javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Aller Anfang ist schwer

/Nov/2011

Meine Erfahrungen als Freeroller

Von: Wyatt Kuehl @ 13:59 (CET) / 6 / Kommentar ( 0 )

Hi, ich bin Wyatt Kuehl,
seit etwas über drei Jahren beschäftige ich mich mit Poker d.h. Poker im Fernsehen anschauen, ein paar Bücher über Poker gelesen und schließlich angefangen online zu spielen.

Da ich über  w e n i g  Geld und  s e h r   v i e l   Zeit verfüge, bin ich dazu verdammt überwiegend Freerolls zu spielen. Vor Kurzem habe ich das Basis- und das Grundlagenquiz erfolgreich gemacht und bin am SNG-Quiz mit 60% gescheitert.

Ich spiele jetzt regelmäßig die Open Skill Freerolls.

In den letzten drei Jahren, als Freeroller, ist mir aufgefallen, dass einem manchmal Statistiken und selbst Fakten zweifelhaft erscheinen.

Gibt es von jedem Kartenwert wirklich genau vier im Deck? Gefühlt gibt es mindestens 20 Zweien und 10 Dreien im Deck.

Ist die Wahrscheinlichkeit A K  als Startthand zu bekommen wirklich genauso gross wie die Wahrscheinlichkeit 6 3 zu kriegen und warum krieg ich dann dauernd 6 3 ?

Trifft man statistisch gesehen wirklich bei jeder dritten Hand, die man spielt? Gefühlt brauche ich mindestens zehn Hände um einmal zu treffen und dann trifft meistens auch noch jemand besser!

Natürlich ist das ganze nicht wirklich ernst gemeint. Manchmal kommt es einem aber so vor.

Viel Glück und gute Hände!

Bis bald, Wyatt

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Pocket Tens a... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Zehnen am Button. ...
Mehr