javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

ChrisRows Way to $$$

Ein kleiner Reminder an meine Erlebnisse in der Welt des Poker
Send PM

Hallöchen Ihr Intellis,

 

als letzte Runde des Tages habe ich mich heute um 23:00 Uhr nochmal für die OSL eingeschrieben und ein Schoolpass-Ticket-Turnier gespielt und wie ich in der Überschrift spoiler habe ich eins davon ziemlich zufriedenstellend abgeschlossen. Aber immer der Reihe nach...

Die OSL lief ziemlich Standard und ich bin nach kontinuierlichem, schönen Pokern und ner Zeitlang Survival irgendwo zwischen 800 und 900 raus, was mich in der Rangliste gleich mal von Platz 4100 auf 3680 geliftet hat =) und das für nur 13 Punkte die ich gekriegt habe. Was allerdings erstaunlich war dieses Mal, dass zumindest an den Tischen an denen ich saß echt konstant gutes Poker gespielt wurde. Im Verhältnis wenig rumgedonkt, viele Flops, Turns, folds... Alles in allem hat mir das gut gefallen und ich bin auch der Meinung, dass es dieses Mal um einiges länger gedauert hat ins Geld zu kommen, als sonst. Top Sache das ! =) 

Des Weiteren (bevor ich zum Schoolpass-Turnier komme) habe ich mir heute mal die Mühe gemacht meine Hotkeys einzustellen. Folgendermaßen spiele ich jetzt, nachdem ich mir die Zehnertastatur an meinem Laptop eingerichtet habe:

FOLD                                    0

Check/Call                             , (Komma-Taste ^^)

All-In                                     1

Setzen/2BB                           2

3BB                                       3

4BB                                       4

5BB                                       5

25% Pot                                Strg+1

33% Pot                                Strg+2

50% Pot                                Strg+3

66% Pot                                Strg+4

75% Pot                                Strg+5

100% Pot                             Strg+6

Das war es auch schon. Die Hotkeys sind aktiv sobald ich den Cursor im gewünschten Fenster des Tisches habe, an welchem ich den nächsten Move machen möchte und der Rest lässt sich schön mit der rechten Hand spielen (wäre viiiiiel cooler, wenn ich "mit links" hätte schreiben können ^^) und tatsächlich, es hilft mir. Ich varriere viel öfter meine Einsätze im Prozentbereich Post-Flop, wodurch meine Gegner mich hoffentlich schlechter lesen können. Und es macht das Ganze für mich einfach wesentlich entspannter. Ich kann mit einem Fingertipp, nachdem ich entscheide ob ich bluffe, auf value gehe, eine C-Bet mache oder nen Semi-Bluff reinschiebe, ganz einfach meine Einsätze definieren und das zumeist auch in beachtlicher Geschwindigkeit, wenn ich nicht in den Tank gehe(-n muss) zum nachdenken. Also eine absolute Empfehlung meinerseits *thumbs up*... Das Einzige was etwas gewöhnungsbedürftig ist, sind wohl die Einsätze ab dem Flop, bei denen ich die "Steuerungs"-Taste benützen muss, aber wie das Wort bereits mitteilt, ich gewöhne mich dran ^^. Und ich muss gestehen, ab und zu habe ich auch gefoldet, obwohl ich callen/checken wollte und gecallt oder noch schlimmer gebettet habe (2BB), wenn ich folden wollte xD... Aber es hielt sich in Grenzen und hat mich vielleicht sogar das eine Mal vor einem dummen Fehler bewahrt =)...

So, jetzt zu meinem letzten Turnier des Tages: Dem Schoolpass-Ticket-Tourney. Pricepool waren 5 X $3,30-Tourney-Tickets und das Startfeld bestand aus 1463 Teilnehmern. Ich habe jetzt schon an einigen teilgenommen und war auch da, wie bei so ziemlich allen Freerolls echt genervt von der Donkey-Attitude, welche die meisten dort an den Tag legen mit All-In-pushes und dergleichen. Ihr wisst wovon ich rede. Und so schlug ich mich durch, wie ich durchaus mir selbst auf die Schulter klopfend erwähnen muss, mit meistens bequemen 40-50BB im Stake... Wenn ich mal trocken gelaufen bin, dann lasst mich auf 20BB gefallen sein, aber sonst hatte ich glaube ich noch kein Turnier, in dem ich mich so wohl und sicher gefühlt habe. Ich habe auch durchgehend mein A-Game gespielt. Ich würde mich sogar fast so weit aus dem Fenster lehnen, dass das mein erstes, (fast) perfekt gespieltes Turnier war. Ich habe meistens viel Chips aus den Blättern die ich getroffen habe rausgeholt, habe auch einiges an Chips durch gutes lesen der Mitspieler gemacht, denen ich nach mangelnder Aktivität oder fehlender Überzeugungskraft die Pots abnehmen konnte vor dem Show-Down, konnte die Bremse ziehen, nachdem ich gemerkt hatte, dass ich wahrscheinlich geschlagen wurde, habe mit Sicherheit auch das eine oder andere Mal das beste Blatt gefoldet (von einem Mal weiß ich sicher) aber selbst das hat sich ausgezahlt. Und so kam es, dass ich, wenn auch noch nicht in einem Turnier in dem ich es mir gewünscht hätte, aber dennoch meinen ersten FinalTable in einem großen MTT erreicht habe! *freude*

Also, FT in einem MTT - Check

Dort angelangt habe ich dann absolut zu getightet, ich musste nur noch 4 Gegner überleben für ein Ticket und hatte genug Chips um auf die nächste Premium zu warten und zu sehen, ob ich sie spielen werde (Einmal habe ich sogar AKo am Button wegen All-In-Action gefoldet). Allerdings war mein Stake jetzt auch nicht groß genug um wirklich aktiv zu werden. Die einzige Hand die ich pre-flop all-in gegangen bin war AKs... nach einem limper habe ich die Initiative ergriffen mit 4BB zu 2.5k/5kBB, also 20k geraist... Alle foldeten, nur der BB hat all-in gepusht. Da ich auf unter 20BB war und mir ziemlich sicher war die beste Hand zu halten, habe ich nach etwas Überlegung (obwohl ich derartige Situationen eigentlich das ganze Turnier über vermieden habe außer einmal mit KK) dann gecallt und gegen QQ auf dem Flop den K getroffen und verdoppelt auf 200k. Das möchte ich hier noch kurz erwähnen. Ich glaube dass ein entscheidender Faktor, dass ich es soweit geschafft habe nicht nur meine heute unglaubliche Foldquote war und mein A-Game war, sondern auch die Tatsache dass ich mich aus pre-flop-All-In-push-Donk-Battle's (ist das nicht ein tolles Wort???)  rausgehalten habe! --> P. S.: Der einzige Donk, der noch dabei war, hat tatsächlich als Chip-Leader als einziger über 1M-Chips abgeschlossen, aber egal xD <--

Also, um die Geschichte zu einem Ende zu bringen: Ich habe die letzten 4 auch überlebt, also kann ich definitiv auf mein bisher bestes Pokerergebnis zurückblicken. Top 5 aus 1463 Teilnehmern (im übrigen ein Re-Buy-Turnier, in dem ich weder Re-Buy noch Add-On hatte, wobei mit insgesamt 60 Rebuy's auch nicht viele diese Möglichkeit genutzt haben) nach 3h 50min (UND ich bin mir ziemlich sicher, dass ich es auch noch unter die Top3 geschafft hätte, wenn es weiter gegangen wäre). Und für mich persönlich ist das nicht nur das beste Ergebnis von der Platzierung her, sondern auch mein bisher bestes poker-technisches Ergebnis und ich muss sagen, ich bin wirklich stolz auf mich und freue mich Mega, auch wenn es "nur" ein $3,30-Ticket gebracht hat. Tatsächlich zählt für mich das Turnierergebnis und wie ich es gespielt habe mehr als der Preis =). Das ist vielleicht eine Attitüde, die ich mir im Allgemeinen aneignen sollte. 

So, nun aber genug für heute. Dachte mir nur, dass ich das mit euch teile. Jetzt ist es 4:10  Uhr, ich habe nochmal Korrektur gelesen und jetzt wird es Zeit für's Bettchen...

Euch alles Gute und wie immer gl@tT (Good Luck @ The Tables; für alle die es noch nicht wissen

euer Chris

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner