javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Erfahrungen / Hinweise / Sonstiges

Kontostand: 10,40 $

Mein Kontostand hat sich in den letzten Tagen um 0,15 Cent verringert. Ich bin trotzdem zufrieden damit, weil ich ohne das "Lehrgeld" im Plus gewesen wäre. Um euch Leser dieses Lehrgeld zu ersparen, möchte hier aufgliedern für was ich es bezahlt habe und was ich herausgefunden habe.

Starting-Hands-Chart:
Ich kann nur jedem Anfänger raten diese Blätter zu nutzen und gerade am Anfang sich genau an diese Anweisungen zu halten. Diese findest du in den Foren ganz leicht und diese geben dir eine Starthilfe welche Hände du wie und wann spielen kannst, bzw. welche du in bestimmte Situationen wegschmeißt oder den Einsatz erhöhen kann.  Man fährt eindeutig besser damit und zahlt damit nicht unnötig Lehrgeld weil einem zum Beispiel A3s als gute Karte erscheint, schließlich hat man ja ein Ass und dazu noch zwei Karten von der selben Sorte (so denkt man sich das als blutiger Anfänger) aber man übersieht das man damit verdammt Glück haben muss ein Flush zu treffen und wenn man diese in früher Position spielt man plötzlich für den Flop 0,04 oder 0,06 Cent zahlen muss um den Flop zu sehen und dort dann nur Pik oder Kreuz vorkommt mit Karten wie 7,8,9 dann hat man im schlimmsten Fall 0,06 Cent verbrannt oder mehr weil man auf das Ass hofft und dann noch mehr reinbuttert.

Tische:
Am Anfang würde ich maximal zwei Tische gleichzeitig spielen. Zumindestens solange, bis du ohne nachschauen weist, wann und in welcher Position du welche Kartenkombi spielen kannst. Am besten wenn du dich auch schon nach dem Flop bei den entscheidungen sicher bist. Ansonsten geht es dir schnell so wie mir. Ich dachte nach den ersten Stunden, ach komm spiel nur die ganz sicheren Blätter und mach dafür mehr Tische auf, dann kannst du noch mehr einstreichen. Das Ergebnis war das ich mehr Minus gemacht habe, weil ich schnell den Überblick verlor über meine Position an den unterschiedlichen Tischen. Damit spielte ich die falschen Karten aus oder wie der Zufall so wollte war ich plötzlich bei drei Tischen mit drei guten Händen gleichzeitig im Flop und habe dann jede Hand teilweise unnötig verloren, weil ich mit den gleichzeitig drei unterschiedlichen Bewertungen als Anfänger überfordert war.


Position:
Gerade wenn Ihr euch am Anfang an die Echtgeldtische wagt, kann ich euch empfehlen die meisten Hände ab den späten Positionen zu spielen (Ausnahmen AA, KK oder AKs). Wenn man andere Karte in den frühen oder mittleren Positionen spielt kommt man nach dem Flop schnell in Situationen wo man als Anfänger überfordert ist und entweder unnötig callt/betet und dafür habe ich mein erstes Lehrgeld bezahlt. Von 10 Situationen komplexen Situationen entscheidet man vllt. bei 1-2 richtig oder man hat das Glück und man gewinnt den Top dadurch. Aber unter dem Strich hat man trotzdem ein Minus durch die 7-9 Situationen wo man drauf bezahlt hat.

Callingstation:
Damit meine ich wenn du am Tisch viele Spieler hast die alles callen, egal ob Sie was am Flop getroffen haben und du durch einen Raise vor dem Flop schon stärke gezeigt hast. Mein Tipp, wenn am Flop du mehr als 2 Gegner hast von denen du weist das die alles callen und du hast am Flop nichts getroffen oder nur ein Paar und es besteht die Chance auf ein Flush dann folde lieber. Genauso wenn es ein Rasingbattle gibt zwischen mehr als 2 Gegner und du weist das du nicht das stärkste Blatt hast lohnt es sich nicht mit zu machen. Ich habe das getestet und im Bereich 02/04 locker dafür 3$ bezahlt. Am Ende habe ich immer verloren, weil immer einen den Flush getroffen hat oder selbst bei AK und der Flop war AK3 dann der Turn 8, und der River 4 der mit dem Drilling 3 den Pot sich holt. Davor war es ein ständiger Raise und Reraise immer bis zum maximum. Gerade am Anfang wenn du das dir verkneifen kannst, sparst du dir Geld und Nerven weil du dich darüber aufregst wie einer mit einem Pärchen 3er bei soviel Raisen noch dabei bleiben kann. Ich würde dir raten das du dich am Anfang lieber auf die kleinen Battles (bei 1-3 Gegner und wenn du auch was auf dem Flop getroffen hast) konzentrierst und da deine Erfahrungen sammelst. Vorteil für dich, du must bei Fehler nicht so einen hohen Preis zahlen und die Chancen das wenn du dich an die Spielweise der Starting Hand Chart hälst und sich erheblich erhöhen auch den Pott zu holen. Dazu kannst du bei einem bis zwei Caller dazu noch sicherer den Pott holen, weil die Chancen durch die geringe Anzahl der Gegner minimiert sind.

