javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

barer47 blog

barer47 blog
Von: barer47
Send PM
/Mär/2009

EPT Dortmund, Tag1

Von: barer47 @ 14:20 (CET) / 7298 / Kommentar ( 105 )

Gestern habe ich noch mit Fred mitgefiebert, mit dem ich einen Cross-Deal gemacht habe. Heute bin ich selber dran. Freue mich schon sehr und hoffe, das Fortuna mich unterstützt. Ohne Glück geht es nicht wie wir alle wissen.

Die Organisation ist leider wie jedes Jahr wieder lausig! Die Schlangen vor der Registrierung werden nur äußerst zäh abgearbeitet, man muss sich aber jeden Tag neu registrieren. Was ist das für ein Mist? Da man eine Casino-Tageskarte braucht und für jeden Tag ein neues Gastro-Bracelet erwerben, damit man in den Turnier-Bereich überhaupt betreten darf. Das hätte man sicher intelligenter lösen können.

<font size="1">Mühsame Schlangen vor der Registrierung (Aber immerhin ein Kabel gefunden zum Übertragen der Bilder :-))</font>

Erschwerend kommt hinzu, dass man diese Tickets nicht schon am Vorabend oder Vornachmittag für den nächsten Tag erwerben darf. Das führt zu entsprechend langen Schlangen. Bei anderen EPTs ist das besser gelöst. Na ja, deutsche Gründlichkeit halt.

Dementsprechend leer ist es noch im Turniersaal 45 Minuten vor Start:

Wie versprochen hier aber ein Bild von den hübschen Dealerinnen, zumindest mal den dreien, die ich vor die Kamera bekommen habe...

Um mich auf das heutige Spiel vorzubereiten habe ich gestern noch mal lange mit Flo und Joram telefoniert und meine Strategie abgestimmt.

Ich tendiere ja eher zu einem tight aggressiven Spiel. Ab er auch dieses enthält noch ein paar Schwächen. So 3-bette ich sehr selten und verzichte auf 4-Bets fast gänzlich. Das will ich heute ändern.

Mein Plan ist also, häufiger Reraises oder Rereraises zu spielen, vor allen Dingen gegen ängstliche Spieler, die oft nach einem Grund suchen, ihre Hand aufgeben zu können. Den ganz aggressiven Spielern werde ich mit marginalen Händen aus dem Weg gehen.

Auf Limpen möchte ich gänzlich verzichten. Entweder mit einem Raise in den Pot einsteigen oder folden. Marginale oder sehr spekulative Hände in early position werde ich so lange wie möglich in den Muck befördern.

Sollte ich (deutlich) unter Average fallen, werde ich meine Stealing-Range deutlich nach unten erweitern und gleichzeitig notorische Stealer rechts von mir häufiger mit einem Reraise bestrafen.

Ich habe mir sogar schon überlegt, meine Karten preflop gar nicht anzusehen, um mehr situationsbedingt als kartenabhängig zu spielen. Denn das ist sicherlich noch eine Schwäche von mir, dass ich mich auch in potentiell lukrativen Situation zu sehr von der Güte meiner Hand beeinflussen lasse und mit einer 82o einfach ein zu schlechtes Gefühl habe, Geld in den Pot zu investieren. In Prag habe ich aber gemerkt (Tag 2 war ein sehr gutes Beispiel), dass die Karten tatsächlich eine untergeordnete Rolle spielen. Klar, wenn es zum Showdown kommt, braucht man Value. Aber die meisten Pötte werden vor dem Showdown entschieden.

Apropos 82o: Ja, wie ein Leser richtig bemerkt hat, habe ich diese Hand sogar dreimal hintereinander bekommen. Das Lustige war, dass ich zweimal identisch dieselben Karten hatte, also auch mit der gleichen Suite. Nach dem Folden und am Ende der Hand sagte ich das auch: "Ich habe exakt dieselbe Hand gehabt". Als dann einer meinte, 72o, sagte ich, "nein 82o, aber mit exakt derselben Suite". Und in der Hand drauf bekomme ich erneut 82o. Diesmal allerdings in einer anderen Farbe. Frustrierend. Da ist es vermutlich wirklich besser, gar nicht erst drunter zu sehen.

Nach der Erfahrung im Qualifier werde ich vermutlich meinen Turnierverlauf nicht mehr ganz so ausführlich beschreiben wie in Prag, da ich bemerkt habe, dass mir zu viel am Tisch entgeht. Und gerade wenn ich aggressiver spielen will, muss ich genau die Dynamik am Tisch im Auge behalten. Die Key-Hände werde ich dennoch notieren.

Hier mal ein Eindruck, wie ich die Hände dokumentiere:

<font size="1">Meine Auzeichnungen: Erst die Position, dann die Starthand und schließlich Doku der Action, falls es welche gab.</font>

Ich versuche, in der Pause des Turniers den ersten Zwischenbericht zu geben.

Bis dann

Roy

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner