javascriptNotEnabled

Home / Promotions /

Wie man erfolgreich Small Stakes Poker Cashgames spielt

 
Nachdem du dich bei PokerStars angemeldet hast, kannst du aus jeder Menge unterschiedlicher Echtgeld-Pokerspiele wählen. Sie reichen von Spin & Gos über Multitisch-Turniere bis zu Hyper Turbo Sit & Gos und mehr. Viele Small Stakes-Spieler konzentrieren sich allerdings auf Cashgames, wenn sie auf PokerStars zu spielen beginnen.

Cashgames bieten viele Vorteile
gegenüber anderen Varianten. Hier kannst du sowohl deine Einsatzlevel als auch dein Buy-in wählen, das heißt, es gibt für Spieler jedes Niveaus das passende Spiel. Du kannst jederzeit an einem Tisch Platz nehmen und ihn wieder verlassen, sodass du sehr flexibel bist und je nach Lust und Laune ein paar Minuten oder auch mehrere Stunden spielen kannst.

Ganz anders sieht die Sache bei einem Multitisch-Turnier - hier musst du spielen, bis du entweder aus dem Turnier geworfen wirst oder es gewinnst. Und das Beste an Small Stakes Cashgames ist, die Gegner sind relativ einfach zu schlagen - hier sind bei paar Strategien, die dafür sorgen, dass du in diesen Spielen zu den Gewinnern gehörst. 
 
Natürlich gibt es immer Ausnahmen, aber generell machen Small Stakes Cashgame-Spieler regelmäßig kostspielige Fehler. Deine Aufgabe ist es, zu versuchen, daraus Kapital zu schlagen. Ein häufiger Fehler ist, dass sie zu viele Hände spielen und entweder vor oder nach dem Flop nicht gerne folden. Wie kannst du diesen Fehler am besten ausnutzen? Ganz einfach: Du solltest wenig bluffen und dich stattdessen mehr darauf konzentrieren, Value Bets zu machen. Häufig passiert es nämlich selbst mit einem guten, soliden Bluff, dass du dich über deinen Gegner ärgern wirst, wenn er dich mit einer schwachen Hand callt und gewinnt.

 


Solltest du allerdings versuchen, einen Spieler zu bluffen, der sich nicht bluffen lässt, dann bist du derjenige, der den Riesenfehler macht. Stattdessen solltest du diese kleinen Pots, bei denen du versucht bist, zu bluffen, einfach aufgeben und deinen Gegnern überlassen. Aber in den Fällen, in denen du etwas hast, setze auf so vielen Streets wie nur möglich - selbst wenn deine Hand nur mittelstark ist. Üblicherweise wirst du von schlechteren Händen gecallt und mit dem, was du in diesen Situationen gewinnst, kannst du die Pots, die du verlierst, indem du sie aufgibst und einfach checkst, mehr als wettmachen.
 
In diesen Spielen hast du es häufig mit Spielern zu tun, die zu viel bluffen! Solche Gegner können gefährlich sein, aber nur, wenn sie in der Lage sind, gute Gelegenheiten zum Bluffen zu wählen. Bei Small Stakes-Spielen ist das aber eher unwahrscheinlich und die meisten Bluffs werden einfach zu erkennen sein, weil sie nicht allzu viel Sinn ergeben. Ein Beispiel: Der Flop bringt einen Flush Draw, wie etwa Qc-8c-2s und dein Gegner check-callt.

Das Gleiche macht er auf dem Turn, der 3d, einer Blank-Karte, die den Flush nicht vervollständigt. Der River ist die 2h, eine weitere Blank-Karte, die den Flush nicht komplettiert und dein Gegner spielt in Pothöhe an. Wenn du irgendetwas hast, solltest du an dieser Stelle vermutlich callen. Natürlich ist es möglich, dass dein Gegner die ganze Zeit slow gespielt hat oder auf dem River Trips getroffen hat, aber viel wahrscheinlicher ist es, dass er deinen Draw verpasst hat und verzweifelt versucht, den Pot zu stehlen. Wenn die "Geschichte", die er erzählt, keinen Sinn ergibt, dann häufig deshalb, weil er blufft. 
 
Worauf du noch achten solltest, sind Setzmuster, die eine Menge Informationen preisgeben. Gute Pokerspieler versuchen immer, die Höhe ihrer Einsätze ausgeglichen zu halten, sodass sie den höchstmöglichen Wert erzielen und gleichzeitig so wenige Informationen wie möglich bekannt geben. Schlechte Spieler - wie du sie in Small Stakes Cashgames antreffen wirst - werden das nicht so gut hinkriegen. Hier sind ein paar häufige Fehler in Bezug auf die Einsatzhöhe, die schlechte Spieler machen: 
 
  • Ein kleines Raise vor dem Flop mit ihren schwachen Händen und höhere Raises mit ihren wirklich starken Händen
  • Ein Einsatz in Pothöhe nach dem Flop, wenn sie die Nuts haben
  • Nur mit den Nuts Overbets machen 
  • Nach dem Flop ein Min-Raise machen, wenn sie eine mittelstarke Hand haben, mit der sie billig in den Showdown kommen möchten 
  • Nach dem Flop mit sehr schwachen Händen einen Big Blind setzen (in diesen Fällen solltest du unbedingt raisen!) 
     
Hoffentlich verhelfen dir diese nützlichen Tipps zu einem guten Start in deine Small Stakes Cashgame-Reise. Einfach immer diszipliniert spielen, dich auf die Grundlagen konzentrieren und darauf achten, was deine Gegner tun. Wenn dir das gelingt, solltest du bald imstande sein, um höhere Einsätze zu spielen.

Für weitere Strategie-Tipps eröffnest du am besten ein KOSTENLOSES PokerStars-Konto und wirst Mitglied von IntelliPoker. Du bist bereits Mitglied? Möchtest du nicht eine Einzahlung machen und diese Strategie an den Tischen ausprobieren?
 
 
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
The League Willkommen zu The League von IntelliPoker, der größten Online Poker-Li...
The League – sichere dir jeden Monat kostenlose Preise!
Mehr