javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

bandit-de blog

bandit-de blog
Send PM
/Jan/2007

Innerer Schweinehund besiegt

Von: bandit-de @ 15:40 (CET) / 5765 / Kommentar ( 6 )

Nachdem ich mich die letzte Woche zuerst noch dazu selbst überreden musste online zu spielen. Kam Samstag so langsam wieder die Lust am Spiel auf, ganze 6 Stunden habe ich mir gegönnt um den Stars Bonus zu clearen und es hat Spaß gemacht (das Ergebnis war ja schon im vorherigen Beitrag zu sehen). An den Tischen hatte ich auch teilweise nette Chats unter anderem mit einem Leser meines Blogs, Gruß an Giggl!

Kurz nach Mitternacht, hatte ich dann endlich den ersten Bonus gecleared, und weil ich so gute Laune hatte, ging es dann noch mitten in der Nacht auf den Kiez zu Brandy (Foto links) in die

Astra Bar schließlich musste ich ihm ja erzählen, dass sein Ansporn geholfen hat. Ich versuchte ihn zwar zuerst telefonisch zu erreichen (um auch zu hören ob etwas im Laden los ist), aber er ging nicht ans Telefon (was ja schon mal ein gutes Zeichen ist ;)). Gegen 1 Uhr nachts stieg ih dann in die U-Bahn Richtung Reeperbahn, die erstmal 5min Verspätung hatte, na klasse jetzt verpasse ich den Anschluss am Jungfernstieg und darf erstmal 20min warten. Am Jungfernstieg angekommen, stelle ich dann erstmal fest, dass die Wartezeit sich auf "unbestimmt" verlängert. Auf den Anzeigen steht "Achten Sie auf die Ansagen", die dann auch prompt folgt, "Aufgrund eines Personenschadens zwischen Landwehr und Berliner Tor ist der Fahrbetrieb unregelmäßig" um nicht zu sagen findet gar nicht statt. Na toll ich überlege ob ich noch ein wenig warte oder mir ein Taxi schnappe. Doch die Wartezeit war nur relativ kurz und so ging es nach 15min weiter Richtung Reeperbahn.

Aufm Kiez angekommen, gönne ich mir dann noch schnell ein "Dänisches Hotdog", denn ich weiß gleich darf ich erstmal Alkohol verarbeiten ;) Gut gestärkt husche ich an den Nutten wie Indiana Jones auf der Flucht vor den Eingeborenen vorbei und erreiche dann um 2 Uhr nachts endlich das gelobte Land ;)

Im Laden kocht die Stimmung, und mein erstes Bier geht wie feinstes Öl die Kehle herunter, hieras hatte ich mich den ganzen Abend schon gefreut, und da ich eigentlich nie Alkohol im Haus habe, führt mein Weg nunmal zu Brandy.

Ich treffe Ulf (Foto rechts) einen Bekannten von der durchzechten Heiligabend Tour, und er begrüßt mich freudestrahlend, ich begrüsse ihn mit den Worten "Na, dann kann der Abend doch nicht so schlimm gewesen, wenn wir uns noch erkennen" LOL.

Da ich nicht gerne im Gedränge stehen mag, suche ich mir einen Platz an der Bar, hier hat man durch die großen Schaufensterscheiben einen hervorragenden Blick auf den Hand-Albers-Platz und kann das treiben drinnen und draußen beobachten - was üblicherweise ganz großes Kino ist. Hier findet das pralle Leben statt. So darf erstmal der Notarzt gerufen werden, nachdem eine junge Frau beim heftigen Schwofen (tanzen) gestürzt war und sich auf üble Weise den Finger gebrochen hatte (fragt mich nicht welchen, ich mag sowas nicht sehen ;)). Im Schaufenster hinter mir avancierten zwei wirklich Hübsch anzusehende Mädels zu Go-Go Girls, wobei das eigentlich eine Untertreibung war, denn die Show die sie boten war schon fast Porno.

Gegen 6:30 Uhr morgens wurden dann die letzten Gäste aus dem Laden gefegt, und Brandy und ich überlegen uns noch einer kleinen Gruppe anzuschließen und mit auf den Hamburger Fischmarkt zu gehen. Klasse, hier wollte ich schon seit Jahren mal wieder hin, nur wer stellt sich schon den Wecker auf einem Sonntag morgen um dort hinzufahren (Touris ausgenommen ;)). Ich hatte nämlich in Erinnerung das man hier auch Hüte kaufen kann, und mit meinem "Bandit Hut" bin ich noch nicht 100% zufrieden. Wir spazieren langsam Richtung Fischmarkt und haben auch endlich ein wenig Zeit für einen kleinen Klönschnack (Neudeutsch Chat). Auf dem Fischmarkt angekommen, heißt es zunächst erstmal gucken und staunen, es ist bestimmt 10 Jahre her, das ich auf dem Fischmarkt war, dabei ist das Treiben hier total lustig und man sollte sich öfters zu einem Besuch aufraffen. Nachdem wir in der Fischauktionshalle angekommen sind, genehmigt sich Brandy erstmal Bratkartoffeln mit Spiegelei für 5,-€ auch wenn es sehr appetitlich ausgesehen hat, mich reizt ein Backfisch Brötchen mehr. So lauschen wir in der Halle der guten Live Musik und schwelgen bei den Songs in Erinnerungen (80er Jahre Musik). Nach ca. 2 Stunden machen wir uns dann auf den Weg Richtung Landungsbrücken, und kommen noch vorbei am Stand von Aale Dieter, einem Hamburger Original und so nehme ich mir noch an einem weiteren Stand ein Brötchen mit Aal als Wegzehrung mit :)

An den Landungsbrücken trinken Brandy und ich noch einen heißen Kakao und nachdem er mich wieder dazu motivierte wieder mehr zu spielen, motiviere ich ihn nach dem Erlebnisreichen Abend endlich mal ein Tagebuch zu schreiben, schon zu Mary Lous Zeiten hab ich ihn vergeblich dazu motivieren wollen. Denn Brandy erlebt jeden Abend soviel das ein Blog sicherlich interessant wäre, vielleicht kann ich ja demnächst sein Blog "anteasen". In der Zwischenzeit sollte man sich die Fotos auf der Homepage der Astra Bar anschauen um einen Eindruck von der Stimmung zu bekommen. Vielleicht hole ich mir auch demnächst mal eine kleine Digitale Videokamera und fange ein paar Bilder fürs Blog ein, denn mir gefällt die Idee des Videoblogs von Ips.Seri bei Luckbox.de ganz gut.

Sonntag habe ich dann Poker frei gemacht, aber am Montag Mittag mich wieder bei Stars für ein Stündchen an die Tische gesetzt, leider 2BB- Minus gemacht, aber 25 FPP, pardon die heissen ja jetzt VPP, gemacht und den nächsten dümpelden Bonus in Angriff genommen, hierbei muss ich mal ein Kompliment an die Software von Stars machen, denn als nächstes nahm die Software den Bonus in Angriff, der zeitlich begrenzt ist, obwohl ich diesen erst später geholt habe, dass nenne ich Kundenservice :)

Meine Ziele für Februar sind, Bonies clearen, Limit steigen auf 1/2$ und genügend VPP sammeln um den Silver Star bei Stars zu bekommen. Schließlich will ich immer noch die Lederjacke aus dem VPP Shop bei Stars aben (Gruß an Katja an dieser Stelle - *ZWINKER* ;))

Nachtrag: Achja und Sebastian konnt es mal wieder nicht lassen und gewinnt mal so nebenbei in Bremen ein Turnier :D

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/Top Promotions/
Beginners Bankroll Beginners Bankroll Noch nie eine Einzahlung getätigt? Baue dir deine eigene Poker Bankroll auf! Zeige Details
/beliebt/
Hand der Woche – Pocket Tens a... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Zehnen am Button. ...
Mehr