javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

barer47 blog

barer47 blog
Von: barer47
Send PM
/Mär/2009

EPT Dortmund, Tag 2: Mistdreck!

Von: barer47 @ 15:20 (CET) / 191 / Kommentar ( 149 )

Erst die gute Nachricht: Ich muss heute deutlich weniger schreiben als gestern, lol.

Na ja, die schlechte ist deutlich ärgerlicher. Der Tag heute verlief kurz und schmerzhaft.

Die Blinds liegen bei 400/800 mit 100 Ante. Der Initialpot beträgt also bereits 2.000 Chips. Ich habe mit 19.300 Chips ein M von knapp 10.

Zunächst werde ich direkt auf den Button gelost. Prima.

  • Als in der ersten Hand alle zu mir folden, in den Blinds aber shortstacks mit 11.500 und 4.600 sitzen, entscheide ich mich dazu, sofort Druck zu machen und Openraise mit auf 3.500, um die Foldequity für meine Gegner zu minimieren. Ich bin eigentlich sicher, dass keiner gleich in der ersten Hand rausfliegen möchte.

    Der Smallblind überlegt lange, ich hoffe natürlich, dass er foldet, am Ende schiebt er aber all-in. Der Bigblind zählt mehrfach seine Chips und gibt dann aber auf.

    Ich überlege nun, mit welchen Händen der SB hier pushen würde. Vermutlich mit jedem Ass, jedem Paar und jeder Broadway-Kombination (also z.B. JT, QJ, KQ, KT etc.).

    Da ich gegen diese Range nicht so schlecht aussehe, der Pot bereits 17.000 enthält und ich 8.000 nachbringen muss, calle ich.

    Mein Gegner dreht um. Wow, ich dominiere ihn, was in etwas das bestmögliche Ergebnis ist. Jetzt muss meine Hand nur halten.

    Der Flop bringt . Come on, was ein Mist! Am Turn kommt eine und mit einer fünf würden wir nun auch splitten. Der River bringt aber den und ich stehe bei nur noch 7.600 Chips und damit bei einem M von unter 4.

Das war ein Schlag in die Magengrube. Arghh. Ich bin stinksauer und mein Nachbar freut sich natürlich wie ein Honigkuchenpferd. Ich folde und überlege, wie ich nun weiterspielen soll.

  • In der dritten Hand folden alle zu mir im Hijack-Seat und ich finde . In dieser Situation gut genug für einen Push. Ich schiebe meine 7.600 Chips in die Mitte, mein linker Nachbar überlegt wieder ewig und callt dann mit .

    Im Flop kommt . Jedes Ass und jede 7 hilft mir. Ein am Turn bringt keine weiteren Outs und eine am River besiegelt mein Schicksal.

Out! Ich bin richtig angefressen. Zwar immer noch besser als nach einigen Stunden kurz vor der Bubble auszuscheiden, aber ich hatte mir deutlich mehr erhofft. Mistdreck.

Hinzukommt nun, dass Fred mit AQ gegen A9 ebenfalls einen Großteil seines Stacks verloren und dann auf dem Button mit pusht, von gecallt wird und mit einer 9 auf dem Flop ebenfalls ausscheidet. Also auch noch ein Doppelschlag, da nun auch unser Share-Deal den Bach runtergegangen ist.

Schade schade. Na ja, nächster Stop Las Vegas Ende Mai. Ich hoffe, dass es da besser läuft. Bis dahin hören wir uns aber sicher noch mal ...

Good Luck everybody

Roy

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner