javascriptNotEnabled

Home / Archiv /

Sit & Go: Die Bubble

Die "Bubble" nennt man diejenige Phase eines Turniers, in der noch ein Spieler mehr am Tisch sitzt, als es Preisgeldplätze gibt. Bei einem normalen Sit & Go-Turnier können drei Spieler Geld gewinnen - die Bubble beginnt hier also, wenn noch vier Spieler am Tisch sitzen. In dieser Phase muss man besonders gut spielen, weil sich hier entscheidet, ob man Geld gewinnt oder nicht.

Allgemeine Richtlinien

Callen Sie tighter

In der Bubble wird das Spiel häufig verhaltener. Es kommt oft vor, dass alle passen, sobald ein Spieler All-in geht. Deshalb sollten Sie mit Ihren Calls zurückhaltend sein, da ein misslungener Call eines All-in das Ausscheiden bedeuten kann. Zudem ermöglicht es Ihren Gegnern den risikolosen Durchmarsch ins Geld - und das sollten Sie unbedingt vermeiden.

Gehen Sie als Erster in der Runde häufiger All-in

Dies ist die logische Konsequenz aus der oben angestellten Überlegung. Sie können das verhaltenere Spiel Ihrer Gegner ausnutzen, indem Sie bei mehr Gelegenheiten All-in gehen, um die Blinds und Antes zu stehlen und so zu verhindern, dass Ihr Stack durch die Blinds aufgefressen wird.

Spielen Sie als Big Stack aggressiver

Wenn man der Big Stack ist, hat das vor allem während der Bubblephase diverse Vorteile. Da Sie nicht in einer einzigen Hand Ihren kompletten Chipstack verlieren können, können Sie viel aggressiver spielen. Sie riskieren dabei nicht so viel wie ein mittlerer oder kleiner Stack und können mehr einstecken, ohne direkt aus dem Turnier auszuscheiden.

Da Sie ja mehr Chips als Ihre Gegner haben, müssen diese zudem bei jeder Hand um ihr Überleben im Turnier fürchten, und das führt - wie oben beschrieben - zu wesentlich zurückhaltenderen Calls.

Seien Sie bei All-ins gegen Big Stacks vorsichtiger

Sie sollten in der Bubble zwar öfter All-in gehen - aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie gegen einen Big Stack pushen. Mit seiner dominanten Position kann der Big Stack es sich leisten, bei mehr Händen zu callen - was das Risiko eines Totalverlustes Ihrer Chips deutlich größer macht als wenn Sie gegen einen mittleren Stack pushen.

Greifen Sie den nächstgrößeren Chipstack an

Wenn Ihre Chips knapp werden, stellen Sie fest, welcher Spieler Ihnen vom Stack her am nächsten kommt und greifen Sie ihn an. So schaffen Sie ein Eliminations-Szenario und erhalten den maximalen Gegenwert, wenn Sie ein All-in-Duell gewinnen. Im Gegensatz dazu werden Sie nicht mit einem Platz im Geld belohnt, wenn Sie ein All-in gegen einen Big Stack gewinnen, der Ihnen weit überlegen ist: Sie verdoppeln zwar Ihren Chipstack, aber es sind immer noch vier Spieler übrig und der Kampf in der Bubblephase geht weiter.


Stack-Größen in der Bubble

Big Stack

Wenn Sie der Big Stack sind, sollten Sie einen anderen Big Stack mit der gleichen Anzahl an Chips meiden wie die Pest! Legen Sie sich nicht mit dem anderen Big Stack an - es sei denn, Sie haben die Nuts oder ein Monsterblatt!

Medium Stack

Als ein Medium Stack müssen Sie auf die größeren Stacks aufpassen. Wenn alle größeren Stacks passen, spielen Sie, als seien Sie der Big Stack. Ist noch jemand mit mehr Chips im Spiel, seien Sie auf dem Cut-off um drei Kategorien und auf dem Button um zwei Kategorien zurückhaltender beim Pushen. Sie können auch wie ein Big Stack spielen, wenn Sie einen kleineren Stack callen und keine große Gefahr besteht, dass ein größerer Stack ebenfalls callt. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie vorhaben, das All-in eines größeren Stacks zu callen!

Short Stack

Als Short Stack sollten Sie wie ein Medium Stack pushen, aber wie ein Big Stack callen. Wenn es wirklich eng wird (so etwa unter drei Big Blinds), gehen Sie jedesmal All-in, wenn Sie in einem Blind sind.

Korrekte All-ins in der Bubble

Die hier verwendeten Blatt-Kategorien werden im ersten Artikel dieser Serie erklärt.

Ihre Position
Sie sind der größte aktive Stack
Ein aktiver Spieler hat einen größeren Stack
Cut-off Kategorie 8 Kategorie 5
Button oder Small Blind Kategorie 8 Kategorie 6

Korrekte Calls beim All-in als Medium Stack in der Bubble

Stack des Pushers 10BB 8BB 6BB 4BB 2BB
Im Big Blind Kategorie 1 Kategorie 2 Kategorie 3 Kategorie 4 Kategorie 5
Jede andere Position Kategorie 1 Kategorie 1 Kategorie 2 Kategorie 3 Kategorie 4

Korrekte Calls beim All-in als Big oder Short Stack in der Bubble

Stack des Pushers 10BB 8BB 6BB 4BB 2BB
Im Big Blind Kategorie 3 Kategorie 4 Kategorie 5 Kategorie 6 Beliebige Pocketkarten
Jede andere Position Kategorie 2 Kategorie 3 Kategorie 4 Kategorie 5 Kategorie 6

  • Beispiele:
  1. Die Blinds sind bei 200/400 mit einem Ante von 25. Sie sind mit 5.000 Chips der Big Stack, sitzen am Button und halten  - ein Blatt der Kategorie 8. Gehen Sie All-in und versuchen Sie, Blinds und Antes mitzunehmen.
  2. Die Blinds sind bei 200/400 mit einem Ante von 25. Sie sind mit 2.300 Chips der Medium Stack im Small Blind. Der Big Stack pusht auf dem Cut-off auf 5.000 Chips und Sie halten  - ein Blatt der Kategorie 3. Nutzen Sie Ihren Stack von 6BB, um zu entscheiden, ob Sie callen können. Wenn Sie einen großen Stack hätten, könnten Sie eine Erhöhung um 6BB mit einem Blatt der Kategorie 4 callen. Als Medium Stack müssen Sie aber um zwei Kategorien tighter spielen - also passen Sie besser. Die Bubble ist eine seltsame Phase: Die Medium Stacks müssen clever spielen und versuchen, ins Geld zu rutschen.
  3. Wenn zwei Ihrer Gegner All-in sind und Sie überlegen zu callen, sollten Sie in der Bubble doppelt vorsichtig sein. Sie sollten diesen Call nur in Erwägung ziehen, wenn Sie den größten noch aktiven Stack haben - oder wenn Sie den zweitkleinsten Stack haben und der Short Stack All-in ist. In diesen Fällen können Sie mit  oder besser (und ) callen, wenn der mittlere aktive Stack 6BB oder weniger hat. Sind Sie in keiner dieser beiden Situationen, passen Sie unbedingt, egal welche Karten Sie halten - und selbst wenn Sie  haben.
  4. Die Blinds sind bei 200/400 mit einem Ante von 25. Sie sind mit 2.000 Chips als Short Stack im Big Blind. Der nächst höhere Stack mit 2.500 Chips geht All-in. Der Big Stack im Small Blind callt. Passen Sie Könige, passen Sie Asse, passen Sie einfach alles! Sie haben soeben die Chance bekommen, auf den dritten Platz vorzurücken - und das sollten Sie nutzen.

Postflop in der Bubble

Kein Anlass zu Änderungen. Befolgen Sie einfach unsere Tipps im dritten Artikel dieser Serie!

Zusammenfassung

  • Callen Sie tighter
  • Gehen Sie als Erster in der Runde häufiger All-in
  • Spielen Sie als Big Stack aggressiver
  • Seien Sie bei Pushes gegen große Stacks vorsichtiger
  • Greifen Sie mit wenigen Chips den nächstgrößeren Stack an
  • Pushen Sie als Short Stack wie ein Medium Stack und callen Sie wie ein Big Stack
  • Setzen Sie postflop eher loose
  • Befolgen Sie für das Postflop-Spiel die Tipps aus Artikel 3
Sollten noch Fragen offen sein, dann besucht das Forum von IntelliPoker.
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
The League Willkommen zu The League von IntelliPoker, der größten Online Poker-Li...
The League – sichere dir jeden Monat kostenlose Preise!
Mehr