javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

The Daily Grind - Leid und Freud eines professionellen MTT-Grinders

/Feb/2012

The Down Under Grind - Im Rückblick #1

Von: Pimola @ 17:59 (CET) / 775 / Kommentar ( 1 )

 

Hey folks und kia ora,

hiermit starte ich meinen Blog, exklusiv aus Neuseeland, für euch.

Nun stellt sich euch natürlich erstmal die Frage: "Wer ist der Kerl überhaupt?" Nunja ich bin der Béla, 20 Jahre alt und komme ursprünglich aus Bünde in der Nähe von Bielefeld (NRW). Seit dem 17. August 2010 bin ich in Neuseeland und werde hier insgesamt 7 Monate und danach noch weitere 4 Monate in Australien verbringen. Mein ABI habe ich 2009 erfolgreich mit 2.0 (brag muss sein) bestanden und danach ein Jahr Pause gemacht um etwas zu pokern und zu arbeiten, um das nötige Geld für meine Reise zu verdienen.

Bezogen auf meine Pokerkarriere lässt sich sagen, dass ich zum ersten Mal mit Poker mit 14-15 Jahren in Verbindung gekommen bin, indem ich zum ersten Mal eine Ausstrahlung der WSOP 2003 im Fernsehen anschaute. Ich war total Feuer und Flamme und nach einigen weiteren Sendungen hatte ich die basics drauf und schnell ein paar Spielsteine aus meiner Spielesammlung zusammengesucht und mit Freunden die ersten Hände gespielt. So nahm alles seinen Lauf, von ersten Onlinegehversuchen mit playmoney auf PartyPoker, über die Anmeldung auf einer Pokerschule, dem Verdonken des Startguthabens (ich konnte ja bereits "sehr gut" pokern^^ ), dem rebuild der BR durch das Werben von Mitgliedern bis zum immer intensiveren Auseinandersetzen mit der Materie Poker und dem damit verbundenen Aufstieg in den Limits. Mittlerweile ist der Traum vom Pokerprofi schon zum Greifen nah und ich plane diesen Traum nach meinem Auslandsaufenthalt, während meines Studiums in Wien noch realer werden zu lassen, um nach meinem Studium dann komplett nur vom Pokern zu leben.

Mein ersten richtigen sessions mit "echtem Geld" hatte ich mit SNGs, wo ich mich in 1,5 Jahren von den 1$ SNGs bis zu den 55$ SNGs hocharbeite. Meinen SNG-Höhepunkt hatte ich zu meiner Zeit auf PokerStars, wo ich ca. 2k 16er Turbo SNGs mit 12% ROI schlug und danach auf Ongame dann 22-55er SNGs grindete, erreicht.

Nach einigen varianzreichen Monaten, mit beträchtlichen Verlusten, enschloss ich mich zu einem Privatcoaching bei visor85, einem ps.de-coach, der mir den vorhandenen Skill für 55er SNGs bestätigte. Trotzdessen hatte ich nicht mehr die nötige Motivation mich weiter mit der hohen Varianz von SNGs rumzuschlagen und außerdem realisierte ich langsam, dass gute preflopskills noch lange nicht einen guten Pokerspieler ausmachen. Postflop fühlte ich mich immernoch ziemlich unsicher und das war alles andere als befriedigend für meinen Ergeiz. Ich kann einfach schlecht verlieren. :wink:

Es blieb also nur eins übrig. Wechsel der Spielvariante. "FL? Nah igitt minbet! PLO? Äh...was war das nochmal? NL CG FR? Is doch immer nur auf KK+ warten und broke gehen. NL CG SH? Ja genau das muss es sein, viel Aggressivität und viele Bluffs! Das ist es was ich will!" So waren ungefähr meine Gedanken damals. Ergo also erstmal mit NL50 angefangen und auf Grund von Upswing schnell auf NL100  und noch schneller auf NL200 aufgestiegen. Bei 1,5k € Profit gedacht ich wäre der König der Welt und dann hörte das Glück auf...es ging runter bis auf -3k €.
Zum Glück verstand ich schon auf NL200 nach 5 Stacks down, dass ich dort nich hingehörte. Zu verstehen, das ich aber nichtmal NL50 schlug, dauerte etwas länger. Irgendwann dann also nen Privatcoach übers ps.de Forum kennengelernt und, ca. 4 Monate vor meiner Abreise aus Deutschland, angefangen sehr intensiv an meinem skill zu arbeiten und nach weiteren (varianzbedingten) 1k € down irgendwann wieder die Kurve gekriegt. Mittlerweile kann ich mich guter NL50 SH winningplayer nennen und werde in den nächstens Tagen meine ersten realistischen shots auf NL100 wagen.

