javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

barer47 blog

barer47 blog
Von: barer47
Send PM
/Apr/2009

Step 3: Live Praxis CAPT

Von: barer47 @ 21:12 (CEST) / 8 / Kommentar ( 70 )

Am Freitag gings zur CAPT nach Salzburg. Das war ein richtiges Happening. Viele Spieler aus München, so dass wir schon Fahrgemeinschaften gebildet haben, und natürlich eine Menge bekannter Gesichter aus dem deutschsprachigen Raum: Ivo Donev, Michael Keiner, Andreas Krause usw..

Ich war guter Dinge und wollte mal sehen, ob die ersten Wochen meiner WSOP-Vorbereitung bereits geholfen haben, mein Turnierspiel etwas zu schleifen.

Hier kommt daher mein Recap und meine Analyse, im nächsten Blog dann wieder ein paar Off-Topic-Bilder.

Los geht's:

<h2>CAPT Salzburg</h2>

Die Struktur war in Ordnung, 6.500 Chips, Blinds bei 25/50. Jeder startete also mit 130 BB. Unser Tisch war von der Besetzung her unspektakulär, auch wenn zwei Plätze rechts von mir Jürgen Reicht saß, der sich als Maniac etablieren wollte und fast in jeder Hand involviert war. Er erzählte dabei wüste Geschichten von seinen vorabendlichen Easy-Holdem-Sessions. Spaßig. Der hat es dann auch geschafft, in den ersten 20 Minuten fast weg zu sein, um dann plötzlich mit 25.000 Chips vor sich zu sitzen. Nice run, Sir.

Ich selbst hatte einen etwas langsamen Start und musste mich aus dem wilden Hauen und Stechen an unserem Tisch lange raushalten. Schnell war unser Tisch als Schleudersitz etabliert, da wir gleich in den ersten beiden Leveln 6 Spieler nach Hause schickten, die von der Turnierleitung immer wieder durch neue Unglücksraben ersetzt wurden.

Zu meinen Händen: (Für die, die nicht den gesamten Verlauf lesen wollen, ab Level 6 wirds interessant).

<h4>Level 1: 25/50</h4>

7 x Fold: K5o, A5o, T6o, Q3o, J6o, K3o, 52o.

  • Im Hijack bekomme ich und limpe in einen Pot, in den bereits 2 Limper eingestiegen sind, muss dann aber auf dem Flop von nach Action aufgeben.

4 x Fold: K7o, K2o, Q5o, 64o.

  • UTG finde ich KQ, erhöhe preflop, bekomme zwei Caller.

    Auf dem Board von setze ich einen Contibet an, nach mir bricht die Hölle los und ich steige schleunigst aus.

    Ein Spieler hat (und preflop in Position lediglich gecallt), Jürgen Reicht zwei Paare mit und wieder muss ein Spieler seinen Platz räumen, als Turn und River aufgehen.

Chipstand: 5.750

2 x Fold: 83o, 94s.

<h4>Level 2, Blinds 50/100 (korrigiert nach richtigen Kommentaren, danke)</h4>
  • Jürgen Reicht raist auf 325. Ich finde im Button , entscheide mich aber nur für einen Call, da ich lieber meine Position spielen als gegen einen Hyper-Loose-Aggressive-Spieler preflop zu viel Action machen möchte.
<blockquote>

Zu zweit sehen wir den Flop . Jürgen checkt, ich hinterher. Turn kommt die . Mein Gegner checkt erneut, ich nehme das Angebot dankend an. Am River kommt die , und nachdem mein Gegner erneut checkt, sehe ich keinen Wert darin, das Board anzusetzen, da ich showdown-Value habe, drehe meine Hand um und gewinne gegen . 

</blockquote>

Gleich in der nächsten Hand bin ich wieder involviert.

  • Alle checken zu mir im Cutoff. Ich erhöhe mit auf 325. SB und BB callen beide.
<blockquote>

Am Turn kommt der . Beide Blinds checken erneut, und nun kann ich beruhigt 700 anspielen, da erstens beide Gegner zweimal Schwäche gezeigt haben und zweitens eine weitere Karte erschienen ist, die nun in meine Raising-Range passt.

