javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Nun muss es aber bald losgehen.......

/Jul/2014

upps - ich glaub ich bin ein Hai!!!!

Von: bjoern59 @ 19:04 (CEST) / 424 / Kommentar ( 6 )

Nein, nein - ich kriege hier jetzt weiß Gott keine Anfälle von Überheblichkeit

Viel eher möchte ich hier einen kleinen - aber feinen - Fortschritt beschreiben, der mir in letzter Zeit gelungen ist. Wie sooft bei mir, geht es auch in diesem Beitrag wieder um meinen Erzfeind!

   Das böse, böse Tiltmonster!

 

Ich bin mir sicher Ihr kennt das auch. Ihr spielt schön tight, an den geeigneten Stellen agressiv und Ihr beobachtet die Mitspieler am Tisch sehr genau und da ist ER dieser Donkey, mit der eingebauten Luckbox. Der spielt aus den unmöglichsten Positionen mit den bescheuertsten Starthänden - callt jedes Raise bis hinten durch und trifft, und trifft und ......!! Dann zersägt Dir dieser geistige Parterreakrobat auch noch die A´s und halbiert Dir Deinen mühsam aufgebauten Stack.

Schon vor den zerlegten Assen habe ich irgendwie einen Groll gegen diesen Vollhorst gehegt (nichts gegen Euch, die Ihr Horst heißt) aber danach war das purer Hass. Wenn ich aber doch nun jemanden hasse (also nicht so hart gemeint wie es sich anhört (am Livetable hätte ich ihn natürlich einfach nur getötet ), aber doch schon ziemlich wütend), wieso schenke ich ihm dann in der Folge auch noch unkontrolliert meine Chip´s, mit Spielzügen die bald noch bescheuerter sind als seine?

 

Genau darüber habe ich mit einem Freund diskutiert, der es tatsächlich wesentlich besser drauf hat als ich, seine Emotionen im Griff zu behalten und der hat mir folgenden Satz mit gegeben.

Emotionen ABLEGEN - Gegner ganz in Ruhe ZURECHTLEGEN - den richtigen Moment abwarten und den Gegner dann ZERLEGEN - seine Chip´s auf meinen Stapel RÜBERLEGEN - und sich zufrieden und lächelnd ZURÜCKLEGEN!

Das schlechte Spiel des Gegners bringt sehr oft gute Chancen ihm Chips abzunehmen  und kann dauerhaft überhaupt nicht erfolgreich sein. Darum rauschen auch oft in MTT´s Spieler wie verrückt in den ersten Leveln an einem vorbei nach oben in der Position - genau so schnell aber auch wieder in die andere Richtung. Ich habe mir schon öfter die Mühe gemacht, schnell weit vorne liegende Spieler eine Zeit zu beobachten. Sie sind meist recht schnell auch wieder weit hinten oder gar draußen.

Darum versuche ich - sooft ich nur kann - so ein schlechtes Spiel zu belächeln (mein berühmtes mildes Lächeln ) und geduldig auf meine Chance zu warten. Das klappt nicht immer - aber immer öfter und mit beachtlichem Erfolg. Die größte Belohnung sind dann wütende Tiraden dieses "Pokergenie´s" im Chat - oder gar in die Höhe gereckte Daumen anderer Mitspieler.

 

Probiert das auch mal aus - macht riesig Spass.

Euch wie immer tolle Hände(die auch halten)) und dicke Pötte an den Tischen.

Bjoern59

P.S. Ich habe immer dicke Pötte - wenn nicht beim Pokern, dann wenigstens im Hafen in Hamburg

 

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner