javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

Pot-Limit Omaha: Das Spiel auf dem River (1)

Der River bringt die fünfte Gemeinschaftskarte und es folgt die letzte Setzrunde vor dem Showdown. Draw Hands haben entweder getroffen oder aber sind nicht aufgegangen. Viele Pokerspieler versuchen jetzt einen Bluff, um diese Hand noch zu retten, bemerken allerdings nicht, dass ihr Setzmuster keinen Sinn ergibt. Mit den Nuts kann (fast) jeder auf dem River spielen, aber wichtig ist es, die Second Nuts richtig zu spielen und Bluffs zu erkennen. Genauso wichtig ist es aber auch, dass man erkennt, dass die eigene Hand schlecht ist und dass man diese aufgeben kann.

 

Die Nuts 

Die Nuts auf dem River zu halten ist ein schönes Gefühl. Die Frage ist nur, wie man damit am meisten Chips in den Pot bekommt. Ein totales Desaster wäre es, wenn niemand bezahlt und man keine Chips mehr in den Pot bekommt. Je nachdem, welche Hand man hält und wie aggressiv die Gegenspieler sind, sollte man seinen Bet/Raise variieren. Checken ist wohlbemerkt fast immer ein Fehler.

 

Straightflush 

Sollte man einen Straightflush halten, müssen die Chips in die Mitte. Besonders gut ist es, wenn man zwei Lochkarten hält und noch besser, wenn jemand anderes mit dem As den Nutflush getroffen hat. Sollte ein Spieler die Aggression an sich gerissen haben, nachdem die dritte Karte einer Farbe auf dem...

 Du musst dich hier anmelden, um diesen Inhalt zu sehen.
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
Skill League Die Skill League der Pokerschulen von PokerStars bietet seit vielen Ja...
Skill League - Pokerliga mit über $44.000 an Preisen
Mehr