javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

bandit-de blog

bandit-de blog
Send PM
/Aug/2007

B@nd!ts Homegame

Von: bandit-de @ 13:41 (CEST) / 5989 / Kommentar ( 46 )


v.l. Aussieboy, Granufink, Claus Zuther, B@nd!t

Am Samstag war es endlich soweit, endlich konnte ich den Pokertisch, den ich vor fast 2 Jahren bei eBay günstig ersteigerte, eingeweiht werden. Beim ersten Versuch, gab es zu viele Absagen und danach hatte ich einfach keine Zeit und Lust. Was unter anderem auch daran lag, das es eben genug Alternativen mittlerweile gab, einen günstigen Pokerabend in netter Gesellschaft zu verbringen. Wozu den ganzen Aufwand betreiben, wenn es diverse Pokerclubs für den kleinen Geldbeutel in der Stadt gibt, ganz zu schweigen von den wirklich guten MTTs von Claus Zuther, dem ehemaligen Betreiber des Shortys. Nachdem aber Shortys nicht mehr existiert und Claus auch keine weiteren Turniere im Zollenspieker anbieten wird, war ein Grund für ein längst überfälliges Homegame gefunden.

So lud ich einige Freunde von IntelliPoker und der ehemaligen Poker Academy zu einem Homegame ein, sogar ein Stargast hatte sich angekündigt. Seri.Ace war in der Stadt und ich bot ihm an mitzuspielen, auch wenn dies nun absolut nicht sein Limit ist, aber wir wollten ja eh nur just for fun spielen. Selbst einen Dealer hatte ich organsiert, doch leider sagte Tim in letzter Sekunde ab :( Aus ursprünglich elf geplanten Spielern wurden dann letztendlich neun, pardon acht. Der neunte Spieler (Seri) war zwar anwesend, aber aufgrund von Schlafmangels und einer leichten Erkältung nicht mehr in der Lage mitzuspielen, und schlief noch auf dem Sofa ein bevor die ersten Gäste eintrudelten. Um den Pokertisch aufbauen zu können, schickte ich ihn dann ins Schlafzimmer wo er die nächsten 15 Stunden seelig schlummerte.

Gegen 19:30 Uhr war dann auch der letzte Spieler eingetrudelt, und wir konnten endlich anfangen. Wir entschieden uns dazu erstmal mit einem STT anzufangen. Problem war nur, mein Ultimate Dealerbutton (Dealer Button mit eingebautem Blindtimer) war noch nicht programmiert, und auf die schnelle programmierte ich dann anstatt 20 Minuten Level, 20 Stunden Level - so konnte er diesesmal noch nicht wirklich genutzt werden und war eher ein Button mit digital Uhr ;) Gleich in der ersten Hand dealt mir Robin meine Hasshand die sich tatsächlich in ein Set verwandeln soll, doch leider verscheuche ich Santazero aus dem Pott, der hält und sich von meinem Raise derart einschüchtern lässt und sein Top Pair foldet. Dabei war ich sogar kurz am überlegen All-in zu gehen um ihn gleich vom Tisch zu nehmen :) Das SNG sollte ich dann aber als Bubbleboy verlassen, nachdem mein von Aussieboy mit geschlagen wurde (6er Treffer auf dem Flop). Schön war auch eine Hand in die ich nicht involviert war, auf einem Board hatten 4 Spieler keinen Treffer, die ersten drei zeigen eine als Kicker und der Letzte ein mit als Beikarte. Im allgemeinen war die den ganzen Abend immer wieder für interessante Hände verantwortlich - Live Poker ist obv. rigged ;)

Nach dem STT fielen die Leute dann über das Chili con carne her, das ich für den kleinen Hunger Zwischendurch zubereitet hatte. Claus Zuther musste sich dann auch schon verabschieden, da er am folgenden Tag wieder ein Turnier veranstaltete. Der Rest entschied sich dann dazu, das wir NL Cashgame mit kleinem Buy-in veranstalteten, Alex flog im STT so schnell raus, das er die ganze Zeit nur zugucken konnte. Bei einem NL CG passiert dies natürlich nicht so schnell. Krischi60 verabschiedete sich dann als nächster gegen 0 Uhr etwas, da er am kommenden Tag noch bei den Vattenfall Cyclassics mitfahren wollte. Wenn das Chili bei ihm genauso gut angeschlagen ist wie bei mir, dürfte sein Verfolgerfeld allerdings mittlerweile mit Metanvergiftung ausgefallen sein - ups ;) Als auch Juri dann gegen halb zwei die Augen zufielen, machten wir ein Cash out und ich unterhielt mich noch bis fast 3 Uhr mit Aussieboy und Robin über Poker, Vegas und Barcelona auf das sich Robin schon richtig freut. Weniger wegen der Stadt (von der Stadt wird er eh nicht viel sehen), sondern vielmehr darauf die Pros endlich kennenzulernen. Darum plauderte ich ein wenig aus dem Nähkästchen, bei welchen Pros er keine Berührungsängste haben muss und welche Starallüren haben - von der letzten Kategorie gibt es allerdings nur ganz wenige Exemplare. Gegen 3 Uhr war dann zapfenstreich und ich war froh das Seri noch gepennt hatte, denn sonst wäre es wohl noch auf den Kiez gegangen. So konnte ich dann noch sechs Stunden schlafen bis mich Seri aus dem Schlaf riss.

Der Sonntag wurde dann gemütlich beim DVD gucken verbracht und Seri spielte noch mit Sebastian Ruthenberg online Chinese Poker. Mein Angebot vorbeizukommen und live zu spielen, wurde schnell ausgeschlagen "online geht das viel schneller", meinte Seri nur und lümmelte sich auf die Couch :)

Ein Dank noch mal an meine Gäste, es war wirklich ein schöner Abend und wird hoffentlich bald wiederholt!

P.S. Wir spielten das STT wie man auf dem Foto sehen kann mit einem 4Color Deck, dies hatte ich spasseshalber für Seri auf den Tisch gepackt, doch der hat ja alles verpennt ;)

P.P.S. Santazero hat ebenfalls einen Bericht über den Abend im Forum verfasst - hier geht es zu dem Bericht! 

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner