javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Vom Fisch zum Fischer

Ist sowas noch möglich, ich werde es ausprobieren...
Send PM

Hallo zusammen und es ist ja schon wieder Montag. Was tut man nicht alles um sich wieder eine Bankroll aufzubauen... man tut was man kann ( oder auch nicht )

 

Ich hatte einen wahnwitzigen ROI von 108% !!!
Und das bei 30 gespielten Freerolls, 52 gespielten 10 Cent MTTs und 58 gespielten 2 Cent MTTs.
Und damit also leider nur einen Gewinn von ein paar wenigen Dollars. EINEN ERSTEN PLATZ HAB ICH AUCH GEHOLT.... CA´CHING^^  (360er 0,10 Cent)


ABER ich war eisern, ich war standhaft ich war DISZIPLINIERT und habe nur EIN Turnier ausserhalb meines Bankrollmanagments gespielt ( The Hot 0,55 ), welches ich als Shot verbucht habe und leider nach 60 Händen kurz vor ITM beim ersten relevanten Coinflip rausgeflogen bin (99 ich vs. JT der sich daraus einen Flush gebastelt hat ).


Zweites und dickeres ABER:   Ziel erreicht !!! Bankroll erhöhen auf über 5 Euro... CHECK   YAY!!!

 

Ein bisschen Milchmädchen Mathe:

2 Cent MTTs:  990 Teilnehmer, Top 50 (= 5%) sind ITM, Gewinner kassiert 4,40$
Das heißt banal, man kann gut 220 mal verlieren und ist break-even wenn man einmal erster wird... Das Gute und gleichzeitig das Nervige daran sind die vielen, vielen Fische, die quasi ANY-TWO preflop all in stellen.  Preflop all-in lässt sich allerdings sehr gut mit ICM handeln (Anglizismus ! sonst ergibt das Wort hier keinen Sinn) und das ist ein gutes Training, vor allem wenn man hinterher nachschaut ob die getroffenen Entscheidungen zumindest mathematisch korrekt waren.


10 Cent MTTs: 360 Teilnehmer, Top 36 (=10%) sind ITM, Gewinner kassiert 6,80 $
Hier kann man tatsächlich noch über 60 mal verlieren und ist break-even wenn man einmal gewinnt. Der Nachteil ist natürlich der höhere Preis, aber es ist definitiv nervenschonender.

Was kann man sich hier klarmachen? Man darf SEHR oft ausgesuckt werden, wie es so schön heißt und spielt trotzdem noch profitabel. Diese Erkenntnis ist GOLD wert (zumindest hilft es extrem beim Mindset und bei der Tiltprävention).  In jedem Fall ist es sinnvoller 2 Cent MTTs zu spielen als mit Spielgeld  ( Verbuchen kann man das Ganze dann unter "Desensibilisierung" weil man definitiv und absolut sicher auch mal FullHouse unter FullHouse verliert, oder sein Set Asse gegen einen Straight-Bastler, der mit 59o in den Pot donkt...  GRRRRRR ).

 

Ein bisschen Taktik: 

In den zwei Cent Turnieren kann man getrost anfangs auf Sit-Out stellen oder ebenfalls jedes Paar all-in stellen. Rechnerisch nimmt sich das bei 6-10 way Pots nicht wirklich viel. Allerdings sollt man auch nicht besonders viel von seinen AKs erwarten.
Persönlich werde ich vor allem aus Zeitgründen in Zukunft nur noch Freerolls und die 10 Cent Turniere bis zum Aufstieg spielen. Ein aggressives Bankrollmanagment von 25 Buy-Ins erscheint mir bis zu den 1,50 Euro STT vernünftig, danach wird es wohl konservativer werden. Der nächste Schritt für mich wird also sein 45 Mann 25 Cent Turniere zu spielen bis ich wieder unter 20 Buy-Ins (5 $) falle, bzw. auf die 50 Cent MTTs aufsteigen sobald die Bankroll  über 12,50 $ steigt.

Das besondere Bonbon diese Woche war wohl das Ticket für das 100.000€ Finale. Das erste Ticket dafür hab ich mir bis zur letzten Sekunde erkämpft. Das zweite Ticket ( welches man natürlich nicht braucht) war interessant. Ich hatte mich hier versehentlich angemeldet und kam noch dazu bei einem Restchipstand von 500 $ an den Tisch.

Was tut man? Man stellt 39o all-in und GEWINNT
Was nun? Man stellt 73o all-in und GEWINNT
Mist auch..., egal, dann halt mit Ansage  J8o  all-in mit Ansage... 8way Pot und GEWINNT

Das gleiche macht man dann noch 6 mal in Folge und ist Chipleader mit 120 000 Chips => Frust, weil es so leicht sein kann und Sit-Out um die anderen Mitspieler nicht weiter zu frustrieren. Die Quittung bekam ich dann im Finale:  Schon nach wenigen Händen rausgeflogen mit QQ gegen das 6te sinnfreie all in in Folge (in diesem Fall ATo), der Gute hatte wohl von mir gelernt
Dafür hab ich als Ausgleich für meine Bankroll den 5ten Platz bei der "Schlag den Mod" Promotion geholt 330 IPP Hurra, vielleicht hol ich mir da eine schöne Bankroll Spritze mit Turniertickets.

Tipps für die Woche:


1) Nicht entmutigen lassen, wenn man an seinem Spiel arbeitet geht´s auch wieder aufwärts.
2) Mit Freerolls und Micro MTTs läßt sich immer noch eine Bankroll aufbauen.

Ziel für die Woche:

1) Bankroll von 12,50 $ oder mehr und dann Aufstieg auf 50 Cent MTTs.
2) Zusätzlich aus den 330 IPPs mindestens ein Ticket fürs Sunday Storm holen (welches nicht gespielt wird, sondern in TMoney umgewandelt wird und für Aufstieg genutzt wird.
3) Moshman Sit N Go Strategy besorgen und lesen (aufmerksam )

So long und happy fishing.

Euer Dominique aka Poker1974x

 

PS: Welcher Trainer schafft es eine Lerneinheit ohne Anglizismen zu absolvieren?

Training = Lerneinheit, all-in = alles-rein, bid = Gebot, call =mitgehen etc. wäre mal sehr lustig...

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/Top Promotions/
Beginners Bankroll Beginners Bankroll Noch nie eine Einzahlung getätigt? Baue dir deine eigene Poker Bankroll auf! Zeige Details
/beliebt/
Hand der Woche – Ace Jack suit... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Ass-Bube suited ( ...
Mehr