javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

amigos blog

amigos blog
Von: amigos
Send PM
/Feb/2009

Hennings Hütten-Hustle

Von: amigos @ 03:37 (CET) / 5573 / Kommentar ( 104 )

Ich bin das erste mal auf Skiern gestanden. Netterweise haben mich Jan Heitmann und Markus Golser ein wenig unterrichtet, so dass ich nicht ausgesehen habe wie ein Kleinkind, auf einem Pflug, sondern wie ein Esel auf einem Zug. Hat trotzdem Spaß gemacht.
Das Problem ist nur, dass es auch anstrengend war. Zum regenerieren sind wir dann auf die Hütte und um einen Jausenteller und ein Radler einzunehmen.
So vollkommen zerstört bin ich für Henning ein perfektes Ziel.
„Ist eigentlich das WIFI im Zimmer ordentlich?“, meine eigentlich harmlose Frage.
„Nee, ist kaputt“.
Ich schaue verdutzt, da es fast nichts schlimmeres gibt, als fehlendes Internet. Außer vielleicht noch ein Furunkel am Hintern.
Da sehe ich Ihn ein wenig hämisch grinsen. Er glaubt wohl er kann einem Pokerspieler mit fehlendem Internet eins auswischen.
„Haha Henning, du glaubst du kannst mich verarschen oder wie?“
„Nein, es ist wirklich kaputt.“
„Würdest du denn darauf setzen?“
„Wie viel?“
„Fuffi!“
„Eingeschlagen!“
„Hoppla, dann muss es ja wirklich stimmen ... bist du dir sicher?“
Jetzt glaube ich ihm tatsächlich, habe aber eine Fünfziger fehlinvestiert und dazu noch wahrscheinlich kein Internet während ich hier in Saalbach zur German High Rollers Woche zu Besuch bin.
Wie komme ich aus der Geschichte wieder raus?
In so einem noblen Hotel wird es ja wahrscheinlich selbst bei einem kaputten Netzwerk nicht allzu lange dauern bis es wieder in Gang gesetzt wird.
„Also zusammengefasst Henning, wir haben jetzt um den Fünfziger gewettet, dass wenn wir gleich abfahren und ins Hotel kommen das WIFI nicht funktioniert und das ist auch nicht der Spitzname von dem Gerät zum Würstel aufwärmen oder ähnliches sonder das schnurlose Internet gemeint ist?“
„Genau Georgefish, vorher habe ich noch gesehen wie die einen Router in der Lobby hatten, so dass man sich da mit einem Kabel andocken konnte.“
„Ja Henning, wenn aber jetzt ein Techniker schon mit Höchstgeschwindigkeit an der Lösung gearbeitet hat ...?“
„Hmmm, hast recht. Weißt du was, ich lasse dich für vierzig Euro aus der Wette raus.“
Schnell nachgerechnet komme ich darauf, dass dieser Preis für eine zehnprozentige Chance auf Reparatur angemessen ist. Da muss ich nachverhandeln.
Nach längerem Hickhack einigen wir uns auf fünfzehn Euro an Ihn und ich bin eigentlich mit dem Ergebnis zufrieden.
Den Bluff gecallt, davon überzeugt worden dass die eigene Hand doch geschlagen ist, aber durch Verhandlung und der Drohung, dass an der Hand etwas Faul seien könnte und der Floormann die Entscheidung beeinflussen könnte, aus dem Pot wieder etwas herausbekommen. So oder so ähnlich könnte man die Situation vergleichen.
Ausser, dass nach dem zweiten Nussschnapserl beim Apres-Ski Henning verschmitzt bekanntgibt er hätte keine Ahnung ob es in unserem Hotel überhaupt WIFI gäbe.
Nice Hand, Sir.  Der Schnaps geht auf mich. George.

 

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/Top Promotions/
Beginners Bankroll Beginners Bankroll Noch nie eine Einzahlung getätigt? Baue dir deine eigene Poker Bankroll auf! Zeige Details