javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

bandit-de blog

bandit-de blog
Send PM
/Dez/2007

Erste Eindrücke aus Prag

Von: bandit-de @ 19:05 (CET) / 28 / Kommentar ( 181 )

Gestern Abend bin ich recht spät in Prag angekommen, erst gegen 21 Uhr war ich nach einigem Hin und Her an der Rezeption im Hilton eingechecked. Dafür hatte ich wenigstens noch etwas vom Sonntag. Nur von Prag konnte im im Dunkeln nicht viel sehen. Doch die ersten Eindrücke sind, dass ich das Gefühl habe in irgendeiner Süddeutschen Stadt zu sein. Die Häuser sehen gleich aus, auch viele aus Deutschland bekannte Firmen sieht man am Strassenrand, angefangen bei Bauhaus bis hin zu den üblichen Fastfoodketten. Mc Donalds und KFC.

Vor meiner Anreise googelte ich ein wenig über die Tschechische Republik und Prag, unter anderen landete ich in Foren in denen behauptet wurde, die Tschechen seien den Deutschen gegenüber sehr negativ eingestellt. Deutsch=Hitler um es ganz krass auszudrücken, doch bisher konnte ich keinerlei Feindlichkeit feststellen, die Tschechen waren und sind mir gegenüber sehr freundlich. So war meine erste Begegnung ein tschechischer Taxifahrer, der zu meiner Verwunderung Deutsch sprach, wenn auch sehr schlecht, doch für eine Unterhaltung reichte es. Er erzählte, das er Deutsch an der Uni gelernt hatte, aber das ihm die Übung fehle. Ich meinte freundlich, "Na das holen wir jetzt nach ;) ". Er erzählte, das er Modellautos sammelt, und mit Poker nichts am Hut hat. Die Begründung war recht einfach, als junger Mann spielte er das Spiel einmal, mit der folge, das er zwei Wochen lang kein Geld hatte um sich etwas zu Essen zu kaufen. Diese Erfahrung habe ihn geheilt. Zu seinen Modellautos erzählte er, das er besonders heiß auf Porsche sei und nun erfahren habe, das der Tiger-Panzer im zweiten Weltkrieg wohl einen Porsche-Motor hatte, woraufhin er sich mit der Technik des zweiten Weltkrieges schlau machte und mir stolz ein Buch über deutsche Panzer im zweiten Weltkrieg zeigt. Nach meinem google Wissen, war ich regelrecht geschockt ;) .

Doch auch meine "Vorurteile" sollten sich nicht bestätigen. Wenn ich an die Tschechen dachte, dachte ich spontan an billige Zigaretten und einem kaufstarken Euro. Doch dies hat sich wohl in den vergangenen Jahren geändert. Zwar waren die Zigaretten am Flughafen mit 700 Kronen immer noch billiger als in Deutschland, doch teurer als ich vermutete. Im Hotel bemerke holt mich dann die Hotelkarte endgültig in die Realität zurück, gut wir sind im Hilton Hotel, aber 500 Kronen für einen Ceasars Salat finde ich dann doch ein wenig teuer. Dagegen war das Herbert Park Hotel in Dublin recht günstig - welches wohl aber in der gleichen Preisklasse liegt. Wenn ich noch Zeit für einen Einkaufsbummel finden sollte, bin ich gespannt ob die Preise sich hier bestätigen. Die Taxifahrt ins Hotel hatte jedenfalls ebenfalls westlichen Standard, hier wäre der Hotel-Shuttle-Service mit 28,-€ nur unwesentlich teurer gewesen.

Da ich nun zu spät im Hotel ankam, waren die Shuttle-Busse zur PokerStars Party schon abgefahren, also packte ich schnell die Kamera ein und fuhr rüber in den Club Celnice. Hier verwunderte mich der Security-Mann der seine Runden auf dem Marktplatz vor dem Club drehte. Insgesamt scheint man hier sehr viel Wert auf Sicherheit zu legen, so fährt auch der Fahrstuhl nicht, wenn man seinen Hotelschlüssel nicht vorher in den dafür vorgesehen Leser eingeschoben hat. Auch vor dem Turnierbereich checken Sicherheitsleute mit einem Metalldetektor die Spieler und Gäste. Merkwürdig, sowas hätte ich eher in Dublin erwartet - irgendwie verkehrte Welt mit veralteten Vorstellungen meinerseits ;)

Zurück zur Party, hier treffe ich Adrian Koy (Foto links mit seiner Mutter), worüber ich mich sehr freue. Leider kam ich nach Dublin nicht dazu mich bei ihm zu melden. Adrian ist in Begleitung seiner Mutter, die sichtlich Spaß an der Party hatte. Ebenfalls treffe ich einen alten Pokerbekannten, Raik Fischer kenne ich noch von der Poker-Weltmeisterschaft *hüstel* der GPPA in Dasing (zur Anfangszeit meines Blogs). Raik hatte seinen Traum endlich in Erfülllung gehen lassen und qualifizierte sich über PokerStars für die EPT. natürlich treffe ich auch viele Bekannte aus dem Mediaroom in Dublin und ich werde herzlich von allen begrüßt, so fühlt man sich wie in einer kleinen Familie :) . Lecker Mädsche auf der Tanzfläche sorgen für gute Laune. :)

Ich verlasse die Party mit dem ersten Shuttle-Bus um 23 Uhr, um noch einen Blick in den Turnierraum zu werfen und etwas Schlaf zu bekommen, bevor die stressigen Tage der EPT anfangen. Im Turnierraum laufen Cashgames und ein letzter Qualifier für die EPT. Hier treffe ich weitere bekannte Gesichter. Florian Langmann, Chris Niesert und Rolf Slotboom. Letzterem sage ich das er endlich Deutsch bloggen soll bei IntelliPoker, doch er meint sein Deutsch wäre nicht gut genug - sicherlich ist es nicht perfekt, aber ich finde völlig ausreichend. Mal schauen vielleicht sehen wir ja bald einen deutschen Beitrag von ihm, zumindest versprach er Updates aus Prag zu schreiben :).

Da die Cashgames leider nicht meiner Bankroll entsprechen, verzichte ich also hierauf und gehe auf mein Zimmer (welches übrigens riesig ist, im Vergleich zu Dublin und anderen Zimmern die ich bereits bewohnt habe). Am kommenden morgen gehts dann zum Frühstück runter, hier treffe ich auf Raik Fischer und wir setzen uns zum Frühstück mit seiner Begleitung Ricarda an einen Tisch. Das Gesprächsthema ist natürlich Poker, wie soll es auch anders sein ;) . Etwas später sehe ich Marcus Golser, samt Frau und Kind mit Sigi Stockinger zusammensitzen in einer anderen Ecke des Restaurants. Ich kann es kaum erwarten den kleinen Wurm zu sehen, schließlich hatte ich ihn seit seiner Geburt noch nicht gesehen, lediglich ein dicker Bauch seiner Mutter aus Vegas war meine erste Begegnung mit Marcus seinem Sohn :). Ich muss sagen, der kleine Wurm ist den beiden wirklich sehr gut gelungen. Halbschlafend liegt er im Arm von Papa Marcus und ich scherze, ganz der Papi ;).

So das war es erst einmal in Kürze aus Prag. Fotos und weitere Berichte folgen - stay tuned!

P.S. Kleiner Foto-Nachtrag - für den PSBlog etwas zu Hot, aber in meinem darf auch ein Rücken entzücken ;)

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/Top Promotions/
Beginners Bankroll Beginners Bankroll Noch nie eine Einzahlung getätigt? Baue dir deine eigene Poker Bankroll auf! Zeige Details