javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Spielen am unteren Limit

/Mär/2012

Mein Weg zur fast Million

Von: F.A,M.S.v.R @ 00:30 (CET) / 2 / Kommentar ( 1 )

Hallo,

mitte der Woche hab ich erfahren, dass es diese Woche beim Sunday Million um mindestens 6 Millionen Dollars geht. Der erste kriegt mindestens eine Million. Die wollte ich natürlich haben.

Ein kurzer Blick auf meine aktuelle Bankroll und ich stelle fest, dass die knapp $10 dafür nicht reichen. Und was macht ein guter Pokerspieler in so einem Moment: Genau, er scheißt auf sein Bankroll-Management - nicht dass ich jemals eins gehabt hätte - und spielt mit seinem letzten Geld die vielen angebotenen Satellites.

Mein Ziel waren die Sunday Storm Satellites für $2.20, die ich letztes Wochende erfolgreich kennen gelernt habe, und natürlich die "Sunday Million 6th Anniv $1 Turbo Rd 1" für $1.

Für die Satellites nahm ich mir den ganzen Samstag und den Sonntag Zeit. Am Samstag lief es richtig gut und ich hatte am Abend bereits eine Bankroll etwa $50 Turnierdollar. Da ich dachte, dass es am Sonntag noch einfacher wird, da ja mehr "Fische" spielen. Es lief dann nicht so gut, aber seht selbst an meiner selbst erstellten Grafik:



Die unteren Turniere sind die, die ich als erstes gespielt habe. Aber klar zu erkennen ist, dass es am Anfang gut lief und zum Schluss dann auch nochmal. In der Mitte hat ich ein kleinen Durchhänger. Ich erklär mir das so, dass der Grund dafür eine Kombination aus Pech, zu viele Tische auf einmal und eine zu zerstörerische Spielweise (Z.B. zu frühe ALL-Ins) war.

Ich hatte dann also am Abend etwa 45 Turnierdollar und jeweils eine Anmeldung für das Sunday Storm und das "Sunday Million 6th Anniv Sat: $11 Turbo". Weitere Satellites wollte ich nach der 2-Tage Pokersession dann nicht mehr spielen und hab mir lieber vor den Turnieren noch was zu Essen gemacht.

Meine ganze Hoffnung lag also auf dem 11 Dollar Satellite kurz vor dem Sunday Million. Und was soll ich großartig dazu sagen: Ich bin als 11166. rausgeflogen. Ich hab mir wirklich überlegt ob ich euch die Hand zeige, die mir das Genick gebrochen hat, aber seht selbst:


Ich ärgere mich immer noch über mich selbst.

Das war es also mit dem Traum von der Millionen. Mir bleibt nur dem Sieger des Sunday Million vorab zu gratulieren. Wenn ich die Qualifikation geschafft hätte, wäre er sicherlich nur zweiter geworden. :wink:

Das Sunday Storm habe ich dann als 4112. kurz vorm zweiten Cash-Level beendet als ich mit AKs auf AA lief und ich mich nicht mehr davon erholt habe.

Als Fazit ist zu sagen, dass ich jetzt etwa 15 Dollar und knapp 45 Turnierdollar auf meinem Pokerkonto habe und ich sollte mir vielleicht mal ein Bankrollmanagment dafür ausdenken. Oder was meint ihr?


MfG

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner