javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

backstage blog

backstage blog
Send PM
/Mär/2008

Bilanz

Von: backstage @ 16:23 (CET) / 8435 / Kommentar ( 145 )

<font face="Calibri" size="3">Zu  allererst ein Riesendank. Ihr habt sehr viele gute Vorschläge abgeliefert, ich habe sie brav gesammelt und wir stecken mitten in der "Sortierungsphase". Doofes Wort, ich weiß. Was wird am Ende umgesetzt? Das werde ich hier nach und nach verraten, ich denke Ihr habt Verständnis, wenn ich hier nicht die Top-Interna raushaue. Manches geht die Konkurrenz (welche eigentlich?) nichts an. Aber, naja, okay, also „Ace in the house“ gefällt mir schon saugut….. Die Bilanz Eures Brainstormings war also sehr vielversprechend, nochmals Danke. Sobald meine Chefs diverse Dinge durchgewunken habe, erfahrt Ihr es hier allerdings sofort. Auch die vielen Kleinigkeiten, die Ihr angeregt habt, werden wir uns anschauen. Ein Problem gibt es beim Fernsehen allerdings immer, erst recht beim Privatfernsehen: Aussehen soll es mega, kosten darf es nichts. Aber, weiter geht´s, ich denke wir sind beim DSF auf einem guten Weg.</font>

<font face="Calibri" size="3">Manche haben gefragt, wie es denn um meine persönliche Pokerbilanz aussieht, was ich denn so alles spiele usw. Generell gilt es bei mir zwei Phasen zu unterscheiden. In der Frühphase meines Schaffens habe ich mich an vielen Stilrichtungen probiert…. Viel Limit Holdem (spielt das eigentlich noch jemand?), wenig Turniere. Das ist jetzt ein paar Jährchen her, rückwirkend betrachtet würde ich diese Zeit als „Pokerpubertät“ bezeichnen. Man wusste nicht so wirklich was da abgeht, aber ein Wörtchen mitreden wollte man auch. Dabei schießt man ab und an über das Ziel hinaus, um seine Grenzen zu erkennen. Mit dem Beginn der Kommentierung von Pokersendungen begann die Phase der Aufklärung. Geschätzte 3.5 Tonnen Buchmaterial habe ich verschlungen, es vergeht seitdem kein Tag, an dem ich mich nicht in irgendeiner Form mit Poker beschäftigt habe, so allmählich müsste ich eher mal kürzer treten. Mit meiner Performance am Tisch bin ich mittlerweile sehr zufrieden, ich spiele alles durcheinander, Cash, Sit & Gos, auch sehr gerne Pot-Limit Omaha Hi/Lo, allerdings so gut wie keine MTTs, so viel Zeit habe ich einfach nicht. Außerdem brauche ich nachts meinen Schlaf, man ist ja nicht mehr der Jüngste. Mein Problem war eigentlich immer, dass ich Poker mehr so „zum Spaß“ gespielt habe, als Ausklang nach Feierabend. „Und, Schatz, wie war Dein Tag, warte kurz, raise!“ So geht´s natürlich nicht. Konzentriert, kurz, knackig. Das funktioniert. Aber ich will jetzt auch vermehrt MTT spielen, es läuft einfach momentan sehr gut und dann hat man natürlich Lust auf mehr. </font>

<font face="Calibri" size="3">Schönes Wochenende und ein gutes Blatt</font>

<font face="Calibri" size="3">Euer Michael</font>

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner