javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

Seven Card Stud: 5th und 6th Street

Die Spielentscheidung auf der Fifth Street ist fast genauso wichtig wie die sorgfältige Starthandselektion zu Beginn des Spiels. Ausschlaggebend dafür sind zwei Gründe:

  • Einerseits bedeutet das Weiterspielen einer Hand häufig, dass man sich damit bis zur letzten Karte und zum Showdown „committet".
  • Andererseits wird im Limit Seven Card Stud ab der Fifth Street das höhere Limit gespielt, was exakt das Doppelte der vorhergehenden Betsize beträgt.

Speziell in grundsätzlich aggressiven Partien wird der Pot in den nun insgesamt drei folgenden Setzrunden bis zum Showdown wesentlich stärker aufgebaut als zu Beginn.

Ein erfolgreicher Seven-Card-Stud-Spieler hat auf der Fifth Street eine relativ klare Vorstellung davon, welche Art von Hand seine noch aktiven Mitspieler bis zu diesem Zeitpunkt verfolgt haben könnten, ob sie beispielsweise auf einem Flush- oder Straightdraw waren, beziehungsweise sind, oder ob sie Paare spielen. Dementsprechend kommt den offenen Karten des Gegners ab der Fifth Street eine noch stärkere Bedeutung zu. Neben der unverändert wichtigen Frage, inwieweit sich die eigenen Outs durch die offenen Karten der Anderen verringern, rückt der Aspekt, welche Karten die Hand des Kontrahenten verbessert haben könnten, in den Mittelpunkt der...

 Du musst dich hier anmelden, um diesen Inhalt zu sehen.
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
Skill League Die Skill League der Pokerschulen von PokerStars bietet seit vielen Ja...
Skill League - Pokerliga mit über $44.000 an Preisen
Mehr