javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

backstage blog

backstage blog
Send PM
/Mai/2009

Chris Moneymaker verfolgt mich!

Von: backstage @ 09:12 (CEST) / 7674 / Kommentar ( 96 )

<font size="3">Und die Frage ist: Warum? Seit wenigen Tagen nutze ich Twitter. Um es direkt vorweg zu nehmen: Ich selbst gebe keine Tweets raus, es ist also extrem langweilig, meinen Spuren zu folgen, außerdem blocke ich sowieso alle, die ich nicht kenne. Selbst aber habe ich Fährte aufgenommen, es gibt viele Poker-Dienste rund um die WSOP, die viel twittern. Und so ist man über den Verlauf eines Events schon gut informiert. Aber eigentlich interessieren mich vor allem die Infos von den Spielern selbst. Hellmuth fliegt raus gegen Ivey im $40K-Event und keine 2 Minuten später zwitschert Phil alles andere als fröhlich ("Ivey so lucky!", Ja klar, Phil Ivey ). Oder Barry Greenstein, Jen Harman und Co. Die Stars wissen wie man sich bei Fans beliebt macht. Logisch, ist alles pure Vermarkte, Riesenhype etc. Ich find´s lustig. Nun schau ich neulich in meine Mails und sehe die Twitter-Meldung: Chris Moneymaker is following you! Ich habe natürlich sofort die Echtheit seines Accounts überprüft, tatsächlich, der echte Chris Moneymaker. Aber was um alles in der Welt will er von mir? Wir haben uns vor 2 Jahren getroffen, Interview, kurzer Dreh, unmöglich, dass er sich an mich erinnert. </font>

<font size="3">Natürlich ist mir klar, dass Chris Moneymaker nicht die Twitter-Namen nach Michael Körner durchsucht hat, aber ich würde doch verflixt nochmal gerne wissen wie das abgelaufen ist. Ich bekomme auch "Anfragen" von diversen Gambling-Diensten etc., es muss also irgendeinen Scan geben, der meine Spuren durchleuchtet, sieht, dass ich ausschließlich Pokerdienste und -spieler beim Zwitschern zuhöre und dementsprechend reagiert. </font>

<font size="3">Naja, ich schaue mir das mal weiter an, aktuell zwitschert es ohne Ende, ich folge vielen US-Vögeln und die zwitschern gerne am Morgen deutscher Zeit.</font>

<font size="3">Ob Facebook oder Twitter, es ist schon ganz schön gaga wie wir mittlerweile miteinander kommunizieren. Wir geben uns wahnsinnig offen und auskunftsfreudig, aber meines Erachtens ziehen wir uns dadurch eher weiter zurück. Der direkte Kontakt geht flöten, Freunde, die nicht so vernetzt sind wie wir fallen durchs Raster. Es gibt eine größere Hemmschwelle jemanden anzurufen oder - viel schlimmer - einfach zu besuchen. </font>

<font size="3">Für heute steht noch die Vertonung der letzten Shooting Stars Folge an (Benjamin Kang, Sendetermin 31.05. um 16.30h), dazu noch Poker After Dark. Im Juni/Juli werde ich es deutlich ruhiger angehen lassen und mich um ein paar Dinge kümmern, die in den letzten Monaten und Jahren zu kurz gekommen sind. Vielleicht besuche ich einfach mal einen alten Kumpel. Ohne Voranmeldung. Und dann gehen wir einen zwitschern.</font>

<font size="3">Schöne Pfingsten, gutes Blatt</font>

<font size="3">Euer Michael Körner</font>

<font size="3"> </font>

<font size="3"> </font>

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Pocket Nines ... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Pocket Nines am B ...
Mehr