javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Robert Seifert

/Mär/2013

Scoop 2010

Von: Seffert @ 06:44 (CET) / 47 / Kommentar ( 0 )

Mein schönstes Erlebnis bei Pokerstars war 2010 das Erreichen des FT im 215 $ Omaha  PL H/L. Durch den Sieg in einem 11 $ Sattelite habe ich mir das Ticket geholt und abends um 23 Uhr gings dann los.
Eine recht langweilige Nacht stand mir bevor, denn es dauerte recht lang bis sich das Feld etwas lichtete.
Wie immer bei solchen Anläsen, habe ich die Maus meines PC am vorderen ende des Rechners angeschlossen, so dass das Kabel bis zum Mauspad auf der Couch reicht, und ich so recht bequem auf dem Sofa liegend das Geschehen beobachten und wenn nötig eingreifen konnte. Nach einigen Stunden wurde es dann recht kalt in der Bude und ich hab mir aus dem Schlafzimmer meine Bettdecke geholt um mich darin einzuwickeln. So ging es bequem eingemummelt durch die Nacht. In den frühen Morgenstunden kam dann die Bubble näher und es sah sehr danach aus als wäre der Platz des Bubbleboys wieder mal für mich reserviert. Als später Matty de Cobra am FT mir zu meinem letzten BB der mich an den Tisch der letzten 9 brachte gratulierte, fand ich es recht lustig, dass sich andere Spieler an so etwas erinnern. Aber spannend war es schon als der BB immer näher kam und ich als der sichere Bubbleboy feststand hab ich mich schon drüber geärgert, doch dann mit eben diesem letzten BB einen Volltreffer gelandet. Kurz darauf hat es geklappt und ich war in the money. Jetzt hab ich mich darauf festgelegt, so lange wie möglich am Leben zu bleiben, was mir mit einigen glücklichen Aktionen auch gelungen ist. Plötzlich wuchs mein Stack weiter an, so dass ich gegen 8 Uhr morgens die hinteren Plätze des Klassements nach oben weg verlassen konnte. Wichtig in dieser situation war es für mich auf den Boden der Tatsachen zu bleiben, um nicht euphorisch zu werden und die ganzen Chips in irgendeiner dummen Aktion zu verballern. Gegen 9 Uhr war es dann endlich so weit, es ging um den FT. Zu diesem Zeitpunkt war ich ganz gut um den 8-10 Platz gelegen und es sah für das Erreichen des FT ganz gut aus. Mit einer abwartenden Strategie gelang es dann, diesen zu erreichen.
Neben mir am FT hat mir Pokerstars den allseits bekannten Barry Greenstein gesetzt, was mir das Gefühl gab an diesem Tag wohl gar nicht so schlecht gespielt zu haben. Am Ende reichte es dann zu Platz 8 und einem recht ordentlichen Preigeld. (Hätte natürlich, wenn man so weit kommt auch noch
besser ausfallen dürfen). Etwas seltsam ist der Kommentar von Barry Greenstein zu meinem Ausscheiden gewesen, da er in der darauf folgenden Hand ebenfalls raus war, schrieb er in den Chat
1.500 $ more for me. Als ob das bei dem jetzt so von Wichtigkeit wäre. Eine schöne Geste fand ich es auch, das es von Pokerstars für die Teilnahme am FT für jeden Spieler am FT eine Jacke als Geschenk gab. Es hat zwar eine Weile gedauert bis diese angefertigt war, aber irgendwann so ein halbes Jahr später, lag sie dann doch in der Post.
So, das war im grossen und ganzen mein bisher schönstes Erlebnis.
Da es ja noch nicht ganz so dolle war hoffe ich darauf, demnächst mal im einen grösseren Turnier einen der vorderen 3 Plätze belegen zu können.

Gruss euer Seffert

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner