javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

No-Limit Hold'em: SSS – Der River

Auf dem River gibt es für die hier vorgestellte Shortstack-Strategie in der Regel keine Aktionen mehr, da wir entweder schon vorher gefoldet haben oder all-in sind. Gelegentlich gibt es aber doch Ausnahmen.

Preflop-Aggressor

Wir haben wenige Optionen, sollten wir als Preflop-Aggressor am River noch Chips zur Verfügung haben. Die Strategie für Turn und River ist nahezu identisch:

  • Alle Trashhands werden gepasst bzw. gecheckt und gegen einen gegnerischen Bet weggeworfen.
  • Hat man mit der letzten Gemeinschaftskarte (River) eine Made Hand erhalten, geht man all-in.
  • Hält man am River keine Made Hand, sollte man passen. Drawing Hands existieren nicht mehr, da keine weitere Gemeinschaftskarte mehr kommt und man somit auf keine Hilfe vom Board mehr hoffen kann.

Frühere Drawing Hands werden am River also entweder zu Trashhands oder zu Made Hands.
Es fällt auf, dass, anstatt normal anzusetzen, immer all-in gegangen wird. Dies hängt mit der Größe des eigenen Stacks zusammen. Bei korrekter Spielweise preflop, am Flop und auf dem Turn ist in der Phase des Riverplays der eigene Chipstand einfach zu gering, um normal ansetzen zu können, daher geht man immer direkt all-in.

Freeplay

Hat man mindestens Top Pair und ist der Erste, der agieren muss, wird in Höhe...

 Du musst dich hier anmelden, um diesen Inhalt zu sehen.
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
Skill League Die Skill League der Pokerschulen von PokerStars bietet seit vielen Ja...
Skill League - Pokerliga mit über $44.000 an Preisen
Mehr