javascriptNotEnabled

Home / Kurse / MTT Kurs /

Specials

MTT: Skill League Strategie

 
Im Rahmen der Skill League von IntelliPoker kannst du kostenlos an Turnieren teilnehmen, üben und dich mit anderen messen. Und wenn du es ganz nach oben schaffst, winken große Preise. Um Erfolg zu haben, musst du jedoch deine Strategie - im Gegensatz zu normalen Multitisch-Turnieren - verändern. Die Punkte bei der Skill League werden nämlich nach anderen Kriterien verteilt als die Preisgelder in den meisten Turnieren.

Verteilung der Skill League-Punkte

Um bei Skill League-Turnieren gute Ergebnisse zu erzielen, musst du wissen, wie die Punkte vergeben werden. Die eigentliche Formel ist etwas kompliziert, doch ein grober Überblick und einige Beispiele sollten ausreichen. Wir wollen im Folgenden von der Annahme ausgehen, dass es 1.150 Turnierteilnehmer gibt und deine Pokerskills über dem Durchschnitt liegen.

Am besten fangen wir von unten an: Solltest du im Turnier tatsächlich den letzten Platz belegen, werden dir 16 Punkte abgezogen. Anfangs erhältst du kontinuierlich und langsam immer mehr Punkte. Bei Platz 434 erreicht du den Punktstand 0. Es gibt jedoch keinen Grund, diese Schwelle anzustreben. Scheidest du nämlich auf dem 435. Platz aus, verlierst du nur 0,03 Punkte - was ja kein einschneidender Verlust ist. Bis zur Bubble nimmt die Punktzahl relativ langsam zu.

Für die beste Platzierung, mit der man noch kein Geld gewinnt (= Platz 145), gibt es 18 Punkte. Auf der Bubble werden dann deutlich mehr Punkte vergeben. Wer den 144. Platz belegt, erhält 37 Punkte - und das macht einen großen Unterschied. Nach der Bubble bleibt die Vergabestruktur lange Zeit sehr flach. Für den neunten Platz gibt es nur 40 Punkte - keine große Differenz im Vergleich zum 144. Platz! Nur die drei besten Spieler erhalten deutlich mehr: 92, 60 und 51 Punkte. Hier die wichtigsten Platzierungen in einer Tabelle:

Gewonnene Skill-Punkte / Verlorene Skill-Punkte

(Annahme: 1.150 Turnierteilnehmer, der beste hat ein durchschnittliches Skill-Rating)

Platz Punkte
1 92
2 60
3 51
9 40
144 37
434 0 (keine Bubble)
435 -0,03
1.150 -16
   

 

Anfangs sehr tight und vorsichtig spielen

In einem normalen Turnier mit 1.150 Spielern ist es egal, ob du Platz 1.150 oder 200 belegst. Ein Preisgeld gibt es für beide nicht. In der Skill League ist der Unterschied hingegen beträchtlich. Vorzeitiges Ausscheiden wird hart bestraft, längeres Überleben belohnt. Deshalb solltest du von Anfang an so wenige Risiken wie möglich eingehen. Investiere nur dann größere Chipmengen, wenn du fast sicher bist, zu den Favoriten zu gehören.

Bist du allerdings nicht ganz sicher oder befürchtest, oft in Coinflips zu geraten, solltest du folden, bevor du zu viele Chips opferst. Hier einige Beispielhände:


* Derzeit sind die Fragen im Handreplayer auf Englisch, werden jedoch zeitnah in deutscher Sprache verfügbar sein.


 

Die Bubble überstehen

Wenn es dir gelingt, nicht frühzeitig auszuscheiden und du sogar ein paar Chips sammeln konntest, ist die Bubble dein nächster Meilenstein. Diese wird in regulären MTT oftmals überbewertet - viele Spieler fürchten sich unnötigerweise regelrecht davor. In der Skill League sieht die Sache anders aus: Die Bubble ist wahnsinnig wichtig! Und das Überstehen der Bubble sollte für dich absolute Priorität haben. Chips zu gewinnen ist dagegen vollkommen nebensächlich. Wir erläutern dies nachfolgend anhand eines Beispiels.




 

Nach der Bubble: Erster werden!

Herzlichen Glückwunsch, du hast die Bubble überstanden! Nun sollte dein Ziel sein, einen der ersten drei Plätze zu belegen - dort winken die meisten Punkte. Hier sind die üblichen Turnierpoker-Strategien bestens geeignet.

Die Schlüssel zum Erfolg in der Skill League

  • Die folgenden Strategien gelten nur für die PSO Skill League - in einem normalen Turnier solltest du sie nicht anwenden.
  • In der frühen Phase ist das Vermeiden von Risiken besonders wichtig. Falls du dir nicht sicher bist, die beste Hand zu haben, solltest du keine Chips setzen.
  • Hast du dagegen schon vor dem Flop Monsterblätter wie A-A und K-K, oder einen Drilling bei ansonsten harmlosen Tischkarten, solltest du natürlich Geld ins Spiel bringen.
  • Die Bubble zu überstehen hat oberste Priorität. Geh allem aus dem Weg, was dieses Ziel gefährden könnte. Deshalb solltest du auch dann ablegen, wenn du vor dem Flop A-A auf der Hand hast, vor dir aber ein Big Stack erhöht hat.
  • Das Spiel nach der Bubble tritt erst dann wieder in eine entscheidende Phase, wenn du am Finaltisch sitzt. Spiel bis dahin einfach normales Turnierpoker - mit dem Ziel, es unter die besten Drei zu schaffen!




Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
Skill League Die Skill League der Pokerschulen von PokerStars bietet seit vielen Ja...
Skill League - Pokerliga mit über $44.000 an Preisen
Mehr