javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

FLP: Sich in den Gegner hineinversetzen

Es folgen verschiedene Ebenen des Denkens, wobei jede Ebene auf der vorhergehenden aufbaut:

  1. Was haben Sie?
  2. Was hat Ihr Gegner?
  3. Was denkt Ihr Gegner, dass Sie haben?
  4. Was denkt Ihr Gegner, dass Sie denken, dass er hat?

Manchmal brauchen Sie gar nicht allzu weit auf der Leiter der Ebenen des Denkens hinaufzuklettern. Es kommt darauf an, auf welcher Ebene sich Ihr Gegner befindet. Wenn Ihr Gegner nur auf die Stärke seiner eigenen Karten achtet, gehen Sie zu Schritt zwei: Versuchen Sie herauszufinden, was er hat. Wenn Ihr Gegner versucht, über Ihre Hand nachzudenken, denken Sie darüber nach, was er denken könnte, dass Sie haben, und fahren Sie entsprechend fort.

Beispielhand gegen einen Spieler, der auf Ebene zwei denkt
  • Sie haben :Ad:Qc und raisen in mittlerer Position. Ein durchschnittlicher Spieler auf dem Button callt Sie und alle anderen folden.

Ihre Hand: :Ad:Qc
Flop: :As:2c:2d

Sie haben ein Paar Asse mit einem guten Kicker. Sie setzen und Ihr Gegner callt.

Turn: :4h

Sie sollten bereits versucht haben herauszufinden, was Ihr Gegner hält. Da er vor dem Flop ein Raise und auf dem Flop ein weiteren Einsatz gecallt hat, sieht es so aus, als ob er ein As oder ein...

 err_notlogged_required_GreyStar
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
The League Willkommen zu The League von IntelliPoker, der größten Online Poker-Li...
The League – sichere dir jeden Monat kostenlose Preise!
Mehr