javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Playing the game cellomantic

Alles zu meinem Spiel kommt hier rein.
Send PM
/Nov/2013

Die Micros adeln / Ennobling the micros

Von: Cellomantic @ 01:47 (CET) / 1 / Kommentar ( 3 )

Selten habe ich bisher einen Royal Flush gesehen, zweimal habe ich gegen einen verloren. Nun habe ich selbst einmal mit einem gewonnen. Zwar hätte ich damit gerne etwas mehr Chips im Pot gesehen, aber man kann halt nicht alles haben...

Als ich damit in den Flop limpen konnte (und wunderbarerweise auch noch einige andere gelimpt hatten), war die Freude natürlich groß über einen so tollen Flop. Damit konnte ich jetzt abwarten, dass die anderen Spieler*innen den Pot aufblähten (was sie auch taten) und callen. Der Turn brachte noch eine Karte, die einer/*m meiner Gegner*innen möglicherweise einen Full House bescherte, doch bis auf den/*die Spieler*in, der/*die bereits pot committed war, warf niemand Chips nach, lediglich ein*e weitere*r Spieler*in callte, die/*der mir am River zucheckte und meine Erhöhung leider nicht mitging.

Ganz zu Beginn hatte ich ein paar wunderbare Calling Stations, die mich bereitwillig ausbezahlten. So gingen ganz zu Anfang gleich drei Gegner*innen meine Preflop-Raise mit. Auch wenn das Board anschließend recht drawy war, war ich mir sicher, mit meinem Overpair das beste Blatt zu haben und erhöhte. Da eine Potsize-Erhöhung, wie sie in der Startphase des Turniers laut Intellipokers SnG-/MTT-Kursen gemacht werden sollte, bereits mehr als ein Drittel meines Stacks ausgemacht hätte, ging ich All-in. Meine Strategie, die Calling Station zu isolieren, ging damit voll auf.

Da bei dieser Hand alle Spieler*innen lediglich gelimpt hatten, konnte ich mir am Flop relativ sicher sein, dass niemand ein Monster getroffen hatte. Daher erhöhte ich kräftig gegen die erste Bet und alle weiteren Calls und ging auch das All-in nach mir mit. Auf diese Weise konnte ich gleich zwei Gegner*innen aus dem Turnier kicken und dabei meinen Stack verdoppeln.

Auch eine spätere Preflop-Raise gingen zwei Limper*innen mit. Auch hier war ich mir sicher, mit TPTK das beste Blatt zu haben und erhöhte, um zu isolieren und nicht überholt zu werden. Das funktionierte auch recht gut, eine Person ging meine Erhöhungen bereitwillig mit. Lediglich am River war ich kurz abgelenkt gewesen und bot daher viel zu wenig (falscher Klick).

Danach gab es keine guten Spots mehr für mich, aber zumindest schaffte ich es noch ITM.

Zum Schluss verlor ich dann wohl etwas die Geduld. Mit diesem Blatt ging ich gegen eine Erhöhung vor mir (loose-aggressive*r Gegner*in) preflop All-in und verlor.

_____________________________________________________

Seldom I have seen a Royal Flush, two times I've lost against one. Now, I finally had one myself. I'd have loved to see more chips in the pot, though, but you just can't get everything...

Right from the start I had some wonderful calling stations paying me out willingly. E.g. even 3 players who had limped beforehand called my preflop raise. Although the board became rather drawy afterwards, I was quite sure to hold the best hand with an Overpair and, thus, I raised. Since a potsize bet - as it is advised during the early stage of a game according to the Intellipoker SnG-/MTT-courses - would have been equal to more than a third of my stack, I went all-in. My strategy to isolate the calling station worked out perfectly.

Since all players had just limped when I had this hand, I was pretty sure that no one had hit a Monster. So I re-raised heavily against the early bet and the callers and also called the re-raise all-in after me. This way I kicked 2 players out of the tournament and doubled my stack in the meantime.

A later preflop raise from me was again called by 2 limpers. Again I was sure to have the best hand holding TPTK and, therefore, I raised to isolate and to prevent being overtaken lateron. This worked out pretty well, too, since one person called my raises willingly. Unfortunately, I was just a short time distracted on the River and, thus, I bet way too little (wrong click).

Afterwards, there weren't any good spots for me, but at least I finished ITM.

In the end, I probably lost patience. I went all-in against a preflop raise before me (loose-aggressive player) with this hand and lost.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/Top Promotions/
Beginners Bankroll Beginners Bankroll Noch nie eine Einzahlung getätigt? Baue dir deine eigene Poker Bankroll auf! Zeige Details
/beliebt/
Kostenlose WCOOP-Tickets Die World Championship of Online Poker ist eines der lukrativsten Turn ...
Mehr