javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

bandit-de blog

bandit-de blog
Send PM

 

Gestern Abend sollte es endlich soweit sein, seit über einem Monat hatte ich drauf gewartet, die WSOP Poker Player Party in der Voodoo Lounge auf dem Dach des Rio Hotels. Gleich zu Beginn meines Vegas-Trips erkundigte ich mich nach der Party und in meinem Terminkalender war dick und fett der 3. Juli unterstrichen. Um Fit für die Party zu sein, schlief ich also noch ein wenig Tagsüber um die Nacht zu überstehen. Denn vom letzten Jahr wusste ich noch das die Bracelet-Party von Mike Sexton in der Voodoo-Lounge der Hammer war. Den Akku der Kamera frisch geladen und Daniel und Tillmann sind mit am Start. Vorher versuchte ich noch via Email herauszufinden ob jeder Zutritt hat, oder ob man eine Einladung benötigt, wenn man kein Media-Badget hat. Eine Antwort kam nicht mehr, also bestellten wir uns ein Taxi und machten uns auf den Weg. Im Rio angekommen gehts dann schnurstracks zum Eingang der Voodoo-Lounge der mir irgendwie verdächtig leer vorkommt, ok es ist erst kurz nach 21 Uhr, aber letztes Jahr war hier mehr los vorm Eingang. Ich gehe also zum Türsteher und frage ihn ob die WSOP Players Party schon begonnen hat, dieser guckt mich etwas irritiert an und sagt,  "sorry von so einer Party ist mir nichts bekannt, heute ist ganz normaler Clubtag", ich hab ein Fragezeichen im Gesicht und frage nach "Are you sure?", er nickt nur. Ich bin Baff und sags Daniel und Tillmann, ich hätte all mein Geld verwettet, das heute die WSOP Players Party ist. Naja der Türsteher sieht mein Media-Badget und sagt, "Wenn ihr reinwollt, kein Problem". Also gehen wir zu den Fahrstühlen. Im Glas-Fahrstuhl geht es ab aufs Dach des Rio Hotels, und der Blick auf den Strip ist wie letztes Jahr Atemberaubend. Wir entscheiden uns dazu ein paar Drinks zu ordern und ein wenig den Blick zu geniessen. Denn Partytechnisch geht hier rein gar nichts, der Club ist relativ leer und außer einer Jungesellen-Party und Foto knipsenden Touris ist nicht viel zu sehen. Da für mich hier nicht viel zu tun ist, sage ich den Jungs, das ich noch in den Turnierraum muss um wenigstens dort ein paar Bilder zu schiessen, aber auch hier war nicht mehr viel los. Ich treffe noch Craig Cunningham, den ich vom letzten Jahr kenne und frage ihn nach der Party, aber auch er weiß von nichts. Anscheinend muss ich irgendetwas falsch gelesen haben, denn ich bilde mir eine solche Party nicht ein und von Drogen halte ich nicht viel.

Tillmann bekommt langsam Hunger, und ich wollte eh noch das Ruth's Chris Steak House ausprobieren, das mir Roy hier wärmstens ans Herz gelegt hatte. Ruth's Chris ist eine Steak House Kette die in den ganzen USA zu finden sein soll, und die besten Steaks der Welt hat. Ein starkes Versprechen, das hier fast jedes Steakhouse gibt, aber nur wenige werden dem Werbeslogan gerecht. Wir fahren also dorthin und das Interiieur ist sehr Edel. Diverse Gläser und Besteck erwarten einem am Tisch, also schon recht Nobel das ganze. Genauso wie die Preise, mein Ribeye-Steak soll knapp 42$ kosten, also fast soviel wie der Filet-Steak/Hummer Teller im Steak House im Rio. Man lebt nur einmal also ordere ich das Steak, während Tillmann sich für ein Filet entscheidet. Etwas später wird es in Butter brutzelnd auf einem heißen Teller serviert. Ich probiere den ersten Bissen, und auf meiner Zunge beginnt ein wahres Feuerwerk des Geschmacks. Ich habe wirklich noch nie ein so gutes Steak gegessen und meine zu Tilmann, "ich glaube ich will nie wieder ein anderes Steak essen, geschweige denn in Deutschland noch einmal ins Steak House gehen". Tilmann pflichtet mir bei, auch er ist schier begeistert von dem Geschmack. Daniel hatte nichts geordert, findet sein Budweiser aber auch klasse ;) Beim genießen des Steaks fällt mir eine Szene aus dem Film Matrix ein, einer der "Entflohenen" trifft sich mit Agent Smith in einem Steak House, er schneidet ein Stück Steak ab hält es auf der Gabel und philosophiert das dieses Steak nicht existert. Der Happen auf der Gabel sieht dabei super saftig und lecker aus, wenn der Protagonist dann den Happen in seinen Mund schiebt, stellte man sich regelrecht vor wie lecker dieses Steak sein muss. Ich teile meine Gedanken Tilmann mit, und er antwortet, "ob Du es glaubst oder nicht, vor einer Minute habe ich genau an die gleiche Szene gedacht". Vielleicht kann man sich jetzt vorstellen wie lecker dieses Fleisch war ;)

