, als die Bandbreite an Händen, die dein Gegner haben dürfte. 
 
Zur zweiten Gruppe gehören diese guten, aber nicht ganz so tollen Hände, wie JJ, TT, 99 und AQ. Mit diesen Händen musst du deine Strategie unbedingt an die Situation und deine(n) Gegner anpassen. Handelt es sich um ein sehr aggressives Pokerspiel mit häufigen Reraises und Bluffs, dann sind diese Hände stark genug, um den Pot mit einer 4-Bet aufzubauen. Wird allerdings eher tight und geradlinig gespielt, ist es sinnvoller, eine 3-Bet nur zu callen, sich den Flop anzuschauen und dann zu entscheiden, wie man weiterspielt. Du musst immer bereit sein, deine 4-Bet-Strategie anzupassen und sie nicht stur durchzuziehen - das könnte dich nämlich in Schwierigkeiten bringen! 
 
Nachdem du dich für eine 4-Bet entschieden hast, ist die nächste Frage, wie hoch soll dein Raise sein? In einem Turnier spielst du manchmal mit einem Stack von 20 - 30 Big Blinds (BB), das heißt, deine einzige Option für ein Raise ist ein All-in. Viel interessanter sind natürlich Situationen, in denen du in einem Turnier oder Cash Game mit einem Deep Stack spielst. 
 
Immer wenn du mehr als 40 BB hast, solltest du mit deinen stärksten Händen keine All-in 4-Bet machen, sondern aus mehreren Gründen niedriger raisen. Angenommen, du spielst mit einem Stack von 100 BB. Du erhöhst mit Pocket-Assen auf 3 BB und dein Gegner macht eine 3-Bet auf 10 BB. Hier All-in zu gehen wäre ein schwerer Fehler, denn du würdest nur von einer starken Hand wie KK gecallt werden, die dein Gegner wahrscheinlich nicht hat. In diesem Fall würdest du dir jede Menge Chips entgehen lassen. Stattdessen solltest du eine 4-Bet in Höhe von etwa 23 BB machen. Damit ermöglichst du deinem Gegner, einen großen Fehler zu machen, von dem du profitieren könntest. Du gibst ihm damit passable Odds, sodass er eventuell mit einer schwächeren Hand callt. Es könnte auch sein, dass er meint, du hättest eine schwächere Hand und er geht All-in, um zu bluffen oder er geht mit einer starken Hand wie Pocket-Damen All-in, weil er fälschlicherweise annimmt, dass er damit vorne ist. Das sind alles tolle Neuigkeiten für dich. 
 
Damit, dass du deine 4-Bet niedriger ausfallen lässt, gibst du deinem Gegner die Gelegenheit, sich selbst einen Strick zu drehen, indem er blufft oder sich mit einer schwächeren Hand zu einem All-in hinreißen lässt. Wärst du stattdessen All-in gegangen, müsstest du jetzt auf einen Cooler hoffen - wie etwa Pocket-Asse gegen Pocket-Könige - der leider nicht allzu oft vorkommt. 
 
Ein Großteil dessen, was du mit No Limit Hold'em Poker gewinnst oder verlierst, hängt davon ab, wie du deine stärksten Hände spielst. Sorg unbedingt dafür, dass du dir selbst die besten Erfolgschancen gibst, indem du zuerst dein Preflop 4-Bet-Spiel perfektionierst. Für weitere Strategie-Tipps eröffnest du am besten ein KOSTENLOSES PokerStars-Konto und wirst Mitglied von IntelliPoker. Du bist bereits Mitglied? Möchtest du nicht eine Einzahlung machen und diese Strategie an den Tischen ausprobieren?
 
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
Skill League Die Skill League der Pokerschulen von PokerStars bietet seit vielen Ja...
Skill League - Pokerliga mit über $44.000 an Preisen
Mehr