javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

crazysheep blog

crazysheep blog
Send PM
/Nov/2008

Belgium Poker Championship (Teil1/2)

Von: crazysheep @ 16:13 (CET) / 7567 / Kommentar ( 80 )

Kaum aus Amsterdam zurück, hatte gerade genug Zeit um "Ein stück Erdbeerkuchen und ein Kaffee" zu sagen, da gings auch schon wieder Richtung Belgien. Diesmal mit 2 Pokerbuddies, "Jus d´Orange" und dem berühmten "Herr T".

Anfahrt easy...      NOT!

Meine Skills im Wachwerden und organisieren, sind nicht sonderlich ausgeprägt. Dementsprechend sind wir zu spät losgefahren. Es wurde im Auto drüber diskutiert wann nun der Turnierstart ist (weil dies langsam relevant wurde ^^), 14h oder 15h, und ich verlor dann gleich meine Wette ^^ Jus hatte natürlich recht mit 14h, und die freundliche Umleitung hat uns auch mal locker 1Std gekostet.

13h40: Wir treffen im Casino ein und sorgten uns ein wenig dass wir die Anmeldung verpasst haben, doch ein ganz anderes Problem tauchte aus dem nichts auf: Man darf in Belgien das Casino erst ab 21 Jahren betreten. Kein Witz! Was unseren Herr T schwer erwischt, denn 2 Monate fehlen ihm noch! Bad Beat! Naja, Jus und ich haben uns angemeldet, Herrn T ins Hotel geschafft, bevor das Turnier nun startete.

Das Turnier

An dieser Stelle möchte ich ein großes LOB ausprechen was dieses Turnier betrifft. Die Organisation war einwandfrei und man hat gemerkt dass ein menge Mühe dahintersteckte, die Atmosphäre sehr angenehm, die Stühle/Tische komfortabel. Man ist umringt von Flatscreens mit den Turnierstatisken, der Zeitplan wurde sauber eingehalten. Die Dealer waren auch gut, wenn man einige Regelunstimmigkeiten mal übersieht.

(Turnierbereich)

Aber vor allem die Struktur war einfach Traumhaft!

Wir haben: 4x Tag1 mit jeweils 250 Spielern - 2x Tag2 - Tag3 - Tag4 - Tag5 (etwa wie das ME bei der WSOP)

1,7k Buyin, 5000 Chips, Blinds 10/20 - 20/40 - 30/60 - 40/80 - 50/100 - 60/120 - 80/160 - 100/200 - 120/240(!) usw... alle 1Std. Der Hammer! Und mit "usw" mein ich auch "usw"! zB gabs auch 350/700 ante 50 -> 400/800 ante 50 -> 450/900 ante 50 ... So eine Struktur hab ich noch nie gesehen! Dagegen sieht eine EPT wie ein Turbo-Turnier aus. Ich bin verliebt ^^

Tag 1D

Mein Tisch war insgesamt nicht sonderlich stark. 5-6 tighte bis sehr tighte Spieler die alle kaum agressiv waren, ein Maniac, ein LAG, und Maal, ein starker Holländer der später auch das Turnier gewann.

Ich selber hab mich im Small Ball geübt, was auch anfangs ganz gut lief. Bis es zu der Hand gegen den Maniac kam.

Blinds 20/40

Ich raise UTG+1 mit auf 110, alles foldet, Maniac raised auf 300, Blinds folden. Ich call (über raisen lässt hier diskutieren, ich spiel aber safe).

Flop

Ich bin mir ziemlich sicher dass er hier Contibetten wird, und checke, er checkt (?!) (Entweder er hat ein Monster gefloppt - set -, oder er hat mit - einfach Angst vor dem . Vielleicht auch , und macht sich Kickersorgen oder "slowplayed".

Turn Blank.

Nun, normalerweise spiele ich auch spätestens hier an. Doch gerade weil der Mann so aggro spielt, hab ich hier wieder gecheckt um ihm zu verdeutlichen dass ich kein hab, und ihm grünes Licht zum Betten gebe. Check, er bettet 300, ich raise auf 950, er raised auf 1600 (!!). Was ist hier los?! 2 Möglichkeiten. Er glaubt mir wirklich das nicht (meine Line macht auch keinen Sinn) oder er hat tatsächlich ein Set gefloppt. Allin?! Foldet eine bessere Hand gegen mich? Nein. Callt ein schlechtere? Vielleicht , , oder sogar ein Bigpair weil er mir das wirklich nicht glaubt. Call? Gefiel mir hier besser, weil ich gegen eine bessere Hand evtl. nicht mein Stack verliere, und von einer schlechteren Hand evtl. noch einen Bluff am River einsammeln kann. Call.

River (hat mir nicht so besonders gefallen, da es zumindest 2 Hände aus der Range die ich ihm gab verbessert)

Ich checke (und erwarte einen Bet von etwa 1,8k, 2k), er bettet 1,2k. Die Betgröße hat mir gar nicht gefallen, weil sie zu sehr nach Value aussah. Aber so wie ich die Hand gespielt hab, und eigentlich genau das wollte, call ich. Er zeigt . Kotz!

Klar, ich hab geslowplayed und wurde bestraft. Aber diese Hand hat mich gewurmt, weil ich mMn die Situation richtig eingeschätzt hab, so gespielt hab damit ich gegen eine stärkere Hand nicht broke geh, und vor allem hab ichs geschafft ihm in den Kopf zu setzten was ich wollte, um aus seiner schwächeren Hand mehr Value zu kriegen.