</blockquote>

 

Chipstand 6.825

4 x Fold: 82o, Q9o, 89o, A3o.

  • UTG + 1 bekomme ich AQo, raise und sammle die Blinds ein.

1 x Fold: 67s

  • Mit kann ich im Bigblind bei 4 Limpern kostenlos den Flop sehen. Das Board kommt und alle folden, als der Button auf dem River setzt.

2 x Fold: J3o, J6o. 

  • Diesmal im Cutoff. Unser Maniac limpt, ich raise auf 625 (etwas höher als normal, da die Fold-Equity gegen diesen Gegner mit Standard-Betsizes zu gering ist). Der Maniac callt.

    Der Flop kommt . Maniac checkt, ich lass mir Zeit und checke ebenfalls. Einen solchen Check könnte ich auch mit einer sehr starken Hand machen, daher gebe ich hier nicht zu viel über die Stärke meiner Hand preis.

    Als der Turn eine bringt und mein Gegner erneut checkt, setze ich 1.200 und gewinne den Pot.

  • Gleich drauf bekomme ich im Hijack. Der Spieler UTG limpt, ich raise auf 425, mein Gegner callt.

    Der Flop bringt einen König und einen Flushdraw mit . Mein Gegner checkt und ich hoffe, er hat irgendwas getroffen. Eine Freecard möchte ich hier nicht geben, da er mich durchaus auf dem Turn überholen kann. Ich setze daher 800 in den 1.050 Pot. UTG foldet.

Chipstand: 8.000.

4 x Fold: T5o, 96o, Q6o, J7o.

  • Im Bigblind finde ich . 2 Limper, der SB füllt auf, ich checke.

    Der Flop kommt rainbow. Der SB spielt 350 an. Ich setze ihn auf eine Zehn, möchte aber mit zwei weiteren Spielern nach mir nicht unbedingt raisen, schon gar nicht mir einer 5 als Kicker. Ich calle daher nur, der erste Limper callt auch (gutes Zeichen) und unser Maniac raist auf 2.000 (schlechtes Zeichen).

    Alle folden. Klar hätte der Raise vom Maniac auch gut ein Squeeze-Play sein können. Aber will ich das wirklich rausfinden mit Top Pair und 5 Kicker?

Chipstand: 7.550.

<h4>Level 3, Blinds 100/200</h4>

1 x Fold 92o.

  • Ein Spieler in früher Position raist auf 500 (mit 5.000 behind). Ich finde auf dem Button , reraise auf 1.500, mein Gegner überlegt kurz und wirft dann weg.

3 x Fold: K8o, 52o, K7s.

Und wieder eine Premium-Hand.

  • In Position 3 finde ich . Ich raise auf 600, alle folden. Schade.

Chipstand: 8.500.

  • Ich limp-folde preflop in UTG + 1.

1 x Fold 54o.

Table-Change: Ich werde umgesetzt und lande an einem Tisch mit Joram (links von mir auf Platz 6) und Michi Keiner (zwei rechts von mir auf Platz 3). Ja, richtig gerechnet, ich sitze auf Platz 5. Die anderen Spieler am Tisch kenn ich nicht. Auf Platz 2 sitzt erneut ein extrem aktiver Spieler, der in vielen Pötten involviert ist.

13 x Fold: K9o, 89o, 84s, J3o, 52o, KJo, J9o, 64o, 52o, 83o, 94o, A3o, A8s.

Die wenigen generell spielbaren Hände muss ich auf Action vor mir bereits preflop in den Muck befördern.

Mittlerweile haben sich auch die Blinds erhöht, Joram ist ausgeschieden, sein Platz bislang nicht neu besetzt.

<h4>Level 4, Blinds 150/300</h4>
  • Im Hijack openraise ich mit und gewinne die Blinds.

Chipstand: 7.800 (average 7.622)

3 x Fold: A4o, 72o, J4o.

  • Ich sollte mittlerweile ein Image an diesem Tisch haben, welches einer 75 jährigen Nonne kurz vor der Heiligsprechung gleichkommt.
<blockquote>

Mein (neuer) linker Nachbar, älterer Österreicher, hat in den letzten Händen noch nicht den Eindruck eines starken Spielers erweckt. Ziemlich einfach gestrickt.

Ich denke, ich kann easy die Blinds stehlen und setze 650. Mein Gegner callt allerdings.

Ich contibette den Flop mit 900 und mein Gegner gibt grummelnd auf.

</blockquote>

 

1 x Fold 96o.

  • Endlich mal wieder eine Tophand, Pocket Rockets, . Alle folden zu mir im CO. Ich raise auf 700, und leider folden auch die verbliebenen Spieler. Hmm, das hat man nun von seinem Nonnen-Image.

6 x Fold: J9o, 93o, A7o, A30, K2o, 72o.

  • Im Smallblind bekomme ich .
<blockquote>

Ein Spieler in Late Position raist auf 800. Ich sitze OOP, möchte die Hand aber noch nicht aufgeben. Ein Raise macht wenig Sinn, da ich zu viel von meinem Stack einsetzen muss und doch noch nicht comitted bin. Ich calle also nur.

Der BB pusht nun für 6.000 und der Initial Raiser und ich geben unsere Hände auf.

</blockquote>

1 x Fold 57s.

<h4>Level 5, Blinds 200/400</h4>
  • Und wieder Asse. Ich sitze im Hijack, raise auf 1.000 und alle folden, GR?MP§FL%SMPFL...

4 x Fold: Q6o, A4s, A2o, K2o.

  • Im Bigblind bekomme ich mit im Bigblind einen kostenlosen Flop zu sehen. Wir sind zu dritt in der Hand.
<blockquote>

Der Flop kommt .

Bingo. Ich checke, der erste Limper (unser Oldi) setzt 1.200 an, der zweite Limper raist auf 2.400. Nanu, beide Paare zwischen der Zehn und der zwei? 88, 99, 77? Overpair mit JJ? Ich denke ich bin hier oft genug gut und pushe.

Beide Spieler geben auf und ich kann weitere Chips sammeln.

</blockquote>

 

  • Direkt danach bekomme ich im Smallblind wieder Zehner .
<blockquote>

Ein Shortstack geht all-in für 3.000 Chips. Als ich an der Reihe bin, Reraise ich auf 8.000, um den Bigblind aus der Hand zu bekommen, der auch brav foldet.

Mein Gegner zeigt , kann sich nicht verbessern und beendet das Turnier. 

</blockquote>

Chipstack: 13.100 (average ist 10.900)

12 x Fold: 75o, 36o, K6o, Q3o, 73s, Q7o, J2o, 78o, 67o, 44 (Fold nach raise vor mir), A6o, A3o.

<h4>Level 6, Blinds 300/600</h4>

In Position 4 stehle ich mit die Blinds.

3 x Fold: 73o, K3o, A3o.  

  • Im Smallblind fülle ich mit auf. Der BB, der sehr tight spielt, checkt.
<blockquote>

Flop kommt . Wir checken.

Turn kommt eine . Ich spiele einen Value-Bet, mein Gegner foldet.

</blockquote>

4 x Fold: 64o, 42o, T4o, 68o.

  • Kuriose Situation:

    Es kommt zu einer Auseinandersetzung von zwei Spielern, die in etwa gleich viele Chips haben. Beide sind vor dem Flop all-in.

    Ein Spieler zeigt , der andere .

    Das Board kommt .

    Der Spieler mit den 9ern haut auf den Tisch, und ich bin mir in dem Moment nicht sicher, ob aus Freude oder aus Ärger? Der Spieler mit KQ guckt unschuldig, rührt sich nicht, gerade dass er nicht noch vor sich hin gepfiffen hat. Die Dealerin fängt an, dessen Chips zu zählen. Häh? Warum nicht erst die Chips des Gewinners zählen? Na gut, andere Länder, andere Sitten. Der Spieler mit KQ guckt immer noch in die Luft "lalalalalala" und tut sehr unschuldig. Der Spieler mit 99 ärgert sich nun offensichtlich und sagt: "Was war das für ein beschissener Call, das versteh ich nicht!" und ich denk noch: Na ja, als Gewinner sollte man sich vielleicht ein bisschen zurückhalten, bis nun deutlich wird, dass die Dealerin und der Spieler mit 99 nicht gemerkt haben, dass dieser den Pot gewonnen hat. Nachdem sich nämlich der Spieler mit KQ immer noch verdächtig ruhig verhält, sagt sein Gegner "Du weißt schon, dass Du gewonnen hast". Mein rechter Nachbar sagt zu mir(!) (nicht zur Dealerin), "Moment, der hat doch einen Flush gemacht" und nun sehe ich mich genötigt, der Dealerin mitzuteilen, dass die 9er gewinnen.

    Der Gewinner schlägt sich an den Kopf, freut sich plötzlich, entschuldigt sich bei seinem Gegner, der noch mal ganz erstaunt tut "Ach so, ich hab verloren", ohne aber letztlich wirklich erstaunt zu sein, steht dann auf und geht (da gecovert). Der Dealerin war das etwas peinlich, aber immerhin konnte das geklärt werden.

Ich denke, ich nutze die allgemeine Verwirrung mal aus und raise in der nächsten Hand.

  • UTG + 1 eröffne ich mit auf 1.200, zwei Spieler callen.
<blockquote>

Der Flop kommt herrlich mit .

Ich setze 3.000 an in der Hoffnung, einer meiner Gegner hat was getroffen, aber beide folden. Auch ok.

</blockquote>

Chipstand: 15.900 (Average 14.100).

3 x Fold: JTo, 95o, K2o.

Auf dem Button raise ich einen loosen Limper auf 2.500 mit und gewinne den Pot.

2 x Fold: A3, 84o.

  • Schlüsselhand Nr. 1:

    Es kam zur ersten Schlüsselhand gegen den älteren Österreicher. Ich halte im Cutoff und Raise auf 1.500. Mein Gegner (im BB) geht all-in für 9.000. Ich bin eigentlich nur gegen AA in wirklich schlechter Verfassung und calle.

    Mein Gegner zeigt . Der Flop kommt , Turn , River . Mist. So schön auf dem Flop getroffen, dann doch noch überholt worden.

    Da das Geld bereits vor dem Flop in die Mitte ging, kann ich mich nicht beschweren. Trotzdem fühlt es sich wie ein Suckout an...

Chipstand: 6.100. No good.

<h4>Level 7, Blinds 400/800</h4>

Unser Tisch wurde wieder aufgefüllt. Auf Platz 10 kommt Andreas Krause, auf Platz 3 nun Waldemar Kopyl, der eine sensationelle Serie guter Platzierungen hinter sich hat.

1 x Fold 64o.

Und wieder Asse. Wenigstens die kommen in regelmäßigen Abständen.

  • Schlüsselhand Nr. 2:

    Ich finde UTG und raise auf 2.000 (mit 4.100 dahinter, eigentlich sollten da die Alarmglocken bei den Gegner angehen, aber immer noch besser als gleich reinzuschieben).

    Mein österreichischer älterer "Freund" raist auf 4.000 und nachdem alle folden schiebe ich natürlich all-in. Der Oldi callt, zeigt und diesmal doppelt er mich auf..

Chipstand: 13.400.

1 x Fold T2o.

  • Im SB fülle ich mit auf, der BB checkt. Flop kommt . Ich spiele an und gewinne den Pot.
<blockquote>

SB vs. BB scheint gegen diesen Gegner ein Muss zu sein. 

</blockquote>

3 x Fold: Q3o, KTs, T7o.

  • Schlüsselhand Nr. 3:
<blockquote>

Mit Pocket raise ich in vierter Position auf 2.000. Ein looser Spieler callt aus Late Position. Alle anderen folden.

Der Flop kommt .

Ich checke, mein Gegner insta-pusht für weitere 10.000. Da er bereits öfter sehr aggressive Moves gemacht hat, setze ich ihn auf einen Draw oder Overcards und calle nach reiflicher Überlegung. Der Gegner zeigt .

Die am Turn und der am River bringen keines seiner Outs und ich dopple erneut auf.

</blockquote>

Chipstand: 26.900. Weit über Average.

Gleich in der nächsten Hand dann ein Cooler.

  • Schlüsselhand Nr. 4:

    Zum fünften Mal an diesem Abend Asse (wobei ich zweimal leider nur die Blinds einsammeln konnte).

    Mit raise ich an 3. Position erneut auf 2.000. Der Smallblind pusht für 7.000, Waldemar, der im BB sitzt, überlegt lange und ich hoffe, dass er noch mal drüber geht (er hatte einen ansehnlichen Stack, in den ich gerne mal eine Kerbe geschlagen hätte). Leider foldet er nach langer Überlegung und ich calle natürlich.

    Mein Gegner zeigt , das Board kommt und die 9er gewinnen. Ich hasse Achterbahnen.

Chipstand: 19.500.

Fold 97o.

  • Schlüsselhand Nr. 5:

    Ohne weitere Chips im Bigblind investieren zu müssen kann ich mit zu dritt den Flop sehen. Der kommt . Niceee, second Nuts.

    Der Oldi von vorhin, der UTG + 1 als erster gelimpt hatte, greift schon zu seinen Chips. Fein, dann check ich mal. Er setzt 1.200. Der dritte im Bunde foldet, ich reraise auf 3.600. Nicht zuviel, um ihn nicht zu verschrecken. Ich gebe ihm hier ein Paar mit Draw wie oder oder aber two Pair. Set eher nicht, da er nur gelimpt hatte und Straße mit AT auch nicht.

<blockquote>

Oldi callt.

Am Turn kommt die .

Keine Veränderung der Situation. Ich setze meinen Gegner nicht auf AT und setze zum finalen Stoß an. Ich habe noch ca. 15.000 Chips, mein Gegner noch 17.000. Ich möchte möglichst schnell zum all-in kommen, ohne meinen Gegner noch aus der Hand zu lassen. Selber pushen halte ich nicht für optimal, da er dann eigentlich nur noch mit einem Set callen kann und andere Hände (wie z.B. AK) wegwirft. Lieber knapp Pot setzen. Sieht stark aus, aber nicht zuuu stark.

Ich setze 7.000, er pusht all-in und ich calle ohne zu zögern. Er zeigt und hat 4 Outs.

Am River kommt der und das wars dann.

</blockquote>

Chipstand: 0, deutlich unter Average.

Ich war dann doch richtig sauer, denn ich hatte mir mehr versprochen und durch diese Hand wäre ich weit über Average gewesen. Mit einem "Good Luck everybody" bin ich aufgestanden und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass das Glück nicht wirklich auf meiner Seite war.

Platz 60, mehr war nicht drin.

<h2>Fazit:</h2>

Generell fühle ich mich in Turnieren immer wohler. Ich habe ein paar sehr gute Bücher gefunden und tummle mich auch online auf diversen Schulungs-Seiten, um mein Spiel sukzessive zu verbessern. Und es macht Spaß, was nicht schadet, wenn man so viel Zeit in ein Thema investiert.

Ich habe bereits viele Fehler in meinem Spiel erkannt und versuche diese abzustellen. Es gab ja doch eine Menge zu verbessern. Die Konzentration auf Turnier-Strategie-Bücher war ein wichtiger Schritt, da finde ich doch eine Menge nützlicher Tipps.

Limpen habe ich auf ein Minimum reduziert, mit Bluffs nicht übertrieben und meine Starthandauswahl ein bisschen nach oben hin angepasst.

Schaun wir mal, wie's weitergeht.   

Heute Abend geht es an die Online-Tische. Sunday Warmup und das $109 NL Freezout. Ob ich noch den SCOOP-Event um 22:30 Uhr spiele, weiß ich noch nicht. Lust hätte ich, aber ich habe morgen vormittag wichtige Termine, die kann ich nicht ausfallen lassen. Hmm.

Ich habe neue Bücher bekommen, sehr interessant. Davon werde ich demnächst berichten, oder wieder ein besonderes Thema rausgreifen.

Okay, das war's für heute. Alles Gute an den Tischen...

On my way to Las Vegas...

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner