javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Der Senfesel

Hier beschreibe ich ein Paar Erlebnisse während ich poker spielte
Send PM
/Jul/2014

Das Auf und Ab

Von: Senfesel @ 22:33 (CEST) / 3 / Kommentar ( 1 )

Nun beschreibe ich die letzten Tage und die Up- und Downswings dabei und was dabei in mir vorging:

 

 

Zunächst hatte ich 13$ zur Verfügung, damit fing ich an Pot Limit Omaha auf den niedrigsten limits zu spielen. Hierbei hab ich darauf geachtet möglichst tight aggressiv zu spielen und möglichst nur die nuts zu jagen... Dies gelang mir jedoch nicht sehr gut und ich verlor viele pots, da ich undiszipliniert war und zu schlecht gespielt habe. ich fiel dabei auf 8 dollar und war sehr sauer und war schon schnell auf tilt und wollte direkt ein 7$ HU spielen... Gott sei dank hatte ich Limits

Trotzdem spielte ich 1,5$ HUs  was auch schon ein Tiltansatz zeigte...  Zünachst lief dies ganz gut und ich war dann bei 14$, doch dann fiel ich wieder auf 7$ ... dies war für mich der augenblick wo ich mir dachte das wars heute verlier ich alles. Als ich grade weiter HUs spielen wollte, schaute ich bei den homegames vorbei und entdeckte einen Omaha Tisch und setzte mich ran ... direkt bei der ersten Hand donkte ich all in und verlierte... Darauf kaufte ich mich wieder ein und war völlig on tilt ich pushte wieder all in und 3 leute callten... tatsächlich gewann ich die hand und war wieder im geschäft... dies war der Wendepunkt meines spiels und ich gewann weitere 6$ am Tisch und hörte schließlich völlig glücklich bei 17,5$ auf ... Am nächsten Tag verlief es ebenso gut ich gewann schnell und viel.... fast zu schnell für meine limits, dies war mir klar, trotzdem hatte ich am ende meiner Sessin mein Bankroll verdoppelt auf 35,2$... Als ich weiter spielte kam ich nach kurzer Zeit noch auf 39$... irgendwann begann dann der Zeitpunkt an dem ich meine limits überschritt und an vier Tischen mit 4$ saß, dies entwickelte sich aber zu einer horrorsession für mich mein bankroll schwankte dabei zwischen 21 und 41$... ich hörte nach einem halben Herzinfarkt mit 27$ auf und war überglücklich, dass ich nicht noch mehr verloren hatte... am nächsten Tag ging es leider genauso weiter ich spielte völlig unkontrolliert und mit großen swings bis ich auf 19$ fiel... hier war für mich der Zeitpunkt gekommen wo ich wusste, wenn ich weiter spiele verliere ich alles... somit stellte ich einen 12 Stunden Selbstausschluss her um runterzukommen... als ich danach weiterspielte fing ich genauso an wie ich aufgehört habe mit undiszipliniertem Spiel dies kostete mich letzendlich auch meine ganze Bankroll... Nun versuche ich für die Zukunft disziplinierter zu sein und mein Bankrollmanagement einzuhalten und nicht im Tilt zu enden... Leute die ein ähnliches Problem mit Verlusten haben kann ich auf jedenfall die selbstausschlussfunktion und die limitfunktion empfehlen um größere Verluste zu vermeiden.

 

MfG Der Senfesel

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Ace Jack suit... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Ass-Bube suited ( ...
Mehr