javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

barer47 blog

barer47 blog
Von: barer47
Send PM
/Mai/2009

WSOP Event #4: Busto

Von: barer47 @ 13:54 (CEST) / 17150 / Kommentar ( 88 )

Zunächst mal kurz zu unserem Tag 2 in Vegas. Erst mal shoppen gewesen, um die Einkaufslisten abzuarbeiten. Danach noch ein bisschen Theorie gepaukt und ab auf die Piste. Wir wollten den Abend entspannt im Bellagio starten. Da diesmal leider überhaupt kein PLO-Tisch zustande kommen wollte, haben wir uns für 2/5 NLHoldem eingetragen.

Die Wartezeit von 1 Stunde haben wir uns am Blackjack-Tisch verkürzt. 90 Bucks plus bei am 10 Dollar Tisch ist ausreichend, um das Abendessen zu bezahlen :-).

Am 2/5 Tisch lief es dann zunächst recht gut, so dass ich 45 BB vorne war. Dann kam ein Cooler, als ich mit  auf dem Button ein Raise auf 3 BB calle und der Bigblind ebenfalls auffüllt. Auf dem  Board calle ich am Ende noch den Checkraise-all-in meines Gegners, nachdem zuvor meine Valuebets bezahlt wurden. Ich muss am River noch 150 in einen 470 Pot zahlen und mein Gegner zeigt . Hmm. Dann noch einen starken Draw gegen Top-Pair verloren und keine Lust mehr gehabt.

In so einem Fall gibt es nur ein aufmunterndes Mittel: Den Bigshot auf 11 Millionen Dollar. Bei den Megabucks! Das sind einarmige Banditen, deren Jackpot von allen Casinos gefüllt wird. Und wir waren uns so sicher, dass es diesmal klappen würde, dass wir den Jackpot-Gewinn gleich per Foto festhalten wollten.

Hat aber komischerweise nicht geklappt. Als wir uns beim Floormanager beschweren wollten, reagierte der etwas verwirrt. Naja, ein Versuch wars wert.

Anschließend auch keine Lust mehr gehabt Casinogames und daher erstmal Steak essen gegangen. Während des Essens haben wir uns dann mit unserer Strategie für den nächsten Tag befasst.

  • Punkt 1: Viele Flops sehen
  • Punkt 2: Alle Paare spielen
  • Punkt 3: Alle Connectoren bis runter auf 45 (suited und offsuite) und suited one-gap-connectoren bis 53s.
  • Punkt 4: Alle Broadwaykarten
  • Punkt 5: Alle suited Asse.

Andere Karten je nach Aktion vor uns. Wenn in Position, können auch schlechtere Hände gegen Limper geraist werden, trash wird weggeworfen, sofern bereits andere Spieler im Pot sind und wir in Early-Position sind..

Postflop dann gute Draws oder Treffer möglichst aggressiv spielen, um schnell einen Stack aufzubauen.

  • Beispiel? AQs in late position gegen einen Raiser in Mid-Position? Reraise! Ein Paar über ? Im Notfall all-in. Usw....

Ziel sollte sein, Pötte pre- und postflop einzusammeln, und das möglichst ohne Showdown. Sollte man einen schwierigen Call haben (der irgendwie schmerzen würde), dann lieber folden oder pushen.

Nachdem wir uns einig waren, wie wir ins erste Turnier starten wollten, ging es noch auf einen Absacker ins Fix im Mirage.

Mann mann mann, das war nicht nur was für den Gaumen...

süß!

Aber auch die Dame an der Bar hat uns unsere Strategie-Diskussion schnell vergessen lassen...

Jetzt weiß ich, warum der Rohstoff Silikon in Vegas zu astronomisch hohen Preisen gehandelt wird... :-)

<h2 align="left">Event #4</h2>

Ok, ok, kommen wir zum eigentlich Event. Heute wurde das $1.000 NL Holdem Turnier gespielt. Wir bekamen 3.000 Chips und damit hieß die Devise, früh Chips sammeln oder schnell im Push-or-Fold-Modus sein.

Ich hab leider den Fehler gemacht, einen älteren Herrn auf einem Flop aus dem Pott drücken zu wollen. Ich hatte  und damit nur middle-Pair getroffen. Zunächst hatte ich meinen Gegner auf AK oder TT gesetzt. Er hat auch auf meinen Flop-Bet hin ewig überlegt, die Karten geshuffelt und ich hatte den Eindruck, dass es eine call oder fold-Entscheidungn war. Daher hatte ich auf einem Rag-Turn noch mal nachgelegt. Da hat er auch wieder ewig überlegt, mit seinem Nachbarn geplaudert, Kopf geschüttelt, wieder überlegt und dann all-in geschoben. Da ich ihn nun auf KK oder besser gesetzt habe, konnte ich nur noch folden.

Ein paar Hände später hat dann ein notorischer Raiser aus MP erhöht, der SB gecallt und ich mit 55 gepusht. Der initial Raiser foldet, aber der SB callt mit AQo. OK, fair enough.

Das Board sah auch recht gut aus: , Turn dann und der River leider eine und damit wars das dann.

Generell war das etwas loosere und aggressivere Spiel sicher nicht verkehrt. Den Bluff hätte ich mir allerdings sparen sollen, da gerade die älteren Spieler eher Calling-Stations sind, die sich ungerne rumschubsen lassen. Na ja, better luck next time.

Fred hat es dann leider auch erwischt, nachdem er mit einem guten Flushdraw gepusht hat, gegen ein Set gelaufen ist, am Turn seinen Flush trifft nur um zu sehen, dass der Gegner am River sein Fullhouse macht. Ouch. Aber das ist nun mal der Effekt eines aggressiven Spiels. Entweder bekommt man schnell viele Chips oder fliegt entsprechend früh aus dem Turnier.

Im 4 Level übrigens sind die Spieler wie die Fliegen ausgeschieden. Der Saal-Sprecher meinte, dass pro Minute aktuell 5,3 Spieler das Feld verlassen müssten. Da können nur die Überleben, die viel Glück haben oder rechtzeitig einen ordentlichen Stack aufgebaut haben.

Der Event war übrigens mit 6.000 Teilnehmern das größte Pokerturnier außerhalb des Main-Events. Wow. Rekorde über Rekorde, war doch am Vortag das PLO Turnier schon Geschichte schreibend.

Am Montag kommt für mich der nächste WSOP-Event an die Reihe. Das $1.500 PLO Turnier. Hier rechne ich mir eigentlich ganz gute Chancen aus, da ich mittlerweile recht solide spiele und in den Cashgames schon viele wirklich schlechte Spieler erlebt habe, die aber meinten, den ein oder anderen PLO-Event spielen zu wollen. Hoffen wir also, dass sich ein paar dieser Fische an meinen Tisch verirren...

Morgen geht es dann vermutlich ein paar Stunden an die Cash-Game-Tische.

Das wars auch schon. Es ist jetzt 4:47 in der früh und ich brauch ein paar Stunden Schlaf.

Ihr hört von mir,

Roy

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Queen-Ten sui... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Dame-Zehn suited ...
Mehr