javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

barer47 blog

barer47 blog
Von: barer47
Send PM
/Mär/2009

Zwischenbericht Tag 1 (update 1:10)

Von: barer47 @ 01:10 (CET) / 39 / Kommentar ( 105 )

Erster Teil, die anderen werden hier eingefügt:

<h2>1:10 Uhr</h2>

Zunächst die (für mich) gute Nachricht: Ich bin noch dabei. Nun die (für mich) schlechte Nachricht. Ich habe nur noch 19.300 Chips bei einem Average von 23.000 Chips.

Ärgere mich gerade über mich selbst, da ich vor 20 Minuten noch 28.000 Chips hatte.

Fangen wir aber erst mit dem Tisch mit Michael an:

In Level 2 gab es noch mal zwei Hände. Eine davon hätte ich deutlich besser spielen können:

  • Ich sitze im Cutoff und raise auf 350 mit . Michi im Small Blind reraist auf 1.000. Ich denke, ich habe in Position eine Hand, die sich gut spielen lässt und calle.

    Der Flop bringt . Michi Contibettet 1.000. Ich calle, will den Pot nicht zu groß machen, denke mir aber, dass mein TopPair noch gut ist.

    Am Turn kommt die . Michi hat nur noch knapp über 3.000 Chips und schiebt all-in. Da das eine fast logische Konsequenz des Handverlaufes ist und er das vielleicht auch mit einem guten Draw macht, calle ich.

    Na ja, er zeigt AA und ich bekomme am River keine Hilfe mehr. Hätte die Hand vielleicht doch preflop aufgeben sollen. Das ist der Nachteil, wenn man zu fancy spielen möchte.

 In der nächsten Hand war ich noch steaming von dem nicht gefoldeten Jack und zähle meine 7.600 Chips:

  • Im Hijack-Seat (zwei rechts vom Button) calle ich ein Raise auf 300 von meinem rechten Nachbarn mit . Mein linker Nachbar, der Chilene, der ca. 7.000 Chips übrig hat, raist auf 1.000. Der Initial Raiser foldet, ich calle.

    Flop kommt . Ich checke, mein Gegner setzt 1.300, ich spiele ein bisschen den gierigen und reraise auf 3.000. Mein Gegner schiebt all-in und ich instacalle.

    Mein Gegner zeigt , meine 2 Pair halten und ich dopple wieder auf.

In Level 5 (ich habe 20.200 Chips) ein paar Hände, von denen ich zwei wirklich schlecht gespielt habe:

  • Zunächst sitze ich in Pos4 und raise mit auf 850 (Blinds sind 150/300). Alle folden zu Michi auf dem Button. Der callt.

    Der Flop bringt . Ich contibette 1.200, Michi raist auf 3.000. Ich muss aufgeben.

    Nach dem verpassten Flop hätte ich die Hand bereits abschreiben sollen. Michi ist ein guter Spieler, und ihn mit Luft OOP auszuspielen schaffen nur die Profis, nicht ich IntelliFish :-).

Zwei Hände später eine weitere schlecht gespielte Hand:

  • Ich raise mit in Middle Position auf 800. John Porno im Smallblind raist auf 1.800 und hat noch 2.000 dahinter. Ich calle.

    Der Flop kommt . Ich checke, er setzt seine letzten 2.000 und ich calle. Ich war der Meinung, er hat ein Paar zwischen den 5ern und der Queen, also 88, 99, TT oder so. Er dreht aber um, ich finde kein Ass auf Turn oder River und bin wieder ein paar meiner mühsam erarbeiteten Chips los. Unnötig. Die Hand am besten gegen einen Shorty gleich preflop aufgeben, Grmpfllll...

Wieder runter auf 14.300.

Dann kann ich mit AKo einen Shortstack vom Tisch nehmen, der mit reraist.

  • Im Smallblind finde ich wenig später . Im BB der vollbärtige Kapuzi, der mich eh auf dem Kicker hat. Ich raise auf 900. Er reraist auf 2.400 und hat noch 7.000 dahinter. Ich setze ihn all-in und er foldet frustriert.

Später kommt es dann zum Table-Change. Unser Tisch wird aufgelöst, kurz nachdem sich die Black Mamba Miss Naujoks an unseren Tisch setzt.

Der neue Tisch ist nicht ganz einfach. Einige wirkliche Shortstacks mit deutlich unter 10.000 bzw. teilweise 5.000 Chips. Und dann Markus Lehmann und Andreas Gülünay. Dazu noch ein Roberto Blanco Verschnitt aus Holland, guter Spieler, der aber Probleme hat, da Andreas Position auf ihn hat und ihn entsprechend unter Druck setzt (oft aber auch sensationell den Flop trifft und so dem Holländer keine Chance lässt).

Einige Steals funktionieren, einige gehen in die Hose. So halte ich mich geraume Zeit um die 19.000 Chips. Wir befinden uns mittlerweile in Level 7, die Blinds sind 200/400 mit 50 Ante.

  • Im Button bekomme ich . Markus Lehmann, der drei Plätze rechts von mir auf Platz 5 sitzt, raist wie schon öfter auf 1.100. Ich denke es ist Zeit für einen Resteal, erhöhe auf 3.400, Markus überlegt kurz und wirft weg.
  • An Position 4 bekomme ich . Ich openrarise auf 1.100 und bekomme drei Caller. Der Flop kommt . Alle checken. Am Turn kommt eine . Es wird zu mir gecheckt, ich spiele 1.600 an, alle folden zu Markus, der auf 3.200 raist. Zeit, das sinkende Schiff zu verlassen, ich folde.
  • Mit openraise ich im Cutoff. Nur der semiloose Bigblind callt. Der Flop kommt . Der BB checkt. Ich schaue nicht unter meine Karten, bin mir daher auch nicht sicher, die 8 zu haben, mache aber einen Contibet von 2.300. Der BB foldet. Ich schaue noch mal in meine Karten und bedauere, dass er kein Overpair hatte...

In einer weiteren Hand ist Roberto Blanco unaufmerksam.

  • Ich sitze in MP und erhöhe mit auf 1.200. "Roberto" announced ein Raise auf dem Button und spielt 1.100. Moment mal, das ist aber kein Raise. Ooops. Er hatte übersehen, dass ich bereits geraist habe. Es gibt ein wenig Diskussion, er macht dann ein Minraise auf 2.000 (Blinds waren 200/400). Alle folden, und ich lasse mir die Gelegenheit nicht entgehen und reraise auf 8.000. Er hat noch 10.000 dahinter und gibt auf.

Ich bin auf 26.000 Chips, und der Level 8 wird eingeleutet. Blinds 300/600, Ante 75.

Ich muss leider zwei Stealversuche abbrechen und bin wieder runter auf 24.000.

  • Im Bigblind finde ich . Markus Lehmann raist aus dem Cutoff, ich calle nur. Der Flop kommt . Ich checke, Markus setzt 2.500, ich reraise auf 7.500. Markus gibt auf.

Dann spiele ich zwei wirklich schlechte Hände, über die ich mich immer noch ärgere. Ich habe 28.000 Chips und der Veranstalter sagt durch, dass die letzten beiden Hände gespielt werden.

  • Ich finde im Cutoff und denke, es ist ein guter Zeitpunkt noch mal die leckeren Blinds einzusammeln. Ich raise auf 1.800. Ming links neben mir raist nun auf 4.200. Da ich recht aktiv war, könnte das einfach nur ein Resteal vom Button sein. Ich will nicht übertreiben und calle nur.
<blockquote>

Der Flop kommt . Argh, jetzt wäre ein Straße natürlich optimal gewesen. Ich checke, Ming spielt 7.000 an, ich überlege noch, ob ich einen Move machen sollte und all-in schieben, entscheide mich aber anders und gebe meine Hand auf. Ming sagt mir später, er habe gehabt. Das hätte ins Auge gehen können, war aber auch so viel zu teuer und eigentlich unnötig. Ich dachte mir halt, wenn ich gut treffe, könnte ich seinen gesamten Stack bekommen. Er hatte so ca. 23.000.

</blockquote>

Gleich in der nächsten Hand geht es weiter.

  • Ich bin etwas angefressen und finde nun im Hijack sitzend . Ich raise erneut auf 1.800 und Ming hinter mir callt schon wieder. Lästiger Mistkerl ;-).

    Der Flop geht auf , davon zwei Karos. Ich versuche das Ass zu repräsentieren und setze 2.400. Ming callt. Argh. No good.

    Am Turn kommt die . Ich habe zwar einen Flushdraw, aber nur 9-high. Ich checke, Ming setzt erneut 7.000, ich muss abermals aufgeben und Ming zeigt . Mistdreck.

So endet der Tag also mit 19.300 Chips. Keine Katastrophe, aber ich hätte mal bei den 28.000 stehen bleiben sollen. OK, jetzt erstmal den Frust ausschlafen und morgen ab 14:00 Uhr wieder angreifen. Bis denne...

<h2>20:30 Uhr</h2>

Hoffe mal, dass das nicht mein letzter "Zwischen"-bericht bleiben wird, hehe.

Es läuft im Moment rauf und runter... und wieder rauf. Stehe aktuell bei 19.000 Chips, average ist 14.500. Also eigentlich alles paletti. Bin recht aktiv am Tisch, auch wenn ein neuer Spieler links neben mir Platz genommen hat, der eine wirkliche Klette ist.

Aber der Reihe nach:

Ich sitze an Tisch 20 mit ein paar deutschen Spielern.

  • Auf Platz 1 der Leipziger André Marath (kannte ich bislang nicht),
  • auf Platz 2 ich,
  • auf Platz 3 ein Franzose, der gerne meine Raises gecallt hat, dann später weggesetzt und durch einen Kapuzen-Vollbart-Missmut ersetzt wurde. Auch nicht besser.
  • Auf Platz 4 ein junger Chilene, der wohl eine Pokertour durch Europa macht, supertight, dann ein Deutscher, Wilfried Haselmeyer (auch noch nie gehört, recht aktiv, wenn auch etwas eigen), dann
  • auf Platz 5 Michael Keiner,
  • auf Platz 6 Thomas Krämer ("The Maker", allerdings auch noch nie von dem gehört), ein weiterer Deutscher
  • auf Platz 7 (Christian Beckel),
  • dann ein Hassam so und so, erinnert ein bisschen an Mickey Rourke in jungen Jahren, so ein bisschen Marke holländischer Pornostar,
  • Auf Platz 9 schließlich Vlado Sevo, ein alter Hase, sehr tight.

Heute war ich deutlich aktiver als im Qualifier. Hat seine Sonnen- und Schattenseiten.

Hier mal ein paar Hände:

  • In der fünften Hand bekomme ich Asse, alle folden, Danke!

Im ersten Level war eigentlich nicht viel los. Ich hab ein bisschen gestealt, ein bisschen verteidigt, aber nicht übertrieben.

  • Im Level 2 bekomme ich im Cutoff noch mal Asse ().

    2 Spieler limpen, ich raise auf 550 (Blinds waren 50/100), Michi Keiner im Bigblind callt, die anderen folden.

    Flop kommt . Mich checkt, ich spiele 1.050, Michi callt.

    Am Turn kommt die . Ich spiele 1.500, Michi callt erneut. er sieht nicht wirklich zuversichtlich aus, daher gebe ich ihm keine starke Hand, vielleicht eine Dame, eventuell aber auch ein Paar darunter.

    Am River kommt nun die . Gefällt mir nicht und ich nehme den Check von Michi an und checke hinterher. Er zeigt und meinte, die müsse er laut Vertrag spielen. Hehe, hätte ich das gewusst...

    Ein Riverbet hätte aber wenig Sinn gemacht. Eine Dame callt mich, ein Fullhouse ebenfalls (bei getroffenem Set) und alle anderen Hände werden vermutlich folden, alleine aus Angst vor einer Dame in meiner Hand.

Dann eine etwas knifflige Hand.

  • Ich finde UTG + 1.

    Der leipziger Spieler rechts neben mir raist auf 300. Ich reraise auf 800. Alle folden, er wiederum erhöht erneut auf 1.800.

    Da er bislang nicht wirklich fancy gespielt hat, gebe ich ihm eine starke Hand. Die Frage ist nun: AA, KK, AK oder QQ. Die ersten drei Hände bringen mich bei den meisten Flops in Schwierigkeiten, QQ nur dann nicht, wenn ich treffe.

    Ich sehe nicht, wie ich die Hand profitabel spielen kann, folde offen (auch um mein Image zu bilden), er zeigt KK. Puh, war knapp...

Ein Resteal gegen Vlado funktioniert am Ende überraschend.

  • Vlado Openraist auf dem Button auf 275. Ich sehe das als klassischen Steal und Reraise auf 800. Er überlegt lange und openfoldet dann . Ich zeige mein und mucke meine dazugehörige :-).

Ok, ich muss wieder ins Turnier. Vielleicht schaffe ich später noch ein paar Hände, ansonsten morgen...

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Pocket Tens a... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Zehnen am Button. ...
Mehr