javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

WPT 09: Hermann Damble scheitert an der Bubble

Wie auch im letzten Jahr ist die Hauptstadt der zweite Standort der Westspiel Poker Tour. Berlin blüht derzeit auf. Die Fashion Week und diverse andere Modeveranstaltungen finden zeitgleich an der Spree statt und mit all den schönen Menschen, die sich dort momentan tummeln, kann man das Flair der Weltstadt in vollen Zügen genießen. Während sich draußen an einem der ersten heißen Sommertage die Menschen in den Straßen sammelten, ging es im 37. Stockwerk des Park Inn Hotel-Gebäudes ruhiger zu.

 

33 Spieler fanden sich zu Tag 1 an diesem Standort ein. Darunter auch die  vier IntelliPoker-Qualifikanten: Steffen BoblyTheCat Knab, Hermann He Man 1702 Damble (Foto links), Sebastian klj958278 Görlach (Foto rechts) und Markus Markus23N Neukötter. Markus hat sich bereits zum zweiten Mal ein Ticket über ein IntelliPoker-Freeroll gesichert – das erste hat er in Bad Oeynhausen eingelöst – und er scheint ein Händchen für die  Qualifikationsturniere zu haben. Auf die Frage, was denn sein Geheimnis sei, antwortete Markus nur: „Am Anfang muss man Chips sammeln und risikobereit sein, wenn sich das Spiel beruhigt hat, tighter werden und später wieder aufdrehen, um auch häufig Blinds sammeln zu können." Eine einfache Formel, die ihn schon zum zweiten Mal in die Rebuy-Schlacht geschickt hat.

 

gegen verlor. Kurz darauf verpasste Markus leider seine zweite Chance auf eine Finalkarte für Dortmund. Es gibt ja noch ein paar Standorte und so auch ein paar mehr IntelliPoker-Freerolls. Vielleicht kann Markus das Wunder vollbringen und einen Hattrick landen?

 

Während Hermann sein Turnierleben rettete, indem er Asse mit Damen ausstechen konnte, verpasste Sebastian am Nebentisch die Chance, seinen runtergeblindeten Stack zu verdreifachen. Er raiste mit , musste dann aber angesichts zweier All-ins, die Spieler hinter ihm tätigten, ablegen. Das Board brachte natürlich drei Karos für einen Flush und Sebastian musste sich ein wenig ärgern und sich fragen, ob er das Richtige gemacht hatte. Aber that's Poker.

 
 

Um 22:20 Uhr startete das Finale und Sebastian hatte es geschafft. Zusammen mit Hermann versuchte er nun, eines der der Finaltickets zu gewinnen. Leider meinten es die Pokergötter nicht gut mit ihm. Extrem shortstacked pushte er mit . Die „Lucky Lady" am Tisch callte mit und nachdem sie schon in der letzten Stunde immer wieder vom Board begünstigt worden war, wunderte sich niemand, als sie ihren Kicker paarte und Sebastian aus dem Turnier nahm. Hermann kämpfte noch etwas länger, aber leider reichte es für ihn nur zum Bubbleboy. In der entscheidenden Hand ging er mit all-in und wurde unglaublicherweise von gecallt. Das Board war noch überraschender: .

 

 

Das Casino hatte den Preispool noch etwas aufgestockt, um drei Karten garantieren zu können. Die drei Gewinner des Abends heißen Raphael Selig-Hohler, Zsolt Kalber und Christian Schmale, der auch schon im letzten Jahr ein Finalticket gewinnen konnte.

 

Die Turniere am Standort Berlin finden noch bis einschließlich Sonntag statt und an jedem Tag werden IntelliPoker-Qualifikanten ins Geschehen eingreifen. Cashgame wird auch angeboten mit Blinds von €2,5€€2,5 (Mindest-Buy-In: 50€). Es lohnt sich als, mal in den luftigen Höhen im Casino reinzuschauen.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
The League Willkommen zu The League von IntelliPoker, der größten Online Poker-Li...
The League – sichere dir jeden Monat kostenlose Preise!
Mehr