javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

Limit Hold'em: Das Spiel vor dem Flop

In diesem Artikel werden die Kriterien vorgestellt, nach denen man sein Preflop-Spiel im Limit Holdʼem richten sollte. Generell ist die Setzrunde vor dem Flop die einfachste im Limit Holdʼem, denn es gibt den bewährten Starting-Hand-Chart (SHC; siehe unten), der einem hilft, vor dem Flop die wichtigste Entscheidung zu treffen, nämlich: Welche Hände sollte man überhaupt spielen?

Es ist völlig in Ordnung, sich zunächst vollständig nach der Starthandtabelle am Ende dieses Artikels zu richten. Trotzdem ist es gut, zunächst die grundlegenden Ideen des Preflop-Spiels zu verstehen. Dies ermöglicht es einem, fundierte Entscheidungen zu treffen, wenn der Chart gerade nicht zur Hand ist. Darüber hinaus kann man mit der Zeit in speziellen Situationen, bspw. wenn man sehr ungewöhnliche Gegner hat, von der Standardstrategie abzuweichen. Dies sind die Kriterien, nach denen man sein Preflop-Spiel ausrichten sollte
  1. die Stärke der eigenen Hand
  2. die Position
  3. die Anzahl der Spieler in der Hand
  4. Ist es ein geraister oder ungeraister Pot?
  5. die Stärke des eigenen Postflop-Spiels
  6. die Stärke der Gegenspieler

1. Die Stärke der eigenen Hand

Es ist es sehr wichtig, starke Karten zu spielen und schwache Hände zu passen. Dies liegt einfach daran, dass...
 Du musst dich hier anmelden, um diesen Inhalt zu sehen.
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
Skill League Die Skill League der Pokerschulen von PokerStars bietet seit vielen Ja...
Skill League - Pokerliga mit über $44.000 an Preisen
Mehr