Hinweis von 11Riede:
[QUOTE]Hab nicht zu viel Angst! Wenn du am Flop Top Pair hast, dann setzt du, egal ob ein flushdraw da liegt oder nicht. Und nur weil auf dem Turn plötzlich drei karten einer Farbe da liegen, heißt das noch lange nicht, dass jemand einen Flush hält. Auch hier können immernoch Hände im Spiel sein (und Action machen), die immenoch drawen. Jetzt überleg dir mal folgenden Gedankengang:

Angenommen, deine callingstation hat den flush am turn getroffen. Er/Sie wird selten aggressiv, sondern callt einfach nur stumpf nach. Dadurch hast du mind. am Turn eine BB gespart, weil du bei einem Raise dein TPTK (je nach pottodds und reads) doch gern zum showdown gebracht hättest.

In den meisten Fällen wird er aber seine getroffene 7 oder anderen Trash runtercallen, d.h. auf Dauer machst du mit TPTK gegen Callingstations doch Profit.

Gefährlicher wird es bei mehreren Gegnern natürlich, wenn du nicht das Top-Pair hast und die Spielweise vor dem Flop die Gefahr erheblich steigen lässt, dass einer TP oder ein Overpair hält.[/QUOTE]
Ich muss Ihm zum teil recht geben, diese Erfahrung habe ich in der Zwischenzeit auch schon gemacht, wobei bei mehr als 3 Gegner war bis jetzt immer einer dabei der ein Flush hatte. Bei einem bis zwei Gegner lag ich mit der Vermutung des Flush falsch und mir entging ein schöner Pot.

Allgemeines:
Wenn du merkst das du an einen Tisch bist, wo viele gute Spieler sitzen (kannst du zum Beispiel daran erkennen das du bei den Tischlisten sie häufig siehst und dort meistens im Plus sitzen bzw. sie an deinen Tischen fast jeden Pott holen wenn Sie Ihre Karten spielen) dann gehe lieber an einen andereren Tisch. Genauso wenn du deine Hände so spielst wie es laut den Empfehlungen der Foren etc. sein soll und du trotzdem jeden Pott verlierst. Höre Meine auf oder wechsel den Tisch. Wenn du an den Echtgeldtischen spielst, konzentriere dich nur darauf. Schau nicht neben bei TV oder mach was anderes, du machst automatisch unnötige Leichtsinnsfehler. Wenn du merkst es wird so emotional für dich, das du dich nur noch aufregst und unkonzentrierst wirst dann lege lieber eine Pause ein oder Spiele erst am nächsten Tag weiter.

Meine nächsten Ziele nach den hilfreichen Tipps im Forum und den Ratschlägen wird sein sich mit dem hold'em manager auseinander zu setzen damit ich mein Spiel aufzeichnen kann und mir andere Spieler und Trainer anhand meiner Stats mir sagen können wo ich mich noch verbessern kann (wird sicherlich viel sein :mrgreen: ) Ich werde auch probieren die Erfahrungen und das Lehrgeld wo ich hier beschrieben und bezahlt habe in mein Spiel einfließen zu lassen und diese Fehlerquellen auf ein minimum zu reduzieren. Damit ich bald die ersten Plus auf mein Konto verzeichnen kann.

P.S. : Dies habe ich geschrieben aus der Sicht eines Anfängers. Deswegen bitte berücksichtigt das bei eventueller Kritik und geflame. Teilweise kenne ich nur die Grundbegriffe beim Pokern und probiere das einfach so zu erklären das es auch ein blutiger Anfänger nachvollziehen kann. Für jede hilfreiche Verbesserung oder zusätzlichen Tipp bin ich dankbar und werde es dann auch nachträglich verbessern oder hin zu fügen.

Bitte besucht auch das Forum
http://www.intellipoker.de/forum/forumdisplay.php?379-Limit-Texas-Hold-Em-Cashgame.
Dort sind immer ein paar freundliche Spieler und Moderatoren die sich die Zeit nehmen eure Fragen zu beantworten. Wenn Sie dann mit Fachchinesisch antworten, seid Ihnen nicht böse, stellt eure Frage einfach nochmal und weist sie lieb darauf hin das auch für Anfänger zu übersetzen :-D

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Ace Jack suit... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Ass-Bube suited ( ...
Mehr