javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Playing the game cellomantic

Alles zu meinem Spiel kommt hier rein.
Send PM

Nachdem die letzten Spiele größtenteils wieder einmal von Misserfolgen gekrönt waren, habe ich endlich wieder ein sehr erfolgreiches SnG gespielt (ich grinde mich weiter durch die Micros) und habe zudem in meinen letzten Skill Turnieren ziemlich gut abgeschnitten (Top 200 im Open Skill Turnier, ITM im Qualifier).

 

Meine letzten Misserfolge führe ich vor allem auf zu riskantes, zu looses Spiel und ungünstigen Einsatz von Slowplay zurück. Im erwähnten SnG habe ich es nun zum ersten Mal geschafft (in einem 90-Spieler-Turnier), auf dem 1. Platz abzuschließen. Hier ein paar Hände auf dem Weg zur Spitze:

1. Nachdem ich bereits durch einige erfolgreiche Einsätze und ein paar Bluffs meinen Stack etwas geboostet hatte, wollte ich hier zunächst die Blinds stehlen (durchaus riskant aus früher Position). Der Flop war für mich trocken genug, um meine Spieler*innen im Pot zu behalten. Dennoch wollte ich nicht überholt werden, weshalb ich mich gegen einen Check-Raise-Versuch entschied. Um aber beide Spieler*innen im Pot zu behalten, entschied ich mich für eine Min-Bet. Als diese geraist wurde (Min-Re-Raise) und der/*die zweite Spieler*in mitging, wollte ich lieber nicht einfach nur callen (aus dem gleichen Grund, weshalb ich vorher schon gesetzt hatte), sondern setzte eine reguläre 4-bet (3-facher Einsatz des Re-Raise + 1 Caller-Einsatz). Am Turn war ich dann sicher, das beste Blatt zu haben und da ich recht setzfreudige Gegner*innen hatte, konnte ich nun check-raisen. Von einer Person wurde ich sogar noch voll ausbezahlt.

2. Auch dies ein Versuch zu stealen, diesmal aus mittlerer Position, mit einer etwas besseren Starthand. Den Min-Reraise vom BB entschied ich mich zu callen, da diese*r Spieler*in vorher bereits recht loose gespielt hatte und es auf mich wie ein Versuch wirkte, mich zum Folden zu bewegen. Wunderbarerweise musste ich am Flop noch nicht mal slow spielen, da mir mein*e Gegner*in bereitwillig ihre/*seine Chips in den Rachen schmiss.

3. An diesem Punkt hatte die Bubble bereits begonnen und meine Stacksize erlaubte es, etwas aggressiver zu spielen. Also ging ich den All-in Re-Raise direkt nach mir vom CO mit, da ich etwa das 6fache an Chips besaß und niemand sonst eingestiegen war.

4. Irgendwann kam auch mal der Punkt, an dem ein gecallter Blindsteal auf einen ungünstigen Flop treffen musste. Als mein Bluff am Flop gecallt wurde, beschloss ich, den Bluff aufzugeben und lieber zu check-folden. Ich hätte nicht gedacht, dass mein*e Gegner*in mit solch einer Hand überhaupt meinen Blindsteal mitgegangen wär, aber dann wäre er/*sie wahrscheinlich mit 2ndbest Pair auch noch weitere Erhöhungen mitgegangen, was für mich fatal gewesen wär.

5. Auch dies letztendlich wieder ein versuchter Blindsteal, der vom BB gecallt wurde. Auch hier wurde meine C-Bet gecallt, allerdings traf ich diesmal am Turn. Daher erhöhte ich weiter und ging auch das All-in am River mit, um letztendlich einer slow gespielten Premiumhand zum Opfer zu fallen.

6. Inzwischen war das Spiel schon recht fortgeschritten. Bei diesem Blindstealversuch, der ebenfalls vom BB gecallt wurde, traf ich am Flop ein Blatt, dass ziemlich mäßig war, sich aber noch verbessern konnte. Daher bot ich weiter, selbst als sich das Board am Turn eher ungünstig entwickelte. Letztlich wurde daraus ein erfolgreicher Semi-Bluff, mit dem ich eine hübsche Summe einstreichen konnte.

7. Die (im Nachhinein betrachtet recht hohe) Bet vom BU callte ich vom BB aus. Da mein*e Gegner*in keine C-Bet machte, nahm ich die Bet am Turn nicht ernst und callte. Glücklicherweise bot ich nicht weiter, denn auch hier hätte ich damit nur noch mehr verloren.

8. Als ich diesmal am Flop TPTK traf, entschied ich mich für einen Check-Raise. Am Turn (inzwischen Top 2 Pairs) entschied ich mich für einen weiteren Check-Raise, allerdings bot mein*e Gegner*in diesmal nicht. Am River wollte ich mit dem Full House noch etwas Geld in den Pot bekommen und wurde wunderbarerweise auch noch geraist.

9. Es ist immer toll, wenn mensch mit der Beer Hand den Flop kostenlos zu sehen bekommt und dann auch noch ordentlich trifft. Noch dazu die kompletten Chips des/*der Gegners/*in zu bekommen, toppt das ganze noch...

10. Schließlich - nach ein paar Höhen und leichten Tiefen am FT - brachte mir diese Hand im HU den Sieg. Bereitwillig ging mein*e Gegner*in meine 4-bet all-in mit und verlor gegen meine Top 2 Pairs.

_______________________________________________________

After some games being mostly plagued by misfortune, I've finally played a very successful SnG again (still grinding the micros) and finished pretty well at my last two skill tournaments (top 200 @open skill, ITM @qualifier).

I attribute my recent misfortunes to playing too risky and too loosely and to unfortunate use of slowplay. However, I finally managed to finish in 1st place for the 1st time (regarding a 90-player tournament) at the aforesaid SnG. Here are some hands on my way to the top:

1. After having boosted my stack through some successful bets and a few bluffs, I initially wanted to steal the blinds with this hand (quite risky from early position). The Flop was dry enough for me to keep both players in the pot. But I didn't want my hand to get overtaken, so I decided not to try a check-raise. However, I placed a min-bet to keep both players in the pot. When I got raised (min-re-raise) and the 2nd player called, I rather placed a regular 4-bet (3 times the raise + 1 caller) than to just call the raise (for the same reason that I raised earlier). I was sure to hold the best hand on the Turn, so I decided to check-raise. I even got fully paid out by one player.

2. This, too, was a try to steal. I decided to call the min-re-raise from the BB, because the player had played quite loose before and it looked to me as though s*he wanted me to fold. Wonderfully, I didn't even had to play it slow on the Flop, since my opponent pushed all her/*his chips down my throat.

3. The bubble had already begun at this point and my stacksize allowed me to play a bit more aggressively. So I called the all-in re-raise from the CO directly behind me, since I had roughly 6 times the chips and nobody else had called or raised.

4. Eventually, a called blindsteal had to hit an unfortunate Flop. So I decided to give up the bluff when I got called on the Flop. I didn't think that my opponent would call a blindsteal at all with such a hand, but then s*he probably would have called further bets with 2nd best pair and that would have been most unfortunate for me.

5. This again was, all in all, a blindsteal try which got called by the BB. Again, my C-Bet got called but this time I hit on the Turn. So I bet again and even called the all-in on the River just to walk into a slow played premium hand.

6. Meanwhile, the game had progressed quite a bit. With this blindsteal try, which also got called by the BB, I hit a pretty mediocre hand which could become stronger. So I bet again even when the board became disadvantageous on the Turn. However, it became a successful semi-bluff which got me a nice sum of chips.

7. I called the (in retrospect, quite high) bet by the BU from the BB. Since s*he didn't c-bet, I didn't take the bet on the Turn seriously and called. Luckily, I didn't bet anymore, because otherwise I probably would have lost more chips.

8. When I hit TPTK on the Flop the next time, I decided to check-raise. I decided to do it again on the Turn (now top 2 pairs) but this time my opponent didn't bet. So I wanted to get some more chips into the pot on the Turn, now having hit Full House. Wonderfully, I even got raised.

9. It's always nice getting to see the Flop with the beer hand for free and then even hitting something decent. It only gets topped when you even get all your opponent's chips voluntarily...

10. Finally, after some ups and little downs, this hand delivered me the victory in HU. My opponent called my 4-bet voluntarily all-in.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner