javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

Üben mit Playmoney

Mit Playmoney bei PokerStars spielen

Nach der Erstellung eines Benutzerkontos bei PokerStars gibt es die Möglichkeit, zunächst um Spielgeld (Playmoney) zu spielen, bevor man echtes Geld einsetzt.

Dazu stellt PokerStars eine Reihe von Tischen zur Verfügung. Zugang erhält man über den Tab „Spielgeld" (oder im englischen Client „Playmoney"), der sich neben den Tabs für das gewünschte Limit, also „Fixed-Limit" oder „No-Limit/Pot-Limit" befindet. 

In dem sich öffnenden Untermenü des Spielgeld-Tabs kann man wiederum die Limit-Variante für die Spielgeldtische wählen. Zur Auswahl stehen:

  • „Alle"
  • „Fixed-Limit"
  • „No-Limit"
  • „Pot-Limit"

Je nach Auswahl des gewünschten Limits ändert sich die Liste der zur Verfügung stehenden Spielgeldtische. Die Spielgeldtische kann man optisch daran erkennen, dass sie alle ein „Fun" vor dem Namen haben.

Durch das Anklicken eines Tischnamens wird dieser geöffnet und man kann sich, sofern vorhanden, an einen freien Platz setzen. Der Ablauf an den Spielgeldtischen ist identisch mit dem Ablauf an den Echtgeldtischen. Die Software ist also genau gleich, nur dass eben um virtuelle Chips und nicht um echte Dollar gespielt wird.

Besonderheiten des Spiels an Playmoney-Tischen

Generell hat man beliebig viele Chips zur Verfügung. Hat man seine Playmoney-Chips verspielt, kann man über den Button „Options" neue Chips anfordern:

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zu den Echtgeldtischen ist die Spielweise der Gegner. Da es vermeintlich „um nichts" geht, findet man oft Spieler, die sehr wild und sorglos spielen. Der Lerneffekt wird dadurch leider deutlich beeinträchtigt, weil man nur mit sehr schwachen Gegnern üben kann, die das Spiel meistens nicht ernst nehmen.


Viele Playmoney-Spieler setzen häufig und sind kaum zum Folden zu bewegen. Man kann also kaum bluffen und muss am Showdown die beste Hand vorzeigen, um einen Pot zu gewinnen.

Kann man dann an Spielgeldtischen überhaupt etwas lernen?

Dadurch, dass man letztlich nichts verlieren kann, nehmen viele Spieler das Spiel an Playmoney-Tischen nicht sehr ernst. Das hat zur Folge, dass strategische Überlegungen eher im Hintergrund stehen. All-in-Schlachten sind also deutlich häufiger zu beobachten als ausgefeilte Spielzüge.

Wer also schon Pokererfahrung besitzt und sich mit den strategischen Feinheiten von Poker auseinandersetzen möchte, sollte eher bei den unteren Echtgeld-Limits beginnen.

Um sich mit dem Ablauf des Spiels und den Feinheiten der Software vertraut zu machen, eignen sich Playmoney-Tische aber für Pokeranfänger in jedem Fall

 

 

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
The League Willkommen zu The League von IntelliPoker, der größten Online Poker-Li...
The League – sichere dir jeden Monat kostenlose Preise!
Mehr