javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Why does "Crushing the Micros" look like "Crashing at the Micros"??

/Mai/2011

Wiesooo....

Von: Bigmac1989 @ 13:39 (CEST) / 1 / Kommentar ( 7 )
schaffe ich es nicht, professionell genug an die Sache heranzugehen?

Versteht mich nicht falsch, ich, Pierre, 21 Jahre alt, Abiturient und angehender Student aus Norddeutschland, kenne mich aus. Die Strategiesektion von Intelli kenne ich quasi auswendig, mein Bücherregal gibt langsam nach unter den ganzen Pokerschinken, meine Youtube-Favorites platzen aus allen Nähten aufgrund der ganzen Lehrvideos, die dort zum immer wieder Anschauen einladen.

Und trotzdem sitze ich gerade NICHT bei der EPT in Madrid und ich werde NICHT 1,5 Millionen Euro verdienen.

Die traurige Wahrheit ist, dass ich gar nichts gewinne. Und ich spiele hier nicht die Highstakes, nein, ich versuchte mich an Nl 5/10 und (um gottes Willen..) 10/25.

Meine Theoriestunden scheinen wertlos zu sein, die 90 Tacken für den Hold Em Manager rausgeworfenes Geld..

Meine Fehler:

Groteske Selbstüberschätzung.
Ihr kennt das alle. Jeder, der angefangen hat, dachte doch nach dem 1. dritten Platz im 1,75 SnG, er ist hier der mit Abstand beste Spieler, der je gelebt hat.Wer war gleich dieser Negrauni?
Da bin ich mittlerweile glücklicherweise drüber hinweg, ich spiele mehr oder minder regelmäßig auch seit gut 3 Jahren. Wobei, spielen ist eher übertrieben ausgedrückt, regelmäßig, also täglich, geht das erst seit ein paar Wochen so.
Und diese Wochen haben mein Selbstbewusstsein gecrasht. Aufgrund meines Wissens hielt ich mich auf den unteren Limits für klar überlegen, und die anderen sollen sich gefälligst meinem gottgefälligen Spiel anpassen!
Macht der Mob aber nicht, und deshalb läuft es nicht so wirklich.

Tiltness:
Ein Stack ist weg und ich schalte auf Aggro-Modus. Tilt muss ich euch nicht erklären, er ist ein Problem.

Faulheit:
Ich zocke am Laptop. Im Bett. Bis jetzt jedenfalls. Da kann ja nichts bei rumkommen.

BRM:
10/25 mit ner 100-Dollar-Bankroll? No, Sir, not anymore!

Motivation:
Man will ja mindestens Gold-Star werden. Aber wie soll das mit 4-Tables FR NL 5/10 klappen? Ein kleiner Ausflug auf 10/25 Shorthanded wird schon nicht schaden....


Nun, es bedarf klarer Regeln und Grenzen.

Ich möchte das Limit schlagen. 5/10. Wenn ich das nicht schaffe, höre ich mit Online-Poker auf. Das ist schon mein Anspruch. Deshalb suche ich mir Ziele.

Wie wäre es mit:

 Einem positiven Ergebnis nach 100000 Händen?
Ist das dann schon repräsentativ? Gibt es bessere Ideen?
Für eure Anregungen wäre ich unheimlich dankbar, ihr Götter des Pokerspiels!


In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner