javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

ChrisRows Way to $$$

Ein kleiner Reminder an meine Erlebnisse in der Welt des Poker
Send PM
/Jan/2014

Von MTT'S und Pokersoftware

Von: ChrisRows$$$ @ 00:34 (CET) / 21 / Kommentar ( 8 )

Zunächst: Über mein SnG-Spiel gibt es nichts Neues. Meine Bankroll rinnt mir durch die Finger, dass ich heute gezwungen war nochmal eine Einzahlung zu tätigen, die ebenso abgenommen hat, wie ich es in den nächsten Monaten zu tun Gedenke. Ich werde nun morgen noch einmal alles auf eine Karte setzen, 4 MTT-SnG's 180 Max spielen zu je 2,50 $ und wenn das meiner Bankroll nicht auf wundersame Weise auf die Sprünge hilft werde ich mich ein paar Wochen von den Tischen zurückziehen und mich in die Theorie stürzen, wie der Affe auf die Banane. Es kann einfach nicht sein, dass meine stetige Verlustquote, die zwischendurch ja immer mal wieder erfolgsversprechend ist, nur durch einen anhaltenden DownSwing begründet ist. Wobei meine Bad-Beat-Quote, mit der mich meine Gegener heute überrollt haben bestimmt sehenswert wäre. Ich meine am Flop mit Pocket-TT den Triple voll gemacht, dann All-In gegangen um dann (nur eine Karo-suited zu seiner 4-6s lag am Flop) am Turn und River wegge"flusht" zu werden von einem Spieler, der in diesem Turnier bestimmt schon seinen 15. Rebuy hatte, die er alle immer All-In weggeballert hat!!! -.-...

Nun den. Meine Quote heute bei den 180-Max-SnG's lag immer im Mittelfeld, so zwischen 60 und 110, aber das ist natürlich weit außerhalb The Money.

Dennoch muss ich feststellen, dass sich mein Spiel verbessert haben muss, so habe ich doch in den letzten Tage immer mal wieder an MTT-Satelites teilgenommen und mir jeweils ein Ticket für das Hot 3,30 $, den irgendwas 4,40 und heute als bisher bestes MTT-Satelite ein Ticket für ein großes 11 $ Turnier, mit 30k guaranteed (der erste Platz wäre mit knapp 12k dotiert gewesen). Dort habe ich es immerhin aus 8900 auf Platz 4540 geschafft, aber auch das ist weit außerhalb des Geldes. 

Ich meine, es ist schon frustrierend, wenn man am laufenden Band Leute sieht, die mit den abenteuerlichsten Karten ins Rennen gehen, damit die Chips anhäufen, wohingegen andere, die der Mathematik nach eigentlich eine wesentlich höhere Chance auf Erfolg haben im Match sterben wie die Fliegen. Wie sind eure Erfahrungen damit?

Dann beschäftigt mich auch das Thema der Pokersoftware. Und meine Meinung dazu ist, dass ich es ablehne!. Sicherlich, Informationen sind im Poker Gold wert und es gibt ein Lack-of-Info dadurch, dass man sich nicht gegenüber sitzt, aber ich werde bei diesen Software-Hilfs-Programmen einfach das Gefühl nicht los, dass man sich einen UNFAIREN Vorteil anderen gegenüber erschleicht. Ich meine, ich will beim Poker durch meine Fähigkeiten und in der einen oder anderen Situation mit einem glücklichen Händchen brillieren und die Leute mit denen ich spiele nicht abzocken! Außerdem habe ich bei Live-Events so ein Tool nicht zur Verfügung, und wie will ich Live bestehen, wenn ich online derartige Mittel benutze und brauche?

Auch fällt es mir schwer, als tight-semiaggressiv Spielender mich gegen loose-aggresive's durchzusetzen. Gehe ich aggressiv ins geschehen, gehen sie aggressiver vor (und strecken mir sogar die Zunge raus, wie es ein netter Zeitgenosse heute tat). Das Gute ist jedoch, wenn man einen Hit hat kann man das schön zu seinem Vorteil nutzen, da diese Spieler selten die Bremse ziehen und viel in den Pot schmeißen. Aber auch da zieht heute wieder voll meine Beobachtung, wenn ich bedenke, dass eigentlich gesagt wird, dass man nur 20 % seiner Hände spielen sollte und sich diese dann einfach von der Masse abheben, in dem sie einen Strike nach dem anderen landen!!!

Ich bleibe auf jeden Fall am Ball, denn wie hoch die Hürden auch sein mögen, ich will das wirklich und alles was ich erlebe ist die Grundlage, dass ich meine Ziele erreiche (s. was will ich eigentlich erreichen?). Denn, wenn es für andere Möglich ist, von Poker zu leben, außerhalb der Wahrscheinlichkeit des Glücks, dann ist es für mich und für jeden von uns ebenso Möglich. 

Immerhin durfte ich heute in einem Heads-Up 9-Max-SnG gegen einen former-reg spielen, der mein Spiel stark kommentiert und gelobt hat (und zum Schluß sollte ich das sogar gewinnen =)

So, damit werde ich mich für heute verabschieden in dem Wissen, dass ihr mir morgen die Daumen halten werdet, so wie ich es für euch tue und werde sehen, ob das Leben mich dazu zwingt die Bücher zu wälzen oder ob es tatsächlich nur ein DownSwing war. Nichts desto trotz, werde ich weiter Theorie pauken, und vielleicht sollte ich sogar überlegen diese Pause einzulegen, selbst wenn ich morgen erfolgreich sein sollte, denn mein Plan sieht vor, dass ich im April das erste Mal meine Lebenskosten durch meine Erfolge In-Game bestreiten werde. Und da kann die Schulbank drücken nicht falsch sein

Ich wünsche euch einen erfolgreichen Tag, nice hand, big pots and many Wins und sage bis die Tage =)

euer Chris

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Queen-Ten sui... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Dame-Zehn suited ...
Mehr