javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

MTT-Strategie: Die frühe Phase


Die frühe Phase eines Turniers ist der in einem Cashgame sehr ähnlich. Die Stacks sind im Vergleich zu den Blinds noch sehr groß. Der wesentliche Unterschied zum Cashgame ist, dass man im Turnier normalerweise keine Rebuys tätigen kann. Im Cashgame dagegen kann ich nachkaufen, solange es meine Bankroll zulässt. Beim Turnier ist es deshalb deutlich wichtiger, nicht die gesamten Chips (in einer Hand) zu verlieren und somit aus dem Turnier auszuschneiden.

Um diesen Teil des Turniers erfolgreich zu spielen, ist es hilfreich, sich die Artikel zur No-Limit-Hold'em-Fullring-Strategie (bzw. Bigstack-Strategie/BSS) anzusehen, da sehr ähnliche Prinzipien zur Anwendung kommen. 

Tight is right 

Viele unerfahrene Spieler denken, dass man in der frühen Phase eines Turniers auch marginale Hände spielen kann, da die Blinds noch sehr niedrig sind und man daher den Flop günstig sehen kann. Diese Denkweise ist falsch! Das Gegenteil ist korrekt. Da die Blinds in Relation zu den Stacks noch sehr klein sind, gibt es kaum einen Grund, schlechte Hände zu spielen. Man spielt also in dieser Phase selbst extrem tight (also nur wenige, gute Blätter) und macht sich somit die loose Spielweise seiner Gegner zunutze.

Insbesondere in früher Position sollte man nur Premiumhände spielen...

 err_notlogged_required_GreyStar
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
The League Willkommen zu The League von IntelliPoker, der größten Online Poker-Li...
The League – sichere dir jeden Monat kostenlose Preise!
Mehr