javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

amigos blog

amigos blog
Von: amigos
Send PM
/Mai/2009

Monte Carlo - Pusteblume

Von: amigos @ 01:41 (CEST) / 9525 / Kommentar ( 119 )

Komme kaum dazu einen Blog zu schreiben, aber aus einem guten Grund. Ich bin in Monte Carlo beim Finale der EPT Season 5 dieses Jahr mit spielen beschäftigt. Ungewohnt irgendwie.
Normalerweise schon seit ein, zwei Tagen ausgeschieden habe ich für Tag 4 die Uhrzeit für den Livestream gecheckt um dann auf Pokerstars.tv für euch die Hände zu analysieren.
Diesmal, so ähnlich. Die Uhrzeit lautet 12 Uhr, aber ich werde unten sitzen und wenn das Spiel beginnt werde ich Hände hoffentlich richtig Analysieren. Aber nicht nur um die Zuschauer zu beeindrucken, sondern um dabei auch noch möglichst viele Chips zu gewinnen.
 Der Reihe nach:
In San Remo Chancenlos an Tag eins ausgeschieden bin ich gefrustet wieder Heim geflogen und habe mich ein paar Tage mit Onlinepoker, Golf und Massagen wiederhergestellt. Golf spiele ich nicht besonders gut, daher waren die Massagen vonnöten, es hat sich der Lendenwirbel verschoben.
Mein Equipment dazu müsste auch mal erneuert werden, denn mit dem 10 Euro Driver bekomme ich irgendwie kein Gefühl an den Ball.
Also auf nach Monte Carlo, ich brauche ein wenig cash.
Den ersten Tag ist das Wetter zwar nicht wie erwünscht, aber dafür regnet es im ersten Level Chips. Mit 30.000 gestartet bin ich schon bald auf über 80.000 Chips. Genaueres zu Händen gibt es vielleicht nach dem Turnier, ich will erstens ein wenig Strategie verheimlichen, gerade wo es interessant wird und zum anderen muss ich dringend schlafen, da es in 10,5 Stunden ja schon weiter geht.
Dann läuft aber an Tag eins nicht mehr viel zusammen und ich beende diesen  ungefährdet auf Schnitt mit 50.000.
Tag zwei läuft auch nicht viel zusammen, außer, dass ich AK gegen KK gewinne und mich verdoppele und dann selber mit KK von QJ einen all in call und somit ein nettes Geschenk bekomme. Zum Schluß gewinnen ich noch Top and Bottom gegen Top Two Pair, als ich den Gegner all in stelle und am River das Full House treffe, ihr seht es war ein wenig Glück involviert.
Mit 300.000 habe ich also zum Start von Tag 3 sogar mehr als der Schnitt.
Tag 3 ist dann auch Pokertechnisch gelaufen. Ich habe den ganzen Tag keinen Pot verloren. Sehr tight gespielt und wenn ich geraised oder gereraised habe, war dann auch der Respekt da, so dass ich ungefährdet auf  880.000 gecruised bin.
Dabei habe ich nicht in einer Hand mein Turnierleben riskieren müssen und nur einen einzigen Showdown gehabt.
Zum Ende des Tages sind es noch 31 Spieler und ich liege mit meinem Stack wieder ungefähr im Schnitt.
Schaltet also morgen mal rein in den Livestream, ich hoffe ich kann euch dann vom featured Table noch genaueren Einblick in mein Spiel geben.
Gute Nacht, George.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner