javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

bandit-de blog

bandit-de blog
Send PM
/Dez/2005

Jahresrückblick 2005

Von: bandit-de @ 14:07 (CET) / 47 / Kommentar ( 13 )

Nachdem sich das Jahr nun zur Ende neigt, wird es Zeit einmal zurück zu blicken.

Im April diesen Jahres wurde ich wieder (hatte vor 17 Jahren bereits Poker gespielt) auf Poker aufmerksam durch eine Übertragung der EPT bei Eurosport. Neugierig durch die Tischwerbung von Poker Stars, schaute ich sofort mal bei denen rein. Angefangen hatte ich dort an Playmoney Tischen, da ich aber ursprünglich mal Draw Poker gespielt hatte, suchte ich nach einem Anbieter der auch Draw und 5Stud anbietet. Ich musste schnell feststellen, dass mittlerweile Texas Hold'em zum Cadillac der Poker Spiele geworden ist, und auch Draw online nicht wirklich Sinn macht. Also stieg ich nach kurzer Zeit auf No Limit Texas Hold'em um. Nachdem ich feststellte das an Playmoney Tischen eh nur chaotisch gespielt wird und auch kein Reiz vorhanden ist, entdeckte ich irgendwann die Freeroll Turniere bei Paradise Poker, dort war es möglich sich für ein Turnier um einen WSOP Sitz zu qualifizieren, was mir irgendwann auch gelang, allerdings nur die Qualifikation für das Turnier in dem es um den Sitz ging, der Sitz selbst schrammte 106 Plätze an mir vorbei :(. Nebenbei suchte ich nach einem deutschen Poker Forum und wurde auf Pokertips.org aufmerksam. Hier suchte ich zunächst eigentlich nur eine Home Game Truppe mit der man gepflegt eine Runde Poker spielen konnte. Ich wurde kurze Zeit später von "Seb the Ripper" angeschrieben (der mich auf ein weiteres Forum aufmerksam machte www.cardcore.net), dass er in Hamburg 1-2 im Monat ein Home Game mit mehreren Leuten veranstaltet und ich herzlichst dazu eingeladen bin mitzuspielen. Bis zu meinem ersten Home Game bei den "Jungs", war Poker für mich immer noch ein Glücksspiel, ein Spiel das Spaß macht und bei dem Psychologie eine große Rolle spielte. Zwar kannte ich schon ungefähre Chancen für einen Flushdraw etc. aber habe doch ehrlich gesagt mehr aus dem "Gefühl" heraus gespielt.

Mein erstes Home Game mit den Jungs war klasse, man spielte mit Poker Chips, was für mich immer schon ein großes Feeling war, und ich schaffte von 3 Spielen sogar einmal den 2ten Platz, machte also nur einen minimalen Verlust und hatte ne Menge Spaß. Einen Tag nach dem Game telefonierte ich mit Seb, der mir mitteilte das man noch bis 4h morgens zusammen gesessen habe, allerdings nicht um zu spielen, sondern um die Hände zu diskutieren. Ich dachte mir, spinnen die Jungs??? Hände diskutieren??? Hey, wir hatten ne Menge Spaß aber wozu sollte man Hände diskutieren, die ich eh schon wieder vergessen hatte??? Zwar hatten mir die Jungs schon Bücher empfohlen, aber das man Hände und Spielweisen diskutiert war mir dann doch ein wenig zu hoch.

Von Natur aus bin ich ein sehr neugieriger Mensch, also lies es mir keine Ruhe und ich bestellte sofort mein erstes Poker Buch "Small Stakes Hold'em von Ed Miller" (siehe Bücherliste). Auch wenn ich das Buch sofort gelesen habe und es regelrecht eine Offenbahrung für mich war, muss ich doch im nachhinein zugeben, dass es zu dem damaligen Zeitpunkt doch eine Spur zu hoch für mich war, zwar lernte ich die Basics aus dem Buch, aber das Konzept und die eigentliche Aussage ging teilweise an mir vorbei (lese es grad zum zweitenmal).

Durch das Cashpoint Konzept, dachte ich mir es wird mal Zeit für eine Einzahlung, da ich ohnehin einen Blind Timer für die Home Games haben wollte, blieb es sich gleich, ob ich nun den Blind Timer bezahle, oder ihn mir über das Cashpoint Programm (Bonus für Anmeldung über cardcore bei einem Pokeranbieter) von www.cardcore.net hole, so hatte ich den Blind Timer und 50$ zum verspielen und das alles zu einem Preis von 50$. Schließlich wollte ich das gelernte ja gleich ausprobieren, doch die 50$ waren schneller verspielt als eingezahlt, was unter anderem daran lag, das es erstens zu früh war und zweitens ich null Ahnung von Limit hatte. Außerdem waren die 50$ für eine Bankroll zum erspielen der nötigen Raked Hands für den Bonus viel zu gering. Zwar gelang es mir den Bonus freizuspielen, allerdings mehr schlecht als recht.

Ich wurde immer neugieriger und fragte oft bei den Jungs und in Foren nach, teilweise ging mir die "arrogante" Art und Weise der Kritik allerdings kräftig gegen den Strich (weniger von den Jungs, die waren echt bemüht und haben alle meine dummen Fragen beantwortet und mir geholfen mein Spiel zu verbessern), so habe ich mich teilweise mit den Leuten angelegt, weil ich mich dumm angemacht fühlte. Jetzt weiß ich das die Kritik immer nur gut gemeint war, auch wenn sie damals sehr hart rüberkam. Auch Xenthebrain aus dem Pokertips Forum, war einer meiner "Lieblinge" doch seine Beiträge weiß ich mittlerweile hoch zu schätzen! An dieser Stelle möchte ich mich bei Klaus/Florian und Xenthebrain entschuldigen für meine damalige Uneinsichtigkeit und mich für ihre Kritik bedanken mir ist jetzt bewusst, dass Kritik immer nur gut gemeint ist, auch wenn sie manchmal hart rüberkommt!

Ich wurde immer neugieriger und fing an mir ein Buch nach dem anderen vorzunehmen, nach und nach verbesserte sich mein Spiel doch machte ich auch immer noch eine menge Fehler, diese unterlaufen mir teilweise auch heute noch, allerdings erkenne ich sie "meist" mittlerweile auch und wiederhole sie nur noch selten ;)

Im Juli wurde ich dann auf die Turniere der GPPA aufmerksam und hatte auch gleich bei meinem zweiten Turnier Glück und mich einerseits für die Teilnahme an der GPPA Weltmeisterschaft qualifiziert und einen Flug nach Las Vegas gewonnen.

Im September kam ich dann nach einem Freeroll Gewinn (40$) auf die Idee, aus diesem Gewinn eine Bankroll aufzubauen, quasi aus dem "Nichts". Ein weiterer Grund war, dass mir auch nicht die finanziellen Mittel zur Verfügung standen um mal eben mind. 300$ bei einem Anbieter einzuzahlen. Um diese Anfänge festzuhalten kam ich auf die Idee einen Tagebuch Thread im cardcore Forum zu starten, aus dem kurze Zeit später dieses Blogs wurde. Zunächst lief es auch sehr gut, doch auf Level 3 hatte ich einen Downswing und musste wieder auf Level 2 zurück, danach kam ein neues Projekt auf mich zu, das mich den Contest leider vernachlässigen ließ :( Jetzt ist noch ein weiteres Projekt hinzugekommen, so das ich mind. bis Februar leider auch nicht die Zeit haben werde, die ich zu Beginn dieses Blogs hatte. Auch wenn ich mittlerweile den Contest abbrechen und auf einem höheren Limit starten könnte, so gefällt mir immer noch der Gedanke mit der Bankroll aus dem Nichts und ich werde versuchen den Contest fortzuführen, es ist eine Herausforderung die ich mir selbst stelle und ich würde nur ungern "aufgeben". Es könnte allerdings sein, dass ich den Contest von Limit auf NL SnG umstellen werde, dass wird aber die Zukunft zeigen. Dieses Blog werde ich allerdings in jedem Fall fortführen, da es mir gefällt die eigene Pokergeschichte festzuhalten.

Ich bedanke mich bei meinen (Stamm-) Lesern für die vielen Emails die mich bestätigten mit diesem Blog weiterzumachen, ich habe viele neue Pokerfreunde kennen gelernt und es ist schön sich mit Euch auszutauschen.


Mein spezieller Dank geht an "Seb the Ripper" (mein großes Vorbild!), Jak und Fabio die mir halfen mein Spiel zu verbessern, sowie an Todd der mein Potential erkannte und mich unterstützt weiterzumachen.

Außerdem möchte ich mich bei meiner Schwester und ihren Kids bedanken, die mich nach dem Tod meiner Großmutter in diesem Jahr aufgefangen haben, meine Macken ertragen und mich auch beim Poker unterstützten!

Spezielle Grüße gehen an Jason, Papst, JappyJump, BadBeatBasti, Garso, Grimmlins, Hugger, Hornet, Rattibor, Fishoo, 2muchmoney, Gerlihard, selecti, JJacky, Raik, CKone, Xenthebrain, Klaus, Sutti, TheCortster &Fredrik (sorry falls ich jemanden vergessen habe!)!

Ich wünsche allen Lesern meines Blogs einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches neues Poker-Jahr 2006!

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner