javascriptNotEnabled

Home / Promotions /

Check-Raise auf dem Flop beim No Limit Hold’em Poker

 
Von einem Check-Raise spricht man, wenn ein Spieler auf dem Flop checkt, ein anderer setzt, und der ursprüngliche Spieler mit einem Raise drübergeht. Das ist ein sehr effektiver Spielzug - sowohl als Bluff, als auch mit einem starken Blatt - aber erstaunlicherweise wurde das Check-Raise in manchen Casinos in Las Vegas als schlechte Poker-Etikette verboten! Jetzt kommt die gute Nachricht: Das Check-Raise ist online auf PokerStars in No Limit Hold'em-Spielen definitiv erlaubt - und so hast du damit Erfolg: 
 
Meistens wirst du check-raisen, weil du ein starkes Blatt hast und mehr Geld in den Pot bringen möchtest. Ein perfektes Beispiel dafür ist, wenn du ein Set floppst. Angenommen, du hast im Big Blind . Ein Gegner erhöht in früher Position und du callst. Der Flop bringt . Mit deinem Set sofort zu setzen, ist ein denkbare Variante, aber bei diesem Flop ist es eigentlich besser, auf ein Check-Raise zu spekulieren. Da dein Gegner vor dem Flop erhöht hat, stehen die Chancen gut, dass er jetzt ein Paar Könige oder Damen hat und erneut setzt, wenn vor ihm gecheckt wird. Wenn dein Gegner setzt, ist ein Slow-Play bei diesem Flop keine gute Option. Du könntest es mit jeder Menge Draws zu tun haben - z. B. könnte er zwei Karos oder A-T zum Straight Draw haben - aber noch wichtiger ist Folgendes: Es ist praktisch klar, dass unser Gegner eine starke Hand hat, also ist es wichtig, dass wir versuchen, das Maximum herauszuholen! Ein Check-Raise ist die beste Möglichkeit dafür. 
 
Und wenn du bisher aggressiv gespielt hast, nimmt dein Gegner dein Check-Raise vielleicht nicht so ernst wie er sollte. Bei einem Flop wie diesem könnte er dich auf einen Draw setzen und mit einem relativ schwachen Blatt bis zum Showdown callen. Wenn du das richtige Image am Tisch hast, könntest du mit einem Check-Raise gegen einen neugierigen Gegner richtig absahnen. 
 
Es gibt allerdings auch Situationen, in denen deine Karten auf dem Flop zu einer Monsterhand werden und Slow-Play die beste Option ist. Das machst du hauptsächlich dann, wenn du den Verdacht hast, dass dein Gegner den Flop verpasst hat und du ihn mit einem Check-Raise vertreibst. Gehen wir nochmals von derselben Hand ( ) aus, aber ändern wir den Flop in ein Beispiel, bei dem ein Check-Raise nicht ratsam ist. Diesmal bringt der Flop . Theoretisch müsste ein Raiser in früher Position hohe Karten haben, z. B. A-K oder K-J, sodass er den Flop völlig verpasst hat. Wenn du check-raist, wird er folden. In solchen Situationen ist ein Slow-Play besser, das heißt, du check-callst in der Hoffnung, dass er auf dem Turn trifft und für Action sorgt. 
 
Das gleiche Prinzip gilt, wenn dein Check-Raise ein Bluff ist, aber diesmal unter umgekehrten Voraussetzungen. Jetzt solltest du angreifen, wenn du glaubst, dass dein Gegner den Flop verpasst hast, nicht in der Hoffnung, dass er getroffen hat! Der Flop eignet sich perfekt für ein Check-Raise als Bluff. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass dein Gegner den Flop wahrscheinlich verpasst hat, also solltest du diese Gelegenheit zum Bluffen nutzen, selbst wenn du nur eine schwache Hand wie Q-J hast. 
 
Im Idealfall hast du noch immer eine Chance, die beste Hand zu machen, wenn du mit einem Check-Raise bluffst. Nur für den Fall, dass dein Gegner tatsächlich getroffen hat oder einer dieser Spieler ist, die einfach nicht folden wollen. Ein Beispiel: ein Check-Raise mit Q-J auf einem Flop von T-8-2 ist eine gute Idee, weil du jede Menge Möglichkeiten hast, zu gewinnen, selbst wenn du gecallt wirst. Auf dem Turn könnte eine 9 kommen, sodass du die Nut Straight hättest. Mit einer Dame oder einem Buben hättest du das Top-Paar. In dieser Situation eignet sich Q-J viel besser zum Bluffen als eine Hand wie 6-5, die praktisch tot ist, wenn du gecallt wirst. 
 
Versuch, im Online-Poker mehr Check-Raises einzubauen, sowohl um den Pot zu erhöhen als auch zum Bluffen. Achte aber immer genau auf deine Gegner und pass deine Pokerstrategie entsprechend an. Wenn sie zu häufig callen, dann check-raise immer dann, wenn du ein starkes Blatt hast, aber verzichte darauf, zu bluffen. Wenn deine Gegner zu häufig folden, dann spiel deine starken Hände häufiger slow und wenn sie zu häufig folden, versuch, bei jeder Gelegenheit einen Bluff mittels Check-Raise.

Für weitere Strategie-Tipps eröffnest du am besten ein KOSTENLOSES PokerStars-Konto und wirst Mitglied von IntelliPoker. Du bist bereits Mitglied? Möchtest du nicht eine Einzahlung machen und diese Strategie an den Tischen ausprobieren?
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
Skill League Die Skill League der Pokerschulen von PokerStars bietet seit vielen Ja...
Skill League - Pokerliga mit über $44.000 an Preisen
Mehr