Zu meinem Dasein als lowlimit CG-reg gesellt sich dann auch noch eine mittlerweile recht anständige MTT-Historie. Primär auf Stars, aber auch auf FTP, Party und ipoker habe ich in MTTs über die letzten 2-2,5 Jahre ca. 20k $ an Profit erwirtschaftet und gebe mir schon ne ordentliche edge auf den 11-55$ MTTs und shotte selten auch mal 109er+, mit bisher leider mäßigem Erfolg.

Wie ihr seht, fahre ich also zweigleisig. MTTs für den dicken Nervenkitzel und die großen cashs und CG SH für den konstanten varianzärmeren Profit und garantierte monatliche Einnahmen in Form von rakeback.

Liveerfahrungen habe ich auch bereits etwas gesammelt. CG NL200 und 400 in Bad Oeynhausen und Osnabrück sollten für ca. 1k € Verluste und gute MTTs in Bad Oeynhausen und MTT donkamentz in Dortmund (mit 50 und 500 € BI) für einen Profit um die 500€ gesorgt haben.

Was habe ich euch nun zu bieten und warum will ich mir überhaupt die Mühe machen zu bloggen? Beantworten wir doch erstmal das "warum" und danach das "wie".
Das Führen eines eigenen Blogs, der regelmäßig geupdated und (hoffentlich) auch gelesen wird, macht mir einerseits Spaß, andererseits dient er auch als Informationsquelle für Freunde und Verwandte, die es interessiert was ich alles so hier in Down Under treibe, bzw. die sich über meine Leistungen und Erfolge im Pokern regelmäßig informieren wollen.

Zu bieten habe ich euch einerseits einen interessanten, vielfältigen und amüsanten Blog. So zumindest die grobe Resonanz. Andererseits bekommt ihr was den content direkt angeht, nicht nur eine Variante zu sehen, sondern gleich zwei Unterschiedliche, auf unterschiedlichen Skillebenen.
Zum einen in Form meines Aufstiegs und Werdegangs als recht unerfahrener NL SH regular, der versucht seine Fähigkeiten zu verbessern und langsam die Limits Stück für Stück mit tightem BRM zu erklimmen. Zum anderen meine Session und (Miss-)Erfolge als bereits "gestandener" MTT-regular, auf der Suche nach dem ersten 5 digit Cash. :wink: In meinen contentposts werde ich euch generell mit Statistiken über die bisherigen Leistungen, Graphen, MTT bustout stories und interessanten/lustigen Händen versorgen. Falls ich jemals hier unten live zocken sollte, werde ich darüber natürlich auch in aller Ausführlichkeit berichten.

Die dritte Komponente meines Blogs wird dann ausschließlich aus offtopic, in Form meines Reiseblogs, bestehen. In diesem Teil werde ich über alle interessanten und wissenswerten Geschehnisse in meinem Leben als Backpacker am anderen Ende der Welt berichten. Vielleicht gelingt es mir ja sogar den ein oder anderen dazu zu bringen, früher oder später einen Flug nach Down Under zu buchen. Who knows?!^^

Soweit also alles Wichtige über mich, meinen bisherigen Werdegang und meine Vorhaben.

Stay true and keep on truckin'! 8)

 

Für meinen ersten Rückblick habe ich diesen Blogeintrag ausgewählt, da er nochmals kurz mich als semiprofessionellen Pokerspieler, Anfang 2011, beschreibt und meine Ziele und Vorstellungen für die vor mir liegende Zeit gut darstellt.
Das war also mein quasi erster Blogeintrag aus
Down Under. In den folgendenden Einträgen meines ehmaligen Blogs gab es dann primär erstmal Pokercontent über meine SH-Cashgame sessions. Da dieser Blog aber ein lifestyle-Blog werden soll, habe ich vor die zukünftigen Beiträge zu 80% nurnoch über Neuseeland/Australien zu verfassen und mit vielen Fotos zu versehen, damit ihr einen bestmöglichen Eindruck von den bereisten Orten bekommt.

Ich hoffe mal, dass es ein allgemeines Interesse für den von mir aufbereiteten Reisecontent gibt. Falls ihr besondere Wünsche oder Fragen habt, könnt ihr diese natürlich einfach als Kommentar hinterlassen und ich werde versuchen sie zu beantworten bzw. in zukünftigen Einträgen einzubeziehen.

Danke fürs Lesen und bis zum nächsten Mal,

Euer Pimola
 

 

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/Top Promotions/
Beginners Bankroll Beginners Bankroll Noch nie eine Einzahlung getätigt? Baue dir deine eigene Poker Bankroll auf! Zeige Details