javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Pokern - mit Vergnügen!

Meine Abenteuer auf PokerStars
Send PM

Da mir meine Turniere in letzter Zeit trotz einiger deeper Runs noch nicht den durchschlagenden Erfolg brachten, dachte ich mir, es kann ja nicht schaden (auch fürs Mentale) mal einige varianzärmere Brot & Butter Spiele einzuflechten. Meine Wahl fiel auf die 45mans, die ich vor sehr langer Zeit mal in großen Mengen spielte, als ich von Boku87 & Kollegen dazu inspiriert wurde.


Aber ich fühlte mich noch etwas eingerostet und dachte, etwas Training kann vorher nicht schaden. Also habe ich gleich mal das zufällig hereinflatternde 48 Std. Sonderangebot von einer Blaufeuersite genutzt, das sie mir geschickt haben und mich ohne Initial Fee dort angemeldet. Ob ihrs glaubt oder nicht, das ist meine erste richtige Anmeldung bei einer Trainingsseite. Natürlich habe ich vorher auch schon einige freie Videos auf Intelli (z.B. von SpaceGravy) und Youtube etc. angeschaut. Ein paar 45man Hand History Besprechungen waren teilweise Bestätigung dessen, was ich schon richtig machte, aber auch zum Teil ziemlich augenöffnend.


Also in den letzten Tagen ran an die Tische und 120 games of turbo 45mans mit dem winzigen Buy-in $0.50 gespielt. Ich kam aus dem Lachen nicht mehr raus! (Selbst wenn ich bitteres Suckout Opfer war!) Was da zusammengespielt wurde, unglaublich. Jedenfalls konnte ich trotz holprigen Starts etwas Gewinn machen und immerhin 5 Turniere sogar als Sieger beenden. Profit: + $16.07
Naja mal sehen, wie die $1.50er später laufen, die will ich bald auch noch testen.


Beim Grinden höre ich gern ein paar Podcasts zum Thema Poker bzw. Pokerstrategien. Manchmal sind auch erheiternde Sachen dabei, ich finde das braucht man einfach beim Pokern. In einer Sendung musste ich so lachen, als "AJunglen" gefragt wurde, wann er mit Poker angefangen hat. Er sagte mit 18, und der Moderator entgegnete, das behaupte er jetzt nur, um keinen Ärger zu bekommen. Adam Junglen antwortete, es stimme wirklich, aber sein Staker war erst 16! ("Timex")


Lustig war auch mein eigenes Tischerlebnis vor etwa einer Woche, als ich kurz nach dem Anhören eines Turnier Strategie Podcasts in einem $2.75 MTT in der Anfangsphase die Starthand JJ zugeteilt bekam. Der Moderator - selbst ein guter Spieler - erklärte, wenn es ein Raise und ein Reraise gibt (oder sogar noch mehr Action), dann ist dies ein guter Zeitpunkt, auch mal JJ oder AK preflop zu folden. Gesagt, getan! Nach meinem Open Raise mit JJ und niedrigen Blinds gab es nämlich hinter mir plötzlich irre Action und einige All-ins am Tisch, und es war kein Knockout Turnier oder irgendein anderes verrücktes Format. Ich foldete also meine Buben wie ein Pro. Und was hatten die anderen drei Genies für großartige Hände beim Showdown? 55, TT und 66 ! Ich hätte übrigens gewonnen, argh!


See you at the tables!

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Ace Jack suit... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Ass-Bube suited ( ...
Mehr