javascriptNotEnabled

Home / Promotions /

Wie du eine 3-Bet ohne Pocket-Asse gewinnbringend spielst

 
Das Preflop-Spiel bei No Limit Texas Hold'em war früher einmal eine klare Sache, vor allem wenn es um eine 3-Bet ging (oder ein "Re-Raise", wie man es nannte, bevor es Online-Poker gab). Wenn jemand eine 3-Bet machte, dann hatte er fast immer Pocket-Asse. Oder, wenn jemand besonders loose spielte, dann hatte er eventuell Pocket-Könige. Somit war das Preflop-Spiel ziemlich einfach, denn man wusste genau, womit man es in diesen Situationen zu tun hatte. In solchen Fällen hatte man die Wahl, entweder zu folden oder man probierte auf gut Glück, die Cowboys eines armen Cowboys zu knacken. 

Das Texas Hold'em dieser Tage ist damit leider nicht mehr zu vergleichen! Gute Spieler machen jetzt viel häufiger eine 3-Bet, und das mit ganz unterschiedlichen Karten. Es kann sein, dass sie bluffen - worauf wir später in diesem Artikel zurückkommen - oder sie machen mit einer größere Bandbreite an Händen eine 3-Bet, um den Pot aufzubauen. Diesen Move zu erlernen, könnte dein Pokerspiel revolutionieren und deine Gewinne beträchtlich erhöhen. 
 
Wenn du eine 3-Bet machst, um den Pot aufzubauen, dann aus dem Grund, dass du glaubst, dass deine Hand besser ist als die Bandbreite an Händen, die dein Gegner haben könnte. Und meistens gehst du davon aus, dass er deine 3-Bet mit einem schlechteren Blatt callt. Wenn du die Sache so betrachtest, wirst du feststellen, dass es eine ganze Menge Hände gibt, mit denen du eine 3-Bet machen solltest, statt zu callen. Zwei perfekte Beispiele dafür sind Pocket-Zehnen oder As-Dame. Die Versuchung, mit diesen beiden Händen nur zu callen, ist groß, denn es könnten Overcards kommen oder du verpasst den Flop komplett. Diese Ängste sind zwar berechtigt, aber trotzdem lohnt sich eine 3-Bet in diesem Fall. Die Gegner - vor allem, wenn sie loose spielen oder gerne mal ein Risiko eingehen - callen vielleicht mit A-T oder kleineren Paaren, wie Pocket-Achten. Wie auch immer, du hast den Pot aufgebaut und bist in dieser Situation ein deutlicher Favorit.

Das ist eine gute Sache und einer der Hauptgründe, warum du deine Bandbreite für 3-Bets unbedingt erweitern solltest. 
Außerdem hast du damit den Grundstein gelegt, um einen Riesenpot zu gewinnen. Nehmen wir noch einmal A-Q als Beispiel: Du machst eine 3-Bet und dein Gegner callt ohne Position mit A-T. Der Flop bringt A-2-6. Das ist ein Traumszenario bei Hold'em - du hast ein tolles Blatt und dein Gegner hat ein Blatt, mit dem er bereit ist, zu zahlen. Wenn du in dieser Situation auf Flop, Turn und River setzt (je nachdem, wie es weitergeht), hast du gute Chancen, deinen Stack zu verdoppeln, egal ob in einem Turnier oder einem Cash Game. 
 
Mit einer 3-Bet vor dem Flop ergreifst du außerdem die Initiative und kannst mehr Pots stehlen, wenn keiner von euch trifft. Ein Beispiel: Du machst mit A-J suited im Big Blind eine 3-Bet und dein Gegner am Button callt. Der Flop bringt 4-6-4 Rainbow. Weil du schon vor dem Flop Stärke gezeigt hast, solltest du hier eine Continuation Bet machen und versuchen, dir den Pot zu holen. Einen Flop wie diesen haben oft beide Spieler verpasst und üblicherweise gewinnt der, der zuerst setzt. Hättest du vor dem Flop ohne Position einfach nur gecallt, wäre es jetzt viel schwieriger, zu gewinnen. Normalerweise würdest du zum Raiser hin checken - andere Optionen, wie eine Lead Out Bet oder ein Check-Raise als Bluff sind zu riskant und kämen für einen cleveren Spieler nicht in Frage. Solche Situationen tauchen von Zeit zu Zeit bei No Limit Hold'em auf, und wenn du auf diese Art immer wieder kleine Pots gewinnst, zahlt sich das enorm aus. 
 
Und zu guter Letzt - der Hauptgrund, mit einer größeren Bandbreite guter Hände 3-Bets zu machen ist, dass du deinen Gegnern das Leben schwer machst. Wenn du wie ein "Grinder" von 1984 spielst - nur mit Pocket-Assen vor dem Flop aggressiv setzt - dann schaffst du es vielleicht gerade, ohne Verlust oder eventuell mit einem kleinen Gewinn auszusteigen, aber den großen Gewinn wirst du sehr wahrscheinlich nicht erzielen. Sobald du es nämlich mit Spielern zu tun hast, die auch nur ein bisschen aufmerksam sind, bekommst du keine Action. Sie werden einfach folden und deine Asse bringen dir gar nichts. Konzentrier dich immer darauf, ein noch schwierigerer Gegner zu werden - zu lernen, wie man mit einer größeren Bandbreite 3-Bets macht, um den Pot aufzubauen, ist eine der Hauptstrategien, um dieses Ziel zu erreichen.

Für weitere Strategie-Tipps eröffnest du am besten ein KOSTENLOSES PokerStars-Konto und wirst Mitglied von IntelliPoker. Du bist bereits Mitglied? Möchtest du nicht eine Einzahlung machen und diese Strategie an den Tischen ausprobieren?
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/JETZT SPIELEN/
The League Willkommen zu The League von IntelliPoker, der größten Online Poker-Li...
The League – sichere dir jeden Monat kostenlose Preise!
Mehr