javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

amigos blog

amigos blog
Von: amigos
Send PM
/Dez/2008

Schon wieder Sonntag (Live)

Von: amigos @ 20:17 (CET) / 57 / Kommentar ( 103 )

Einmal die Woche  gibt es die Chance bei ein paar großen Turnieren im Internet teilzunehmen. Leider it es mir die Woche nicht möglich, da ich einen Flug nach Göteborg gebucht habe. Ich muss um 8 Uhr den Zug nach Bremen erwischen.

Morgen will ich dort ein kleines Turnier spielen, bevor es weiter nach Stockholm geht, um Sylvester etwas spannender zu gestalten.

Ich wache auf und es ist hell. Seid wann ist es hell, wenn ich um 7 Uhr aufstehe?

Seid dieser Kackwecker so be******** ist.

Im Internet lässt sich für den nächsten Tag noch ein Flug von Hannover finden und ich habe also wieder einen Sonntag auf der Couch vor mir.

Geplant sind Sunday Warmup, Sunday Million und One Million Turbo Takedown.

<hr size="2" noshade="noshade" />19:00 Uhr

Es geht mit dem Sunday Warmup los.

[replayer hand=104498]

Ich spiele den Draw richtig passiv da ich hoffe gegen zwei gegner auch richtig ausbezahlt zu werden wenn ich treffe. Auf dem River treffe ich tatsächlich und mache einen ziemlich großen Raise, da ich davon ausgehe, dass einer der beiden auch ordentlich getroffen hat. Leider spielt der Gegner ziemlich gut raised hier nicht noch einmal ohne die Nuts. Respekt.

<hr noshade="noshade" />

19:30 Uhr

Nach einem vernünftigen Start ergibt sich folgendes Problem.

[replayer hand=104499]

Preflop noch Standard wird die Hand auf dem Flop kompliziert. Ich treffe eigentlich ganz gut aber sein kleiner Checkraise definiert die Hand etwas ungünstig für mich. Entweder hat er , , vielleicht ein kleineres Paar mit Kreuz, wenn er etwas kreativer spielt.

Sollte er etwas schwächer spielen sind auch , oder andere Asse die er gerne außer Position callen will, vielleicht mit einem Kreuz dabei, möglich.

Folden ist für mich keine Option, da die Hand meistens weit vorne und in den numerisch selteneren Fällen in denen sie hinten ist, noch viele Outs hat. Ein call lässt mir ein großes problem auf dem Turn falls eine Blank kommt und ich mich einer größeren Bet gegenüber sehe. Ich nehme die einfachste knackige Entscheidung und gehe einfach All in. Muss kommen.

<hr noshade="noshade" />

19:45 Uhr

Auf Anfrage hin gibt es eine interessante Hand.

[replayer hand=104500]

Ich bin ja ein recht aktiver Spieler. Nachdem also beide Spieler gecheckt haben muss der Checkraise aus dem Big Blind keine besonders starke Hand sein. Ich Bluffe und laufe leider gegen eine Wand. Er wird wohl KQ gehabt haben, wie ich durch geschicktes lügen erfahre ...

<hr noshade="noshade" />

20:00 Uhr

Jetzt können gerne die anderen Blogger und Pokermonster sich in die Diskussion einschalten, denn die nächste Hand beinhaltet ein Problem, dass bei Turnieren und dessen Blind Struktur oft auftaucht.

[replayer hand=104501]

Vor dem Flop eine starke Hand und Gefühlsmäßig ein bischen zu viele Chips um es zu einem einfachen All in zu schieben. Ich lasse den Reraise wie einen Squeeze aussehen um von einem der beiden einen Push von oder oder ähnlichem. Der zweite Spieler mit den besseren Odds callt und ich treffe. Ich spiele wie mit oder um ihn bluffen zu lassen, da ich bei diesem Pot gegen alle Asse sowieso noch all in komme. Auf dem Turn geht dann das Geld rein und ich habe wenige Outs.

Setup oder sollte ich Preflop doch gleich all in gehen oder den Flop einfach pushen?

<hr />

20:45 Uhr

[replayer hand=104502]

Ich folde ja nicht gerne, aber nachdem ein Spieler, der einen early Position Limper raised, nochmal einen kleinen reraise um die Ohren bekommt sind die Ranges so schmal, dass ich auch einmal ein Monster aufgebe. Im Falle des Spielers aus den Blinds bin ich wohl danebengelegen ...

<hr />

21:45 Uhr

Nach einem gewonnenen Coinflip mit gegen und ein paar All ins als Resteal, die durchgegangen sind habe ich 44.050 Chips, so knapp unter Average. Wegem dem hohen Blindlevel ergeben sich erst einmal keine besonders interessanten Hände. Zur Hand muss ich nachträglich noch einmal sagen, dass ich in 90% der Fälle Broke gehen werde, auch wenn ich die Hand nur Limpe. Aber genau in der Situation, wie sie gespielt wurde, bin ich mir sicher geschlagen zu sein.

<hr />

22:20 Uhr

Beim Turbo Takedown steigen die Blinds im gefühlten Sekundentakt und ich habe schon sehr oft gepusht. Reicht aber bisher nur zu knapp unter Average.

Sunday Million:

[replayer hand=104503]

Ich könnte wiederum vor dem Flop pushen. Mache ich aber nicht so gerne und diesmal geht die Rechnung zufällig auch einmal auf. Was ein Glückspilz ich doch bin.

<hr />

22:45 Uhr

Die harte Bubble:

[replayer hand=104504]

Auf der Bubble ist natürlich klar, dass der große Stack meine Blind raised. Und meine Hand erscheint mir gut genug All in zu gehen. Entweder liest der Gegner meinen Blog und findet Ihn so schlecht, dass er mich bestrafen muss, oder er ist sehr optimistisch. Kommt.

Jetzt mache ich den Fernseher nebenbei an, um nicht bei der Sunday Million genauso zurückzuschlagen ...

Wenn ein paar interessante Hände zusammenkommen mache ich noch einmal einen Blog auf, da dieser schon zu lange ist.

Ansonsten wünsche ich eine gute Nacht und noch viel Glück, George.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Queen-Ten sui... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Dame-Zehn suited ...
Mehr