javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

Konzepte: Der Probe Bet

Gemäß dieser Definition hält man also eine Hand, die weder so stark ist, dass man davon ausgehen kann, sie sei die augenblicklich beste, noch ist sie so schwach, dass man sich sicher sein kann, geschlagen zu sein. Es ist somit notwendig, sich aktiv Informationen über die relative Stärke der eigenen Hand einzuholen. Dies geschieht durch einen Einsatz, der so günstig wie möglich, jedoch so hoch wie nötig ist – in der Regel zwischen einem Drittel und dem halben Pot. Hierauf werde ich später noch näher eingehen. Zunächst ein Beispiel für einen klassischen Probe Bet (auch Feeler Bet genannt):
 

Beispiel 1: Wir halten :9s:9h in Middle Position. Ein Spieler vor uns in Middle Position erhöht auf 3.5 BB. Wir callen, ebenso wie der Button. Die Blinds folden. Der Flop kommt :Kh:8d:3s. Im Pot befinden sich 12 BB. Der Preflop-Raiser checkt. Wir setzen einen Bet in Höhe von 5 BB an. Der Button callt und der Middle-Position-Limper raist uns auf 12 BB. Wir haben genügend Informationen bekommen und folden.

Der aufmerksame Leser wird an dieser Stelle sicherlich bemerken, dass es für unseren Gegner unabhängig von seinen Karten immer vorteilhaft sein muss, uns zu raisen, wenn er weiß, dass wir einen Probe Bet ausführen. Die Kunst beim Probe Bet besteht deshalb...

 err_notlogged_required_GreyStar
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
The League Willkommen zu The League von IntelliPoker, der größten Online Poker-Li...
The League – sichere dir jeden Monat kostenlose Preise!
Mehr