Als wir mit unserem Mahl fertig sind, überlegen wir, was mir mit dem angebrochenen Abend anfangen.. Schon bei meinem ersten Amerika besuch, wollte ich eigentlich immer schon etwas Ur-Amerikanisches sehen, eine Stripbar :) Ging damals nicht, weil ich mit meiner Freundin in den USA war. Also frage ich die Jungs was sie davon halten wenn wir ins "Seamless" fahren, einer der wohl angesagtesten Stripclubs in Las Vegas. Ich wusste nicht das Tilmann hier schon Erfahrungen  gesammelt hatte, und er findet die Idee auch nicht schlecht. Daniel ist eh für jeden Spaß zu haben also organisieren wir uns ein Taxi und es geht auf ins Seamless. Dort angekommen frage ich beim Management ob ich Fotos für die deutschen Medien machen darf. Die Bitte wird abgeschlagen, dafür lädt man uns auf eine Runde ein (nach 20$ Eintritt, recht großzügig ;)). Der Laden selbst ist sehr futuristisch -modern gehalten. Alles in Blau, Glas, Lederecken, schon sehr schick. Die Frauen sind teilweise recht attraktiv, und kaum sind wir im Laden wird auch schon ein Typ mit vier Türstehen im Polizeigriff aus den Laden getragen (keine Ahnung was der gemacht hat, sah aber schon nach großem Kino aus). Wir setzen uns an den Rand der Bühne und Tilmann wird irgendwie unentspannt, "boah, der Laden ist echt mies, kaum gute Frauen", ich frage mich ob Tilmann erblindet ist, die sind doch gar nicht mal so übel denke ich mir, aber Tilmann zetert weiter "Lasst mal ins Spearmint Rhino gehen, da sind die Frauen viel besser, ach der gesamte Laden ist viel besser, lasst gehen", zu diesem Zeitpunkt hatten wir grad mal an unserem Drink genippt, und ich frage mich was die Eile soll. Naja, Daniel und ich geben nach und wir fahren rüber ins Rhinos. Während das Seamless eher wie eine Disco von außen wirkt (Ok, die Fotos mal weggedacht ;)), wirkt das Rhinos wie eine Mischung aus Restaurant und Puff. Die Kontrolle an der Tür ist auch wesentlich schärfer (Metalldetektoren) genauso wie der Eintritt, stolze 30$ sind hier zu bezahlen. Auch hier muss ich meine Kamera leider abgeben, und ein Handy-Video traue ich mich nicht zu machen, schließlich will ich nicht auch von 4 Mann aus dem Laden getragen werden ;). Das Interieur ist wesentlich rustikaler und eigentlich eher so wie man eine Stripbar aus dem Kino kennt, zunächst finde ich nicht das die Frauen hier besser sind, aber auf alle fälle sind hier mehr Frauen. Teilweise auch richtige Schönheiten/Models dabei. Wir suchen uns Plätze in der Nähe der Bühne und der ganze Laden ist recht dunkel ausgeleuchtet, wodurch man den Eindruck bekommt, seine Anonymität zu wahren. Ich schaue mich so um, und an fast jedem Tisch ist irgendeine Schönheit mit einem recht intensiven Lapdance beschäftigt, bildlich wirkt das ganze wie ein modernes Sodom und Gomorra, halt Sin City. Kaum sitzen wir, kommen auch schon die ersten Mädels an, ob wir nicht einen Dance haben möchten, dieser kostet 20$ und dauert genau ein Lied lang, will man nach hinten ins Separee kostet der Spaß 100$ dafür ist der Dance wesentlich "intensiver". Wer den besten Horrorfilm der Welt gesehen hat "Showgirls" (der war echt grausam schlecht), weiss wie ein Lapdance im Separee aussieht, nur das wurde hier schon ganz normal geboten.

Ob die Jungs oder ich in den Genuss eines Lapdance kamen, wird nicht verraten. Fakt ist, so ein Laden ist ein wenig wie eine sündige Diskothek und die Musik war echt klasse, wer mehr wissen will sollte bei seinem Las Vegas Besuch einfach mal das Spearmint Rhinos einplanen.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/Top Promotions/
Beginners Bankroll Beginners Bankroll Noch nie eine Einzahlung getätigt? Baue dir deine eigene Poker Bankroll auf! Zeige Details
/beliebt/
Kostenlose WCOOP-Tickets Die World Championship of Online Poker ist eines der lukrativsten Turn ...
Mehr