javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Ein Ex-FTler auf dem Weg nach oben

So, da bin ich wieder mal…
 
Pfingstmontag
Da ja ein freier Tag auf dem Kalender stand begann der Tag mit dem 3,30 um 10 Uhr…1159 Spieler, 171 bezahlte Plätze. Es ging gut los Double up mit TT nach einem 66T Flop…weil mein Gegenüber dachte JJ wäre gut genug. Später schob vor mir einer 20 BB mit KQ allin und ich als Dealer rang mich mit AKs zum Call durch...weiß nicht ob der Move wirklich gut war aber da es nur um 20% meines Stacks ging, halt ich den für Vertretbar…kurze Zeit Später bekam ich ein Paar Könige UTG, die auf dem Flop zum Vierling wurden, aber leider gab es keine Kundschaft, trotz Checkraise Versuch und kleiner Bet auf dem Turn…na ja nicht immer haben die Gegner die Karten um mitzuspielen…danach lief es eher mäßig, die Blinds stiegen und stiegen und ich bekam kaum Hände. Mal ein paar Blinds hier mal ein paar dort…kurz nach der 2. Pause nahm ich mit AK gegen JT noch Small-Stack vom Tisch und war wieder bei Average-Stack angekommen…leider kam dann wieder nur Schrott…und mit QQ war dann gegen den Big-Stack aus Spanien auf Platz 217 Schluss. Zur Hand: Ich QQ er AK. Ich reise 2,5 BB, er pusht…das hat er vorher mit eigentlichem allem  und jedem gemacht, hat jeden am Tisch rumgeschubst, wodurch mir ein Call sinnvoll erschien. Flop AKA und Tod war ich…Na ja, bleibt das Fazit, dass ich die QQ vielleicht etwas überspielt hab und dass Spanier einfach viel zu viel Glück haben :wink:
 
Nach dem „Lunchbreak“ hab ich dann noch 2 2,50er SnG 90 Spieler gestartet. Ne Zeit lang war das echt meine Paradedisziplin…Minimum jedes 4 SnG in Geld…die letzte Zeit lief es aber nicht mehr so…Zeit das zu ändern:
Es ging auch gut los, mit KK aufdoppelt und auch AQ brachte nen großen Pot…danach ging es Stück für Stück weiter aufwärts 9er halten gegen die 5er eines Small-Stack…AQ hält gegen AJ, der Nächste musste gehen. Dann mit JJ gegen ein Allin von K2s, keine Ahnung warum der Kerl das pushen musste, bzw. anders herum: „Warum hab ich Trottel ihn gecallt?“ wäre die richtige Frage, denn mit JJ ein 20-BB-Allin zu callen war doch irgendwie reines gambeln. Aber egal der Call stand und Stars schenkt ihm den Flush, ich war wieder runter auf 10 BB zum Glück war danach Pause…allerdings hat die auch nicht viel gebracht meine letzten 9 BB hab ich mit AJ gegen ein Raise EP gepusht, der Kollege callt prompt und zeigt A3, der Flop schenkt ihm die 3 nur mir hilft keiner…Na ja Platz 20 von 90, das ist dann das Los wenn man wieder mit dem Kopf durch Wand wollte :wink:
Im zweiten SnG lief es besser, wieder mal waren es Kings die mich aufdoppeln ließen, danach stagnierte mein Stack etwas und die Blinds schossen in die Höhe. Dann ein Raise von mir UTG+1 mit QQ, SB callt und der Flop zeigt das A, Must-Fold, bei nem tightem Gegner der dann auch noch anspielt. Allerdings bekam ich die nächste Hand UTG AK und nach Raise, Reraise und Allin fand ich mich in nem großen Pot mit QQ und KJ wieder…der Move war nicht glücklich, ich war wohl noch was auf Tilt von der Hand vorher, aber der River brachte noch das A und ich war weiter mit dabei und das mit gutem Stack…Es lichteten sich die Reihen…dann ein Raise von mir als Cutoff mit JJ und der BB pusht. Alleine von den Odds her ein Must-Call. Der Turn brachte den dritten J und der River noch den Vierten….wieder musste einer gehen. Dann kamen die Rockets, ein Engländer vor mir raist auf 3 BB, ich pushe…Bei AA geh ich da auch keine Kompromisse mehr ein…Leider wollte der Engländer nicht callen und Open-Foldet 77..irgendwie war mir das auch recht den ich mag AA nicht mehr, zu oft ist es mir schon in wichtigen Situationen geknackt worden…mittlerweile waren die letzten 2 Tische erreicht, aber irgendwie fehlten die richtigen Spots bzw. die richtigen Hände…dann kam AJ UTG. Mein Standartraise wird vom BB gecallt (A2) und der Flop bringt mir den J und meinem Gegner ein paar 2er…der kann nicht davon ablassen und doppelt mich auf…3. in Chips und noch 17 Spieler. Bis zur Bubble passierte dann nicht mehr viel, außer dass sie recht schnell platzte. Und dann war auch schon der FT erreicht…leider blieben mal wieder die guten Hände aus und mein Stack schmolz dahin…mit AQ und AA konnte ich nur die Blinds abraümen und da waren es auch nur noch 4. Mit QQ und 6,5 BB hab ich allin geschoben und der andere Smallstack callt mit TT…das Board hilft ihm nicht und wir sind zu Dritt. Ich war trotz allem recht Short mit 15k, aber ich hab mir Stück für Stück wieder Chips zurückgeholt und die beiden Big-Stacks etwas geschröpft :wink: … Die beiden haben sich dann Gegenseitig ausgeknockt und ich war im Heads-up…33k zu 102k…Nun gut mein Heads-up Spiel sollt ich vielleicht noch verbessern, aber mein Gegner war auch Sack-Stark und so wurde ich doch nur Zweiter…
 
Nachdem „Dinnerbreak“ waren dann das Turbo im Club und das German Players Only Ziel meiner Begierde….Sind zwar beides Turbo und eigentlich mag ich Turbos nicht so, aber ich wollte ja mehr im Club spielen und GPO ist immer nen Grind wert. Zumal Dienstag wieder die Arbeit ruft :wink: Doch zurück zum Poker:
Das Turbo im HG war mit 31 Mann auch wieder recht gut besucht…aber es lief nicht gut mit AQ wollt ich nen Smallstack vom Tisch nehmen. Hinter mir pusht noch einer mit A3 und der River gibt ihm die 3…Kurze Zeit später hab ich mit KK allin gestellt und nen Caller mit 33 bekommen. Leider Turnt er die 3 und somit war auf Platz 16 war Schluss.
 
Beim GPO hatten sich 122 Mann gemeldet, womit es 18 bezahlte Plätze gab…mit AK und 33 wuchs mein Chip-Stapel recht schnell. Allerdings kam dann wieder ne Zeit nichts und nur die Blinds stiegen in die Höhe :wink: mit JJ und 88 stieg mein Stack dann weiter und bald war ich ITM und am FT. Leider hat es dann nur für Platz 5 gereicht…Egal trotzdem ein erfolgreicher Tag…
 
Dienstag
Zum „Warm-up“ ein 2,50 90er, schnell wuchs mein Chip-Stapel, mit 77 auf nem Borad 237 4 2 und der Gegner hält mit 23 ebenfalls ein Full, man wird der geflucht haben…im Chat kamen zumindest nur Sterne an. :wink: Dann etwas später mit AA allin gg TT und wieder kamen die Chips zu mir und der andere musste gehen. Mittlerweile waren es dann noch 27 und das Unglück begann erst mit QJ im BB der Dealer raist, ich Calle, es kommen 9T2 wir checken beide bis zum River der ist ne Queen und um den Pot klein zuhalten checke ich, denn es bezahlen mich nur Hände die mich auch schlagen…Er spielt an, ich Calle, er zeigt QK. L Dann 44 als SB, nur Calls vor mir, also Call ich, der Flop kommt mit A24. Ich checke alle checken mit. Turn: 9. Ich spiel 60% Pot an…einer callt, der Rest foldet. River: J. Ich spiele wieder 60% an, er raist, ich pushe er zeigt JJ… Set over Set und ich bin runter auf 8 BB. So schnell kann es gehen. Danach hab ich versuch ne halbwegs gute Hand zum Ausdoppeln zu bekommen aber keiner wollt mich callen…mit 99 gegen AT klappte es dann endlich. Nach ein paar kleine Pots und einer harten Bubble war ich ITM. Und 2 Pötte später auf der Bubble zum FT. Und die war hart. Ich bekam absolut keine Hände und keine Chance Chips zu machen. Als SB schob verzweifelt K8s gegen BB allin in der Hoffnung er schmeißt weg, aber der callt und zeigt A8…das Board bringt den König und die Bubble ist geplatzt. J Der nächste FT. Allerdings waren die Blinds mit 600/1200 Ante 125 recht hoch und es wurde fast nur gepusht. Mit TT gegen 99 und AQ gegen A4 konnte ich dann noch mal aufdoppeln, aber mit JJ gegen QK war ich wieder da wo ich am Anfang war. Wieder diese Buben! Na ja…am Ende waren wir noch zu viert. Ich bekomme KK, erhöhe, der BB callt. Flop J78. Ich spiele an, er raist, ich pushe meine 2,5k hinterher. Er zeigt KJ. Turn J, River 8. Bleibt Platz 4. Aber egal so ist das Spiel
Parallel hab ich noch das 6-max im Club gezockt, aber erfolgreich war es nicht. Gleich am Anfang bin ich mit T6 und geturnten 2 Pair bin ich nen Drilling 2er gerannt, der Slow gespielt war. Und dann mit JJ in KK gelaufen…Platz 18 von 21. Bleibt die Erkenntnis das ich dringend mal über mein JJ-Spiel nachdenken sollte…
Aber irgendwie wollt ich noch was zocken, denn nur das SnG war mir dann doch etwas zu wenig. Also: GPO. Denn Montag hat es ja auch geklappt. 120 Mann 18 bezahlte Plätze. Und mit nem Double Up ging es los…als BB 45 gecheckt und somit Gratis den Flop mit 367 gesehen, schön gecheckt, der Cutoff spielt an, ich raise, er reraist, ich pushe, er callt und zeigt 67. Danach ein Vierling mit 8er, der aber leider nicht ganz voll ausbezahlt. Als nächstes AA UTG geraist 2 Caller bekommen sie auf dem Flop allin gestellt und beide vom Tisch genommen…Später mit KK UTG erhöht ein Smallstack pusht und zeigt AQ. Der Flop kommt mit A8Q. Egal 7 BB waren noch übrig, aber das ist im Turbo noch Menge, denn Irgendwie hab ich es dann doch noch unter die Top 18 geschafft. Auch weil mein Nebenmann recht tight war und mich mit Blinds versorgte. Danke noch mal an dieser Stelle :wink: Danach war fast vorbei und ich hab mit 75s die letzten 1,5 BB hinterher gestellt weil der SB pushte…Er zeigt A8 das Borad bringt mir die 7 und ein paar Hände später war ich schon wieder am Finaltable. Leider nur mit 1,5 BB und so bin ich Platz 7 ausgeblindet…dennoch 2 waren es 2 äußerst erfolgreiche Tage…
 
Mittwoch steht das monatliche Teambattle an und natürlich das ISOP#10!!!
 
In diesem Sinne ein gutes Blatt
Euer HeadhuntersC

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner