javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

Konzepte: Das Slow Play

Das Slow Play ist ein passiver "Deceptive Move".
  • Halten Sie eine sehr gute Hand?
  • Glauben Sie, mit einem Bet kein Geld mehr in den Pot zu bekommen?
  • Darf Ihr Gegner noch treffen?
  • Glauben Sie, im weiteren Spielverlauf eher weitere Calls oder Bets erwarten zu können?

Dann ist Slow Play eine lukrative Option.

  • Das Slow Play ist das passive Spielen einer starken Hand.

Erläuterung:

Sie kommen trotz starker Hand nur den von Ihnen geforderten Einsätzen nach. Sie nehmen passiv das von Ihren Gegnern vorgegebene Tempo an (Check/Call). Aktiv bringen Sie keine Jetons in den Pot (Bet/Raise). Diese Spielweise ist nur sehr selten möglich. Denn nur, wer tatsächlich eine gute Hand hält, kann so tun, als hielte er sie nicht. Sinn macht Slow Play ausschließlich in sorgfältig ausgewählten Situationen. Beim Slow Play verzichtet man auf die Möglichkeit, den Pot unmittelbar zu gewinnen.

Folglich riskiert man mit Slow Play den aktuellen Pot, um insgesamt mehr gewinnen zu können. Diese Spielweise ist offensichtlich sehr gefährlich. Denn das Risiko, eine Situationsveränderung bei sehr gutem Blatt kostenfrei zuzulassen, ist sehr schwer kalkulierbar. Schließlich wissen wir nicht, welche Karten dem Gegner so helfen, wie wir es wollen. Sein Blatt soll sich...

 You must be logged in. Login here.
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
The League Willkommen zu The League von IntelliPoker, der größten Online Poker-Li...
The League – sichere dir jeden Monat kostenlose Preise!
Mehr