Somit hab ich meinen halben Stack verloren, und ging mit 2,6k in die erste Pause. Kurz danach wurde mein Tisch aufgelöst, und ich konnte mich an dem neuen Tisch mit einem aus dem SB gefloppten 4er set gegen Top Pair+FlushDraw verdoppeln. Board war . Er hatte .

Weitere Chips kamen hinzu:

Blinds 60/120, HJ raise 400, CO call, Ich raise auf 1,5k mit am Button. HJ fold, und der CO interessiert sich für meinen restlichen Stack (Wahoo! Ich höre Musik!), doch er callt (?!) nur.

Flop: (nur wovor ich mich sorgen müsste)

Er checkt, ich schiebe mein restlichen Stack rein (etwa 4k), er foldet offen . Schad...

Später dann noch weiter Chips gewonnen, gegen einen der mich mit auf einem low Board floaten wollte, als ich mit sein Turn- und Riverbet gecheckcallt hab.

Interessante Hand:

Blind 60/120, 2 limper, ich fülle im SB mit auf, BB checkt.

Flop . Ich bette 400 (Warum? Ich hab im SB aufgefüllt, und die Chancen standen gut dass keiner hier getroffen hat, und es macht Sinn dass der SB hier getroffen haben könnte). alles foldet, Button callt.

Turn . Ich bette 1k, um weiterhin die 7 oder einen Flush zu repräsentieren. Call (?!)

River . Ich bette 1,8k, er callt und zeigt zum Flush.

Wo ist der Fehler?! Ich hätte niemals den River betten sollen! Flop und Turn geht i.o. weil die Chancen gut stehen den Pott zu gewinnen. Doch was callt mich am Turn, was am River foldet?! ?! Extrem schlechte Riverbet, easy Checkfold!

Zum Abschluss des Tages:

Blinds 120/240, vor mir ein Limper, ich limpe im CO mit , SB füllt auf, BB checkt.

Flop

Plan war mit einer Bet den Pot zu greifen wenn keiner bettet. SB & BB checken, aber limper bettet 600, ich calle (um am Turn den Pott zu klauen falls Gegner checkt), rest fold.

Turn

Es wäre mir lieber gewesen ein Pik zu finden, damit meine Story Sinn macht. Doch nun hab ich Outs, und die Situation hat sich ein wenig geändert. Gegner bettet 1,2k. Ich call wieder.

River (Wow war die Schön!)

Gegner bettet wieder 1,2k, was ich als einen Blockbet interpretiert hab und seine Hand nicht stark genug eingeschätzt hab um ein Allin von mir zu callen, und raise auf 2,9k, er instacallt (!). Ok, dann hat er wohl auch die . Nun, ich kann verstehen dass der ganze Tisch etwas verwundert war: Erstens weil ich zeige, und zweitens weil mein Gegner aufdeckt. Oh wow, runner runner perfekt perfekt!

Ok, ok, Luckbox! Aber was limpt der denn mit verdammt :D

Somit beende ich den ersten Tag mit 12,6k Chips (Average war etwa 10k)

Insgesamt war ich mit dem Turniertag ganz zufrieden, mein Spiel war den ganzen Tag über ziemlich solide, auch wenn es nicht so scheint aufgrund der Hände die ich gepostet hab. Der wirkliche Fehler waren die 1,8k die ich hätte sparen können beim unnötigen Bluff.

Für Jus, war es enttäuschender, denn für ihn startete der Tag viel besser. Er konnte sich bis auf 18k gut hocharbeiten, bis er dann 3 Shorties (alles ziemlich schlechte Spieler) aufdoppelt in unglücklichen Situationen. Er beendet den Tag mit 5k :( Siehs positiv - One Chip, one Chair! Thats all you need!

Immerhin trafen wir noch eine Berühmtheit...

(Saarbrücker Pokerlegende: Stef !)

Hotel Best Western Namur 

Es war ein Hotel der besonderen Art. Man konnte zwischen 23h und 6h morgens weder rein noch raus. Hä?! Das ist für Pokerspieler natürlich extrem passend. Zumindest gabs übermengen an Handtüchern im Gegenzug. Immerhin haben wir noch einen Weg gefunden auch mal um 2h ins Hotel zu kommen. Pretty Fun!

Ansonsten war das Zimmer einfach nur "ok", und der Typ an der Rezeption freundlich und hilfsbereit.

Dennoch, nächstes Jahr, wenn wir mit sehr hoher wahrscheinlichkeit wieder erscheinen, werden wir uns früh genug um ein Hotelzimmer im Casinohotel zu bekommen -> Um einiges praktischer!

Feier(?)tag

Technisch gesehen Ja. Der nächste Tag war spielfrei, denn wir mussten ja erst an Tag 2B antreten. Andererseits bestand der Inhalt des Tages aus simplem, spät aufstehen, Innenstadt anschauen, Essen, und dem traurigen Part den entäuschten Monsieur T nach Hause zu schicken :(

(Topmodel AlexT...)

(...we send you back to Germany)

Damits diesmal nicht so lang wird, hab ichs in 2 Teile gesplitted. Fortsetzung folgt...

Happy Song...

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner