javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Livepoker vs. Onlinepoker

/Okt/2010

#3 - Die ersten Ergebnisse und Handanalysen

Von: Tako1990 @ 12:51 (CEST) / 446 / Kommentar ( 1 )

Hey,
 
also, nun ist es soweit ich habe meine ersten Ergebnisse die ich nun in meinem Blog verkünden kann:
 
21.10.2010 – ONLINE - $11 Daily Forty Grand [40k garantiert]
Stack nach ca. 1, 5 Std. ca. 14.000 $
 
Hier die Hand die mich “getötet” hat:
Ich saß am Button, 3 Limper vor mir, ich (KK), wegen der Limper raise ich auf 5, 5 BB´s, der BB schiebt seinen gesamten Stack (ca. 12.800 $) in die Mitte, da die Limper und der Buttonrais vielleicht für ihn nicht sonderlich Stark aussehen. Die Limper folden zu mir und ich begann zu grübeln. Ich dachte, wenn er Asse hält, würde er vermutlich nur Minraisen oder 3 Betten, da er die Limper verjagen will und nur gegen einen Gegner antreten will.  Meine Überlegung war, er wird vermutlich so etwas wie A und klein halten, da er vielleicht denkt, er kann alle vertreiben, aber wenn nicht hat er möglicherweise noch immer 30% Gewinnchance. Da ich denke dass er nicht sonderlich Stark ist und ich ihn nur A klein gebe, calle ich natürlich. Er dreht QQ um. Naja, und wie es bei mir so im OnlinePoker läuft, trifft er natürlich Top-Set am Flop und ich habe noch Miese 1.200 $ Chips. Somit schon mal kein Cash bei der Forty.
Ihr könnt ja in den Kommentaren ein paar Gedankengänge posten, damit ich auch mal verstehe wie so ein Spieler denkt.
 
 
21.10.2010 – ONLINE - Daily Ninety Grand [90k garantiert]
Stack nach ca. 1, 5 Std. ca.  6.800 $
 
Und wie könnte es anders sein: Hier die Hand die mich „getötet“ hat:
Zuerst mal eine Information die mein Handeln gerechtfertigt. 3 Plätze links von mir saß ein wirklich aggressiver Spieler der dazu bereit war, mit wirklich allen möglichen Händen so ziemlich all seine Chips zu riskieren. Sagen wir mal so, er hat seinen mittlerweile guten Stack übertrieben ausgenutzt und sehr viel geraist, gereraist, …
 
Zur der besagten Hand:
Vor mir 1 raiser und einer der nochmal darüber ging, ich halte JJ. Eigentlich bin ich an diesem Punkt schon bereit meine Jacks zu entsorgen, da ich auf diese 2 Kerle nur einen Read hatte àsehr Tight
Dennoch calle ich UTG. Grund zum Call war die Überlegung, dass unser super Aggressor noch hinter mir sitzt und möglicherweise die 2 Tighten Spieler verjagt. So war´s dann auch. Dieser schob nämlich
All-in. Ich: Snapcall (hätte ich natürlich gegen niemand anderes gemacht) Er dreht 27 off um und ich eben meine Jacks. Flop 8 9 J, Turn 2, River 10
Aus und vorbei.
Ich würde mich auch hier über Kommentare eurerseits freuen.
 
Bei beiden Turnieren die richtige Entscheidung getroffen und beide Male einen Bad Beat eingefahren. Naja, so ist Pokern.
 
 
Fr, 22.10.2010 - LIVE - HomeGame NL 0,50/1,00 €
Starting Stack: € 100               Auszahlung: € 366
 
Eigentlich kann ich mich nicht wirklich beklagen, aber mein Gewinn hätte viel höher ausfallen können, oder aber auch müssen.
 
Hier 2 Hände die meine größten Swings ausmachten.
 
Erst mal zur Up-Swing:
 
Ich limpe mit meinen 3ern in dem wissen, dass hinter mir zu 99% geraist wird (wir haben eine sehr  aggressive Runde). Ein Platz nach mir ein guter Freund von mir (ich habe ihn in meinem letzten Blog kurz schon erwähnt) raist auf 5 BB´s. Die Limper vor mir Folden, außer einer, der sich aber bis 5€ jeden Flop ansieht und über 5€ 90% seiner Hände entsorgt. Ich möchte nicht viel zu diesem Typen sagen. Er ist kein Pokerspieler und immer Betrunken.
Da jetzt nur noch so gut wie ich und mein Kumpel in die Hand verwickelt waren, versuchte ich die Hand an diesem Punkt klar zu machen und raiste somit auf 19,50 €. Leider kennt er mich zu gut und weiß, dass ich ihn hier sehr oft versuchen werde aus der Hand zu befördern. Er called schließlich.
Flop 3 6 Q, ich beginne zu setzten und wette 23 € Er war nicht ganz damit einverstanden und machte 46 daraus. Turn Q. Ich checke zu ihm um den Pott klein zu halten, da es ein sehr untypisches Verhalten für ihn war. Ich weiß jetzt, dass er mit dem Minraise nur eines bezwecken wollte: einen Großen Pott aufbauen. Er checked behind. River 3, BINGO!!! Wenn er nun gemerkt hat, dass er hier mit  z.B.:  QA oder dergleichen nicht mehr gut ist, würde er vermutlich nur mehr meine Bet bezahlen wenn und auch nur dann wenn ich nicht zu viel von ihn verlange, also Spielte ich 36 € an. Er Minraist und ich schiebe (natürlich nach einiger gedenkzeit, ich habe ja schließlich nicht die Nuts ;) ) all-in. Er Snap-Called und ich dacht, SHIT der hat die Damen. Er drehte aber nur 66 zum Full-House um und ich war um 400 € Reicher.
Kommentare sind erwünscht.
 
Und jetzt zum Down-Swing:
 
Ich bekomme am Button Damen gedealt, wieder die üblichen Limper vor mir und ich raise auf 6 BB´s
Mein guter alter Freund (BB) den ich zu vor um 200 € erleichtert habe reraist auf 20 €. Alle Folden außer mir natürlich obwohl ich ihm hier eine starke Hand gebe. Der Flop war Wahnsinn: QQA
Er checkt zu mir und ich wusste er möchte dass ich anspiele. Also tat ich ihm den Gefallen. Ich wettete 36 €, also ziemlich hoch um ihn zu testen ob er wirklich noch Interesse hat. Er spielte ein bisschen Theater bis er schließlich den Call machte. Turn A. Er sagte sofort All-in und da läuteten die Alarmglocken. Ich musste natürlich callen, zum einen hatte er nur mehr knapp 40 € da stehen und zum andern, wer schmeißt auf so einem Board schon 4 of a kind weg. Immerhin könnte er ja nur ein Ass haben. Naja, schließlich drehte er die Asse zum Top 4 of a kind um und ich war Drawing Dead. Ich schmiss meine Karten in den Muck und verpisste mich auf die Toilette ohne die River Karte zu sehen. Mein Freund kam nach und fragte was ich hatte. Ich hätte ihn die Hand nicht vor allen Leuten gesagt aber da nur er und ich waren habe ich ihn natürlich gesagt was ich hatte. Als wir zurückkamen fragte natürlich jeder am Tisch was ich denn hatte, sagte aber kein Wort.
Kommentare sind erwünscht.
 
Wäre mir das im Casino an einem Cashgame Tisch passiert hätte ich meine Hand umgedreht und mich gefreut. Da hätte ich nämlich 500 € in Bar bekommen.
 
 
 
Am Samstag den 23.10.2010 war ich dann nicht im Casino um das Satellite zum EPT-Main Event Vienna zu spielen, stattdessen war ich Online und habe einige Turniere gespielt. Hier aber nur mehr die Ergebnisse und keine Handanlysen, sonst wird das zu lange:
 
$ 55 Daily Ninety Grand [90k garantiert] – vor den bezahlten Plätzen beendet
 
$ 11 Daily Forty Grand [40k garantiert] - vor den bezahlten Plätzen beendet
 
$ 5,50 Hold´em (2R 1A) [25k garandtiert] – Platz 53 für 74 $
 
$ 55 Hold´em [40k garantiert] – Platz 143 für 92 $
 
 
 
Heute geht’s dann ab nach Wien zur EPT um das 300 + 30 Side Event zu spielen.
Ich melde mich am Mittwoch mit hoffentlich guten Neuigkeiten.
 
Stay tuned,
Tako
 
 
  
 

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner