javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

bandit-de blog

bandit-de blog
Send PM
/Jun/2007

Der ganz normale Alltag im Haus

Von: bandit-de @ 05:12 (CEST) / 59 / Kommentar ( 30 )

<P idcomment="58096677" >

<P idcomment="800315259" >Hallo Zusammen,

<P idcomment="930840359" >danke erst mal für die vielen Genesungswünsche mittlerweile geht es mir Dank Flo wieder besser. Flo ist ausgebildeter Krankenpfleger und Medizinstudent, und hatte wirksame Wundermittel dabei die mir halfen, schnell wieder auf die Beine zu kommen. Heute ging es zunächst dann ins Rio um weitere Fotos zu schießen und Stimmen für den Podcast einzufangen, besonders süß war hierbei Jennifer Tilly. Ich reichte ihr das Telefon rüber und sie geht mit dem Kopf runter anstatt es in die Hand zu nehmen. Erst als ich ihr erneut sagte, "just take the phone" nahm sie es in die Hand und fing erneut an mit ihrem Take, den ihr schon bald im IntelliPoker Podcast hören könnt.

<P idcomment="577024762" >Später gings dann noch kurz in den Supermarkt um Bodylotion einzukaufen, denn es ist unglaublich wie hier die Haut austrocknet (normalerweise benutze ich keine Bodylotions, bin ja auch Fett genug ;)). Heute Abend wollen wir im Haus ein BBQ veranstalten, mal schauen ob es auch klappt. Anbei mal ein Video vom ganz normalen Alltag im Haus - die Jungs beim chillen auf der Terrasse.

<P idcomment="369715696" >Nun aber zum Binionsturnier...

<P idcomment="811121083" >Eigentlich wollten belinho (Niko) und ich ins Venetian das Extravaganza-Deep-Stack-NL-Hold'em-Turnier für 330$ spielen, doch die übliche Taxilage in Vegas sorgte dafür das wir erst kurz vor Beginn des Turnieres im Venetian ankamen. Wären wir nicht mit Florian Langmann mitgefahren hätte es wohl gar nicht geklappt, denn mein Handy (Taxi ruft an wenn es vor der Tür ist) klingelte erst als wir schon wieder aus dem Venetian raus sind. Das wir nicht im Venetian spielten, lag daran das die Warteliste bereits auf 150 Leute angewachsen war. Wir überlegen erst ob wir uns am Abend für den kommenden Tag eine Reservierung holen, entscheiden uns dann aber ins Binions zu fahren. Im Binions finden die Poker Classics statt und es gab ein NL-Hold'em-Turnier mit einem Buy-in von 150$. Als wir in der Freemontstreet ankommen gehen wir auch schnurstracks ins Binions um nicht auf einer Warteliste zu landen ;)

<P idcomment="930204274" >Im vorderen Bereich sah zunächst alles aus, wie ich es vom Vorjahr kannte. Der Pokerbereich hatte sich aber verändert. Natürlich wollte ich Niko zuerst die "Wall of Fame" zeigen, die oh schreck nicht mehr da war. Die Tapete aus den siebzigern war ebenfalls verschwunden, einer heller Besch-Ton zierte nun die Wände. Die alten Strahler unter der Decke waren allerdings noch die gleichen, sowie die Tische, Chips und die Dealer ;) Die "Wall" wurde auf eine Art Messewand platziert und ist nun hinter Plexiglas geschützt. Im vergangenen Jahr konnte man die Bilderrahmen noch berühren.

