javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Bartinator grinding 6-max micros

/Nov/2010

November ist vorbei – Review

Von: Bartinator @ 20:01 (CET) / 12 / Kommentar ( 2 )
So ich möchte nun ein komplettes Review über den November schreiben.
 
Ich habe mit einer Bankroll von ca. $220 angefangen, NL2 SH zu spielen am 7.11.
 
Gleich zu Beginn konnte ich sehen, dass ich NL2 immer noch locker schlagen kann und hatte eig. die ersten 9 Tage absolut keine Probleme und bis dahin schon einen ordentlichen Profit aufgebaut.
 
Am 9ten Tag allerdings musste ich feststellen, dass ich nicht mehr als 4 Tische spielen kann….denn vor lauter Übermut habe ich mal eine 8 table session hingelegt, die mehr als erschreckend war.
 
Ich habe auf ca. 2k Hände fast $1 Gewinn gemacht, obwohl ich in den Tagen davor auf 500-600 Hände je $7 Gewinn hatte….woran lag es?
Nach dieser ersten miesen Session habe ich angefangen mein Spiel mal genauer anzuschauen….ohje…da fehlt Basiswissen, vor allem bei der Mathematik!
 
Ich habe die Session ausgiebig analysiert, auch mit Freunden und bin zum Schluss gekommen, dass alles über 2 max. 3 Tische nicht gut für mich ist. Ich kann mich kaum auf die Gegner konzentrieren und mache zu viele Leichtsinnsfehler.
 
Tja…ich hätte einfach weiterspielen können an 2 Tischen, aber um ehrlich zu sein, ist mir das einfach zu langweilig. Also heißt es noch mal Theorie lernen. Ich habe kaum aus Büchern gelernt. Die Mathematik war so ziemlich das einzige, was ich mir aus einem Buch gezogen habe. Ansonsten wurden die Coachings von xflixx angeschaut. Immer und immer wieder! Auch besuchte ich regelmäßig dieTrainings, ob SH oder FR…..man kann bei allen Trainings etwas lernen.
 
Motiviert durch das abermals gelernte habe ich mich dazu entschlossen NL5 zu shotten. Die Bankroll war im Grunde stabil genug mit ca. 55BI und ich wusste, dass ich NL2 locker schlagen kann….
 
Erste Session war dann auch ein voller Erfolg. Auf 300 Hände genau 3 Stacks up! Das hat mich doch schon erstaunt…..also am nächsten Tag wieder auf Nl2…..auf 1k Hände dann genau 3 Stacks down...
 
Komisch….ich bin doch ein pro ^^ warum verlier ich?? Ich hab den Verlust mit NL2 wieder reingeholt…denn da lief es immer noch wie am Schnürchen. Aber warum will NL5 nicht??
 
Es wurden wieder Hände analysiert und über das eigene Spiel Gedanken gemacht. Und ich habe mich dazu entschieden, erstmal auf NL2 zu bleiben. Anscheint fehlen mir weiterhin ein paar Theoriekurse, die mich auf NL5 schon zum verzweifeln bringen.
 
Zum Glück kam die Erkenntnis früh genug, sodass ich für diesen Monat nur $4.00 down bin auf NL5.
 
Also wurde nur noch NL2 gegrinded. Mit viel Theorie im Sinne von Videos. Ebenso durften die Handanalysen nicht fehlen!
 
Nach 3 Tagen Pause habe ich mich dann wieder an die NL2 Tische gesetzt. Und es war noch einfacher als zuvor….also hab ich mich an 4 und dann an 6 Tische getastet. 3-4 Tage spielte ich dann regular an 6 Tischen und es war kaum anstrengend. So kam dann auch die erste +$20 Session mit 2k Händen was natürlich recht viel ist, wenn man die ganze Zeit nur 300-500 Hände am Tag spielt.
 
Also es lief ganz gut und ich fühlte mich eig. auch top….und so bin auch Samstag (gestern) in den Tag gegangen. Blick auf die VPPs….mein Traum Ziel ist und war ja schon immer SilverStar, einmal konnte ich ihn schon erreichen….aber diesen Monat habe ich mir eigentlich gesagt, dass ich nicht dem hinterher jage….es kann viel Geld kosten. Und mit dem Blick auf den Zähler war mir klar, das wird nichts mehr, außer ich spiel die letzten 3 tage noch NL5….BR ist vorhanden…aber mindset nicht ;) Es waren noch ca. 170 to go….
 
Kannste vergessen mit NL2...das tu ich mir nicht an….
 
Also Mittags gegen 13:00 Uhr angefangen zu spielen….und es lief wie immer am Anfang relativ gut…gleich mal ein Stack up, so macht das Spaß. Und dann kam die Varianz...Ohje hab ich Suckouts gesehen gestern….einer nach dem andern. Es waren dann 5 in Folge die mich auf -$9 gebracht hatten…..also erstmal pause….das kann ja nicht sein ^^ (Ich habe da übrigens schon auf 8 Tische erweitert, die ich schon seit 2 tagen so spiele)
 
Also erstmal die Schuld an der Tischanzahl gesucht….8 Tische doch zuviel? Die letzten Tage war es doch ok….ich kann die Gegner immer noch richtig einschätzen und es ist auch nicht mehr zu hektisch….man gewöhnt sich irgendwann an mehr Tische….also daran liegt es nicht. An was dann?
 
---> Mein Spiel ?
 
Es wurde jede Hand gründlich analysiert….und ich konnte keinen Fehler finden bei den All ins…jedes mal die bessere Hand reingestellt und bekam jedes mal einen overcall. Also daran lag es auch nicht….und trotzdem war ich $9 minus :( gemein…
 
Ich fühlte mich weiterhin gut…mich beruhigte es, dass ich selbst keine Fehler gemacht hatte und dann kam ich auf eine komplett verrückte Idee….das ist die Varianz….sauerei!
 
Da ich auf meinen manchmal verrückten Verstand glaube, kam ich auf den Entschluss, dass man die Varianz auch einengen kann. Wie? Mehr Tische :D
 
Auf geht’s zum 10 tablen !
 
Meine beiden Bildschirme waren komplett ausgelastet…also mehr ging wirklich nicht. Jetzt kann man denken, dass 2 Tische doch auch nicht so viel mehr ausmachen….aber es wurde wirklich schwierig allem richtig zu folgen und iwann verlies ich mich nur noch auf meinen Tracker an 2 Tischen. Ich spielte auch nur ca. 45 min die 10 Tische….denn danach war die Varianz wirklich geschlagen ;)
 
Ich war schnell wieder im positiven Bereich mit dem Graph und konnte dann beruhigt wieder auf 8 Tische spielen. Und ab dann machte es Spaß! Mit 2 Stacks als Puffer legte ich zur Abend Session so richtig los.
 
Um es kurz zu machen, gestern hab ich fast 1/3 der Hände gespielt, die ich bis dahin im ganzen Monat gespielt hatte. Ca. 5.000 Hände mit einem Profit von $24.
 
Als ich meinen BR Stand überprüfen wollte sah ich, dass ich ja mein Stellar Bonus von $10 gecleart hatte…daran habe ich am Anfang vom Monat noch gezweifelt ob ich ihn dieses Jahr überhaupt noch bekomme ^^
 
Ein Blick auf die VPPs….?????????!!!!!!!! Mir fehlen nur noch 80 VPPs um SilverStar zu werden?? Wie lange hab ich noch Zeit? Jetzt oder nie! SilverStar durch NL2, yeeeah!
 
Also hab ich mich abends noch mal an die Tische gesetzt und wollte bis 30 VPP runter spielen, da ich heute nicht so viel Zeit hatte und Montag eigentlich auch nicht.
 
Nach insg. 6.000 Händen war ich dann auch auf 30 VPPs to go und konnte beruhigt (und mit Kopfschmerzen von der Monster Session) schlafen gehen.
 
Und heute habe ich tatsächlich dann den SilverStar noch gecleart! YES! Ziel erreicht :D Und deswegen mache ich auch für diesen Monat Schluss mit Poker ;) Es geht erst im Dezember wieder weiter.
 
Aber es kommen jetzt natürlich noch die ganzen Fakten, sowie Graphen und Tabellen:
 
Gespielt wurde NL2 6-max ab dem 7.11.2010
 
Hände: 21.500
Profit: +$94.39
BB/100: 21.95
BR: $320.55

 
Graph insgesamt:
 
http://img230.imageshack.us/img230/1572/insg.png
 
Einzelne Tage:
 
http://img709.imageshack.us/img709/8621/einzelnetage.gif
 
 
Also zusammenfassend kann ich sagen, dass ich richtig zufrieden bin! Der Profit stimmt für mich, die Motivation für Dezember ist dank des SilverStars noch mehr da und ich bin bereit, jetzt NL2 richtig zu crushen um meine BR noch mal zu pushen, damit ich NL5 auch so schlagen kann.
 
Im Dezember geht der Blog hier natürlich weiter ;) Ich freue mich, wenn ihr in weiter verfolgt!
 
Bis dahin,
 
Bartinator (SilverStar^^)
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Queen-Ten sui... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Dame-Zehn suited ...
Mehr