<P idcomment="392131612" >Wir vertreiben uns die Wartezeit bis zum Start des Turnieres noch in diversen Souvenirläden auf der Freemont Street und kommen dann pünktlich zum Start des Turnieres zurück ins Binions. 362 Spieler haben sich für das Turnier angemeldet und ich lande an irgendeinem Tisch in der Nähe des Hinterausgangs. Es ist schon eine interessante Erfahrung tagsüber mit Blick auf die Strasse zu Pokern. Am Tisch selbst sitzen lauter Amerikaner, eher mittleren bis älteren Jahrgangs, nur zwei Spieler sind unter 30. Recht schnell fällt mir auf das die Spielweise am Tisch eher tight-passiv ist. So ist eine Frau am Tisch (mit Mörder Dekoltee - gepriesen sei die verspiegelte Brille ;)) die sowas von tight und passiv spielt, das man nur andeuten braucht etwas zu haben und sie schmiss die Karten. Ein anderer Spieler, scheint zumindest ansatzweise mehr von Poker zu verstehen macht aber so kleine Continuition-Bets das es für mich ein No Brainer ist mit (Top Pair Treffer) und auf dem River mein 2Pair zu erlucken (Turn Flushdraw). Sichtlich frustriert scheidet er kurz danach leicht auf tilt aus :D Der Tisch wird aufgelöst und ich lande an Tisch 27 Sitz 2 (konnte ich mir gut merken da am 27.5. Gebtag ;)). Am Tisch lauter Highstacks, na klasse da wirke ich mit meinen mühsam erkämpften Chips doch glatt shortstacked. Entsprechend mehr Respekt brachte ich hier einigen Spielern entgegen, doch keine Ahnung wie sie ihre Chips geholt haben, die Spielweise ist fast wie am anderen Tisch. Hier soll ich zunächst einen fetten Pott mit holen, ich bin UTG und limpe in den Pott, der Big Blind macht einen Minraise nachdem alle foldeten, den ich calle. Der Flop kommt , BB setzt einen typischen Contbet an, allerdings etwas unter halbe Potsize und setze ihn auf eine Hand wie und calle, der Turn bringt er checkt, ich checke nach ihm, der River bringt eine , er checkt erneut und ich setze etwas mehr als die Hälfte seines Stacks und er callt, ich zeige mein Full House und er schmeisst sichtlich sauer seine Karten in den Muck mit den Worten "This always happens with rockets", ich frage mich wenn er wirklich Rockets hatte, warum mucked er dann seine Karten? Egal, danach ist er richtig in fahrt und flucht in einer Tour. Zwar kann er sich noch zweimal Aufdoppeln, fliegt dann aber letztendlich doch raus. Ein paar Hände später bekomme ich ich setze einen raise an, den ein Spieler aus MP callt, der Flop kommt mit , ich checke zunächst und mein Gegner setzt 4.500 Chips an, zu diesem Zeitpunkt halte ich noch etwas 12.000 Chips, ich überlege, call, minraise oder push. Mit einem Call will ich ihm keine Freecard geben (falls er einen Draw hat), ein Minraise bringts irgendwie auch nicht, also push. Er überlegt und beobachtet mich lande, fängt an zu schwatzen und ich werde zu Stein. Er fragt mich ob ich Aces habe, ich keine Reaktion, er diskutiert mit anderen Spielern "he must have Aces!", ich sage keinen Mucks und versuche sogar mene Atmung zu beschleunigen um ihm vorzugaukeln das ich ja ach so ängstlich bin. Über 5 Minuten diskutiert er hin und her, bis ein anderer Spieler die "Clock" ruft (nun hat er noch 60 Sekunden Zeit für eine Entscheidung oder seine Hand ist Tot). Er zeigt und flucht, "you have Aces". Ich kassiere den Pott und werfe meine Karten in den Muck. Später als er ausscheidet, sage ich ihm dann "I dont had aces, i had jacks and a set :)", er freut sich über die Info und ich füge hinzu "good laydown". Normalerweise würde ich meine Hand nicht mitteilen, aber den Spieler sehe ich eh nie wieder und der Tisch wurde kurz darauf aufgelöst.

<P idcomment="389832364" >Am neuen Tisch schaue ich auf die Turnieruhr und sehe das nur noch etwas über 60 Spieler im Rennen sind, Nico flog bereits raus und beim Break meinte er nur, bei dir ist nun auch bald Push oder Fold angesagt - tatsächlich hatte ich nach dem Break nur noch unter 10 BB, dies war mir zunächst gar nicht bewusst denn der Stack wirkte so groß mit etwas mehr als 15.000. Doch die Blinds waren nun bei 1600/800 mit 200 ante. Kurz nach dem Break bekomme ich in LP, einer pushed mit ca. 6000 Chips All-in, ich setze ihn auf irgendeinen Bildkarten-Push und um ihn zu isolieren announciere ich All-in. Der Small Blind geht ebenfalls All-in. MP zeigt und ich hoffe ähnliches beim SB zu sehen, doch der zeigt , der Flop bringt ihm auch gleich seinen dritten und auch wenn der Turn noch ein paar Outs für den Straight für mich bringt, so soll er nicht kommen. Nun bin ich down auf 3.500 Chips, gleich in der nächsten Hand bekomme ich und calle das All-in eines Spielers aus EP der mich jetzt natürlich covered, er zeigt . Der Flop bringt keinem Hilfe, der Turn mir einen FLushdraw, der River mir das Ende :( Raus auf Platz 52/51 kurz vorm Geld (36 itm) und wieder soll ich nicht in die Annalen der HendonMob Database auftauchen :(

<P idcomment="212032073" >Sichtlich frustriert verlasse ich das Binions, schlendere noch durch ein paar Souvenirshops und schnappe mir dann ein Taxi back home.

<P idcomment="516203351" >Hier trinke ich noch ein Bierchen mit den anderen, bis ich merke das irgendetwas nicht stimmt und ich ins Bett gehe um dann eine HORROR-Nacht mit Fieber und Schüttelfrost zu erleben, aber dies kennt ihr ja bereits.

<P idcomment="249107007" >Am Dienstag gehts dann in die zweite WSOP Runde, und am Montag ist ein Ausflug zum Jetski fahren an den Lake Mead geplant, ich hoffe dann gibts auch wieder Fotos und vielleicht ein Video.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Pocket Nines ... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Pocket Nines am B ...
Mehr